Inflationsrechner – Der Online Rechner für die Kaufkraftentwicklung



Falls das Video nach kurzer Zeit nicht angezeigt wird:

Makroökonomie - Verhalten der gesamten Volkswirtschaft


Diese verwenden eventuell Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und zum Datenschutz generell erhalten Sie in der Datenschutzerklärung Ich habe dies gelesen, verstanden und möchte die Webseite verwenden. Jürgen Antony Slides produced using the following sources: Manche Zusammenhänge sind trivial, manche aber nicht unbedingt.

Hierfür erarbeiten wir uns ein ökonomisches Modell, welches die Vorgänge in einer Makroökonomie aus kurzfrister Perspektive widerspiegelt kurzfristige Analyse Keynsianische Herangehensweise, Betrachtung der Nachfrageseite der Ökonomie, später im Verlauf der Veranstaltung: Aus der VGR - und genauer der Verwendungsrechnung bzgl.

Die Mikroökonomie ist dabei zunächst neben der Makroökonomie als eines der beiden zentralen Felder der Volkswirtschaftslehre zu sehen. Die Volkswirtschaftslehre setzt sich mit der Verteilung von knappen Gütern wie Rohstoffen und Produktionsfaktoren in einer abstrakteren und distanzierteren Hinsicht auseinander.

Die Schwesterdisziplin Betriebswirtschaftslehre befasst sich ebenfalls mit dem Problem der Knappheit von Ressourcen, allerdings aus dem Blickwinkel der einzelnen Betriebe. Die Makroökonomie untersucht das Verhalten der gesamten Volkswirtschaft.

Die Makroökonomie greift stets auch auf Ergebnisse der Mikroökonomie zurück. Diese untersucht das Verhalten und die Entscheidungen einzelner Individuen, Haushalte oder Unternehmen und die Märkte, auf denen sie agieren. Das Ziel lautet hier zu verstehen, wie und warum ein Wirtschaftssubjekt eine bestimmte Entscheidung getroffen hat. Ein häufiger Untersuchungsgegenstand ist hier die Entwicklung und das Funktionieren von Angebot und Nachfrage auf Märkten und besonders wie sich diese bilden, da sie aus einzelnen, unabhängigen Individuen und Unternehmen bestehen.

Auch Fälle von Marktversagen , wie Monopole oder Kartelle oder staatliche Interventionen werden untersucht. Dabei ist keine Analyse der einzelnen, vielen Wirtschaftssubjekte und ihrer unzähligen, täglichen, wirtschaftlichen Entscheidungen denkbar, sondern es bedarf vielmehr Modellen, innerhalb derer das Verhalten der Individuen möglichst genau vorhergesagt werden kann.

Um die Unterschiede zwischen der Mikroökonomie und der Makroökonomie auf einen Punkt zu bringen, fasst das folgende Video die zentralen Punkte nochmals zusammen.

Diese und viele weitere Aufgaben findest du in unseren interaktiven Online-Kursen. Die Gewinnverteilung in einer gewerblich tätigen Personengesellschaft Am Sehr gut strukturiert, frühe Einbindung der für die Klausur hauptsächlich relevanten mathematischen Grundlagen.

Sogar die falsch beantworteten Fragen werden zwischendurch wiederholt gefragt und man lernt wie am Schnürchen. Vielen Dank für diesen Kurs. Du kannst Monate, Jahre oder Jahrzehnte nehmen, solange du die Zeitperiode in deiner Antwort klarmachst. Achte darauf, dass du dir den Zeitrahmen notierst, den du berechnen willst. Denke daran, Inflation misst den Wert des Geldes: Du musst den jetzigen Preis mit dem Preis zu einer anderen Zeit vergleichen, um auf die Inflation zu kommen.

Finde für dein früheres Datum den Preis des Produktes, das dich interessiert oder die passende Zahl im Verbraucherpreisindex. Sieh dir dein erstes Datum im VPI an oder suche dir den durchschnittlichen Warenpreis des Produktes heraus, das du berechnen willst. Schaue dir dann die Daten für den aktuellen Preis des Produkts an, oder berechne diesen. Wenn du eine historische Recherche anstellst zum Beispiel, die Inflation vor und nach dem Zweiten Weltkrieg , dann kann es hilfreich sein, wenn du dir die Daten von verschiedenen Jahren besorgst.

Lerne die Formel zur Berechnung der Inflationsrate. Diese Formel ist einfach. Dann kannst du diese Antwort mit multiplizieren, um sie in eine Prozentzahl umzuwandeln, die leicht zu lesen ist: Schreibe deine Daten in die Formel.

Stellen wir uns zum Beispiel vor, dass wir die Inflation auf der Basis der Brotpreise zwischen und berechnen. Vereinfache die Aufgabe, indem du zuerst die Preisdifferenz ausrechnest und dann die Division durchführst. Multipliziere das Ergebnis mit , um eine Prozentzahl zu bekommen. Die Inflationsrate beträgt Vergleiche deine Antwort mit dem Inflationsrechner, der die Inflation von einem Produkt während eines beliebigen Zeitraums überprüfen kann.