Der Zapper-Philipp: Immer schlimmer


Penis. Der Inhalt dieser Seite unterliegt dem Urheberrecht. Jede Verwendung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen Zustimmung des Autors.

Ich fühle mich verpflichtet, diese Aufgabe zu übernehmen, da ich auch in ihrer Nähe wohne. Ich habe nämlich extrem lebhafte Träume an die ich mich gut erinnere, bis hin zu luzidem Träumen. Ob das weiterhilft oder die Therapie verändert, kann ich nicht sagen.

In 3 Schritten zu Ihrem Wunschkredit

Ein weiterer Baustein, deine Histaminintoleranz auf ganzheitliche Weise zu verbessern, sind Probiotika. Nicht nur, dass sie dein Verdauungssystem auf Trab bringen oder dein Immunsystem stärken können.

Dort hat man alles Untersucht, was zu untersuchen gab. Ein Hals Ohrenarzt stellte dann fest, dass ich ein sogenannter Fallschwindel hätte. Bei der Visite erklärte ich der Ärztin das ich daran nicht glaube, ich vermute das es von Xarelto käme. Sie glaubte mir das nicht und als ich ihr sagte sie solle mal ins Internet schauen, da würden genau die gleichen Fälle berichtet.

Das tat sie auch. Danach setzte sie Xarelto sofort ab. Und siehe da, nach ein paar Tagen ging es mir wieder besser. Hallo Manfred, wie so sagst du deinem Arzt nicht einfach, das du Xarelto nicht mehr nehmen möchtest und verweist ihn mal auf die Berichte von Betroffenen im Internet, so wie ich auch. Hallo Rolf, ich habe deinen Beitrag mit Interesse gelesen. Sicher hast du recht was das Essen anbelangt. Es ist ja schon länger bekannt, das wir uns krank essen, nicht fressen.

Denn das liegt ja auch an den Lebensmittelhersteller die uns in allen Produkten Sachen mit reinpacken die uns eben krank machen. Aber wie soll man das denn verhindern, das geht nicht. Aber zu sagen, kein Mensch braucht Blutverdünner , finde ich hart. Nenne mir eine Alternative und ich werde sie sofort anwenden, Wenn, wie ich Herzkammerflimmern habe, was soll ich da deines Erachtens machen?

Meine Tante 80 Jahre wurde kürzlich von Macumar auf Xarelto umgestellt. Kurz darauf erlitt sie 2 Schlaganfälle hintereinander. Ihr geht es ziemlich schlecht, kann nur noch lallend sprechen. Sie lebt allein auf dem Land, Ihre Ärztin hat in all den Jahren, wo sie Blutverdünner nehmen soll, die Blutgerinnung kontrolliert. Ja das mache ich. Ich weiss nicht, ob da jetzt ein Zusammenhang besteht, aber seit ich Xarelto abgesetzt habe ist das Muskelzucken auf der linken Seite komplett weg.

Das trat einfach vor ein paar Wochen auf, auch die leichten Schmerzen in diesem Bereich…. Weil oft die Frage nach Alternativen gestellt wird. Weil gerade nach dem Absetzen dieses Drecks das Schlaganfall Risiko nochmal erhöht wird. Wahrscheinlich hätte ich den Sch… auch niemals gebraucht, ich habe den Ärzten gesagt, dass ich obige Sachen nehme, aber die lachten nur..

Eine schrie mich auch mal an: In die Krankheits-Diskussionen will ich mich nicht einmischen. Chinesen haben eine mehrtausendjährige Tradition in ihrem Blick auf Krankheiten und sind keine Freunde von Medikamenten. Vielfältiger anderer Methoden, die uns auch Heute heilen. Altem Erfahrungswissen darf man durchaus vertrauen.

Auch dem, was übrig blieb von dem Wissen unserer auf Scheiterhaufen ausgerotteten heilkundigen Frauen. Dieses Wissen ist heute öfter mal in Klosterbibliotheken zu finden und bei Heilpraktikern. Wenn eine Pflanze imstande ist, uns ganz schnell zu Tode zu befördern, warum vertrauen so wenige ihrer Kraft zur Gesundung?

Weil wir vergessen sollen, dass Medikamente ursprünglich nur nachbauten derselben waren? Unser Leben ist endlich , so schwer die Einsicht auch mitunter fällt. Aber solange man lebt, muss man kein Medikamentenfriedhof werden. Alles, was wir zur Heilung benötigen ist in unserem Wunderwerk Körper vorhanden.

Sehr zu empfehlen zu diesem Thema ist Bruce Lipton, ein Epigenetiker. Vor einigen Jahren stellte ich bei mir erhöhten Blutdruck fest. Seitdem gehe ich 4 x im Jahr zur Blutspende und mein Blutdruck ist völlig in Ordnung.

Gesagt wurde hier auch schon, dass ausreichend Wasser trinken wichtig ist. Ich verweise hier auf die Bücher von Batmanghelij, in denen es diese Zusammenhänge sehr verständlich erklärt. Er behandelt Bluthochdruck erfolgreich durch Wassertrinken Leitungswasser. Wenn sie aber wüssten, was sie dafür in Kauf nehmen, würde sich wahrscheinlich keiner mehr freuen. Ich werde sie demnächst darauf aufmerksam machen.

Vielen Dank für Ihren Artikel. Hallo Brigitte, hallo Ihr, ich möchte doch noch mal zu diesem Thema etwas schreiben. Damit trifft Du den Nagel auf den Kopf. Hinzufügen möchte ich folgendes: In einem Raum ist es dunkel, da können wir schreien und alles mögliche versuchen, es wird nicht heller, es sei denn — wir knipsen das Licht an Spruch nicht von mir Vergleichen wir doch mal das Dunkel mit der Pharmaindustrie, da können wir noch so lange schreien.

Ich glaube, da lacht die Industrie sich doch kaputt. Wir sind aber gar nicht so machtlos, Machen wir doch das Licht an. Heiler bringen unsere Selbstheilungskräfte so richtig auf Trapp! Viele Ärzte sind schon Heiler; oder arbeiten mit Heilern zusammen, es könnten gerne noch mehr werden. Die Heilpraktiker gehen doch schon den Weg der Naturheilung. Lasst Euch doch ausbilden.

Fangt mit Reiki oder Prana an. Es gibt zum B. Lasst es uns anpacken, Lasst uns Licht machen. Meckern nützt gar nichts!! Wir können die Welt noch nicht ganz verändern; aber einen klitzekleinen Teil schon und das ist auch schon was!!!! Habe eben Ihren Bericht über Xarelto aufmerksam gelesen — wie viele andere Ihrer alarmierenden Berichte vorher.

Dabei musste ich feststellen, dass hier noch sehr viele Menschen gibt, die Herrn Gräber nach einen Rat fragen bzw. Ich persönlich würde hier jedem raten, die Verantwortung über seine Gesundheit endlich mal selbst in eigene Hände zu nehmen und sich nicht einfach auf die Aussagen der Schulmediziner verlassen.

Denn die Aufgabe der Schulmediziner ist nicht die Patienten gesund zu heilen, sondern die Patienten Krank zu erhalten. Dies müsste doch eigentlich jedem einleuchtend sein. Ich selbst kenne mehrere Herzpatienten, mit 2, 3 und sogar mit 4 Herzinfarkten, die viele Jahre ebenso mehrere Medikamente eingenommen haben.

Wobei sie dabei auch über sehr viele Nebenwirkungen geklagt haben. Nun haben die Patienten auf eigene Verantwortung sämtliche Medikamente in den Mülleimer geworfen und die ihre Gesundheit in eigene Verantwortung übernommen. Dabei handelte es sich um folgende Medikamente: Mit diesem Schritt haben sie sich alle wieder darauf besonnen, sich selbst über bestimmte Heilmitteln und Heilmethoden zu informieren sowie dabei auf die Heilkraft der Natur zurück zu greifen.

Es gibt so viele Heilkräuter und Heilmitteln auf diese Erde, die die gleichen Funktionen wie die meisten Medikamente haben und erfüllen, ohne dabei irgendwelche Nebenwirkung zu erzeugen. Allgemein kann man sagen, dass diesen Patienten im Gegensatz zu früheren Jahren jetzt viel besser geht.

Sie fühlen sich wohler und leistungsfähiger. Dies könnte man als ein Zeichen dafür deuten, dass man nicht den Ärzten sowie der Pharmaindustrie vertrauen, sondern sich wieder auf die Heilkraft der Natur besinnen sollte. Ich würde jedem hier empfehlen sich umfassend zu informieren und die Gesundheit in eigene Hände zu nehmen. Es gibt im Internet sehr viele Websiten, wo man sich umfassend informieren und danach auch handeln kann. Die Schulmediziner sind nur für Krankheiten zuständig. Für die eigene Gesundheit ist jeder selbst verantwortlich.

Also handelt auch danach. Jedes menschliches Wesen sollte sich unbedingt dessen bewust sein und zwar woher er kommt, welche Funktionen und Aufgaben er auf dieser Erde hat sowie welchen Zielen und Wegen er folgen sollte. Sein Vertrauen sollte er einzig nur dem Schöpfer dieser Erde sowie sich selbst schenken.

Wer den Politikern, der Pharmaindustrie, den Schulmedizinern sowie auch vielen anderen Konzernen glaubt, verliert den Galube an sich selbst. Auch Strophantin unterstützt Herz und Kreislauf ausgezeichnet und man bekommt es homöopathisch rezeptfrei oder bei einigen Ärzten ohne Probleme siehe Blog zu Strophantin.

Ich habe im Mai eine Lungenembolie überlebt, die als schmerzmittelresistente Rippenbogenschmerzen rechts zunächst falsch bewertet wurde am Feiertag, vom ärztlichen Bereitschaftsdienst. Ich habe meinen kompletten Vorrat an Aspirin dabei verbraucht! Vielleicht hat mich das schon gerettet…!?

Erst, als ich nach drei Tagen Blut gehustet habe, gingen bei meinem Hausarzt die Alarmglocken los — und hat mich promt und qualifiziert weiter überwiesen. Ich bin scheinbar der einzige, der keinerlei Nebenwirkungen hat!

Lediglich vermehrt blaue Flecken sind zu beobachten, da ich nicht wesentlich ander lebe, arbeite und meine Freizeit gestalte als vorher. Daher wundern mich die blauen Flecken auch nicht, damit kann ich leben.

Ich werde das Medikament jedenfalls weiter nehmen, mich genau beobachten und weiterhin aufmerksam durch Leben gehen. Aber eines kann ich nach dem Überleben der Lungenembolie sagen: Marcumar musste ich zwangsläufig absetzen wegen einer Hüft-Totalendoprothese…dabei bekam ich Clexane, was ich bis jetzt noch selbst spritze…in der Reha versuchte man mich umzustellen auf Marcumar-Ersatz in Tablettenform..

Hallo Susa Ne danke für diesen wirklich guten Informationsbericht. Ganz speziell Danke für die Erwähnung von Angocin Infektabwehr. Ich denke das sollte sich jeder mal merken für Erkältung und ähnliches. Ich habe leider Freunde die Antibiotikas sehr oft schlucken, ohne sich Gedanken zu machen. MIch interessiert jetzt nur noch: Strophantin -als Tablette oder flüssig. Es ist fast gar nicht mehr zu bekommen, leider. Die Pharmaindustrie verdient nichts daran. Wie üblich, und meines Wissens sind die Tabletten auch nicht mehr verfügbar.

Darüber würde ich gerne mehr wissen. Vor einigen Wochen wurde bei mir Vorhofflimmern infolge von Hyperthyreose festgestellt. Ich bin zutiefst schockiert und habe das Vertrauen in meinen Arzt verloren. Wie ich ihn einschätze, würde es auch keinen Sinn machen, mit ihm darüber zu sprechen.

Jetzt habe ich panische Angst davor das Medikament abzusetzen. Ich möchte ohne Gefahr für mich aus der Sache aussteigen. Wenn ausschleichen, dann gleichzeitige Gabe von natürlichen Blutverdünnern oder besser bis nach dem Ausschleichen warten?

Wie lange besteht die Gefahr eines Schlaganfalls? Ist doch super, wenn es Nachbauten gibt, die sich auf einen Wirkstoff konzentrieren, ohne die in Pflanzen enthaltenen Gifte und Allergene. Nach genetischer Disposition und 2 Beinvenenthrombosen nehme ich zur Zeit allerdings Marcumar ein, bislang ohne Nebenwirkungen, es scheint sich allerdings eine gewisse Alkoholunverträglichkeit herauszubilden. Aber was ist die Alternative? Mit einem erhöhten Risiko für eine lebensverkürzende Lungenembolie zu leben oder eine kleine Pille zu schlucken meistens ist es nur eine halbe Pille , die es einem noch nicht einmal übel nimmt, wenn man diese einmal vergisst der Wirkspiegel baut sich nur langsam ab.

Mein Hausarzt hat mir jedenfalls eine lebenslange Einnahme empfohlen. Trotz zwischenzeitlich erheblicher Gewichtsabnahme werde ich meiner Verantwortung momentan am besten gerecht, wenn ich Marcumar weiter auf unbestimmte Zeit einnehme und diese Entscheidung von Zeit zu Zeit überdenke. Starke rück kenschmerzen deshalb diflocenac bekommen.

Dann asthmaanfalll dann wieder ml venös cortison. Es sollte ein Wundermittel gegen mein, sporadisch auftretendes und nur wenige Stunden anhaltendes ca. Verringert das Schlaganfallrisiko — so wurde mir gesagt. Nach 8 Tagen bekam ich eine starke Einblutung im Halsbereich Hämatom. Xarelto wurde sofort wieder abgesetzt! Hoffentlich bleibt es anderen Patienten erspart.

Ich bin selbst auf Falithrom angewiesen, angeblich lebenslänglich…. Das ist erschreckend, aber leider finde ich keine Alternativen, weder Medis, noch Ärzte oder darauf spezialisierte HPs in meiner Heimatnähe. Vielleicht kann hier jemand helfen? Ich wäre sehr dankbar dafür! Grit, Falithrom enthält den gleichen Wirkstoff wie Marcumar. Zumindest sind diese Mittel lange erprobt, man kann den Gerinnungswert bestimmen, es gibt Gegenmittel bei Überdosierung und man verliert auch nicht sofort den Schutz, wenn man mal einen Tag die Einnahme vergisst.

Sicherlich ist niemand begeistert, wenn ihm die lebenslange Einnahme empfohlen wird! Alternative wäre das Absetzen mit dem erhöhten Risiko einer erneuten Thrombose. Dass man sich das aber sehr gut überlegen sollte, zeigt die Grafik auf der unten zitierten Seite, demnach sterben mehr als doppelt soviele Menschen an den Folgen einer Thrombose, als durch Brustkrebs, Prostatakrebs, AIDS und Verkehrsunfälle zusammen:.

Ich bin jetzt 33 Jahre alt und erlitt vor fast 3 Jahren einen Schlaganfall. Seither bin ich im Rollstuhl. Sie Swissmedic hat nicht reagiert bzw mir ein kompliziertes Formular geschickt. Scheinbar kümmert es da niemanden. Ich hätte niemals von marcoumar zu xarelto wechseln sollen! Zudem Antibiotikaresistenz, welche trotzdem verordnet werden.

Nach Kieferoperationen Implantate Xefo 8mg -gegen Schmerzen. Implantate entzündeten sich trotz Antibiotika, erneute OPs.

Nach langem Hoffen auf Besserung, mein Arztbesuch: Starkes Vorhofflimmern, Ruhepuls ! Demnächst erneuter Implantatwechsel, nach Vereiterungen. Soll kein Weissdorn, Weidenrinde und Johanniskraut mehr einnehmen. Letzteres leuchtet mir ein, aber Weissdorn nicht. Habe seit ca 20 Jahren Marcumar. Ist auch schweineteuer, man hat keinen Überblick mehr. Habe es auch durch Zufall in einem Gespräch von einer Freundin erfahren.

Ärzte sind natürlich nicht so begeistert,für mich ist es eine Beruhigung. Leberschäden habe ich keine und auch keine Osteoporose. Sicher ist, ich bleibe beim Marcumar und sicher kein Xarelto.

Hallo, hatte eine Tiefe Beinvenentrombose bin jetzt 30 Jahre alt. Habe nach der Diagnose in der Notaufnahme Arixtra gespritzt bekommen und Coumadin eingenommen. Nach weiteren Untersuchungen und der Feststellung, das ich an einem Antiphospholipidsyndrim leide, wurde mir Coumadin als langzeittherapie verordnet. Ich hatte jedoch erhebliche Probleme mit dem Einstellen des INR, was nie wirklich funktionierte, bei selbsttändiger Ueberwachung.

Dies fuehrte dazu, dass ich teilweise manche Lebensmittel vermeiden musste, da sich daraufhin weitere Nebenwirkungen bemerkbar machten.

Weiterhin viel mir auf, dass bei Einnahme von Zimt ein natuerliches Coumarin derivate, was das Blut verduennt und welches nachgeahmt in Coumadin, Marcumar….

Warum also nicht nur auf die Ernährung achten?? Hatte ich meine Ärzte gefragt, und ich habe zig verschiedene Ärzte besucht Ich denke 30 sind es mittlerweile und immer eine andere Antwort erhalten oder meine Bedenken wurden nicht respektiert und mir wurde immer gesagt wenn ich die MEdikamente nicht nehm,e, dann wuerde ich das nicht ueberleben.

Dies nehme ich momentan immer noch, wuerde aber gerne meine kompletten Medikamente los werden. Umgestellt auf Xarelto wurde ich und hatte anfangs keine Beschwerden, zumindest weniger Beschwerden als mit Coumadin. Nun merke ich jedoch seit einigen Monaten einge Probleme, wie Kopfschmerzen,Kreislaufprobleme….

Ich bin nun in Skandinavien seit 3 Monaten und fuer meinen PHD und wuerde gerne die Medikamente los werden, habe jedoch Angst, dass Medikament abzusetzen, da mir hier nicht wirklich geholfen werden kann, wenn etwas sein sollte. Leider ist hier nur eine Notfallmediziniesche Versorgung gewährleistet und keine Dauerbehandlung, weshalb ich auch zu meinen halbjährlichen Untersuchungen nach Deutschland komme. Kann mir jemand Tips geben wie ich am Besten vorgehen kann??

Denn ich bin es Leid diese Medikamente zu nehmen mit dem Hinblick darauf, dass ich diese mein Leben lang einnehmen soll. Was mich sehr stutzig macht ist auch dass ich mittlerweile Einige in meinem Umfeld kenne, die das gleiche Problem haben, die jedoch eine Lungenembolie hatten und keine VTE und auch die Diagnose APS haben. Da stellt sich mir natuerlich die Frage, ist das eine umweltbedingte Erkrankung Einflussfaktoren: Ich bin nicht krank, brauche keine Medikamente und lese trotzdem sehr viel über Ernährung und Gesundheit.

Ihre Anmerkungen in der 2. Mail haben genau den Punkt getroffen. Nach meinen Erfahrungen sind erst mal Entgiftung sehr wichtig, und dann vielleicht mal vermehrt mit Smoothies leben? Die Frau Boutenko, die diese Smoothies in die Welt gebracht hat, war selbst krank, ebenso die ganze Familie, und das ist weg.

Es gibt unendliche viele Erfolge bei kranken Menschen, die sich einfach auf diese Formel verlassen haben und alles im Leben umgestellt haben. Das ist nicht immer einfach und geht nicht über Nacht, aber auch Krankheiten kommen nicht innerhalb 24 Stunden sondern haben eine lange Vorlaufzeit. Gehen Sie doch mal auf die Webseite selbstheilung-online.

September um Was werden Sie als alternative für Xarelto empfehlen. Da ist aus der Ferne ganz schwierig zu sagen. Ich will dazu mal ein kleines Büchlein verfassen, in dem ich auf die Fragen und Alternativen eingehen will…. Ich habe keine Probleme oder Beeinträchtigungen.

Dennoch möchte das Teufelszeug ohne Risiko loswerden. Wer kann mir helfen? Ich arbeite an einem Beitrag dazu und werden den in den nächsten Wochen bringen. Wer sich dafür interessiert, sollte unbedingt meinen kostenlosen Newsletter anfordern….

Iberis amara D6 für meinen Herzrhythmus und siehe da, er ist wieder vollkommen in Ordnung. Das war er vor Absetzen der Chemie leider nicht!!! Statt Xarelto nehme ich Tromboflow und Nattokinase — hoffe, diese beiden vertragen sich. Bisher geht es mir jedenfalls s e h r viel besser. Aber natürlich hab ich immer wieder Angst das es zu einer inneren Blutung kommt. Aber wen dieser Tablett wirklich so gefährlich ist dan soll das nicht mehr in Markt sein!!!!

Weil keiner hat das Recht mit Menschenleben zu spielen!! Es wurde Xarelto verschrieben. Nach 2 Monaten hatte er eine Lungenembolie mit nachfolgendem Herzinfarkt und Herzstillstand im Krankenwagen. Laut Ärzten hatte er eine sehr geringe Überlebungschance. Mein Mann war und ist trotz der Krebskrankheit sehr fit und hat kaum verkalkte Arterien. Nach Wechsel auf Markumar hat es — toi toi toi — keinerlei Probleme gegeben.

Wir haben den starken Verdacht, dass diese Probleme durch Xarelto ausgelöst sein könnten. Dass dieses Medikament immer noch verschrieben wird, ist ein …. Mein Freund bekam Xarelto verordnet. Nach einem halben Jahr Einnahme erlitt er Hirnbluten und lag einige Stunden unbemerkt zuhause Seitdem ist er rechtsseitig gelähmt und sein Sprachzentrum ist zerstört. Es ist sehr traurig mit ansehen zu müssen, was Ärzte verordnen und nicht zur Rechenschaft gezogen werden.

Wir sollte der Pharmaindustrie endlich den Rücken kehren! Drei Ärzte haben nichts ungewöhnliches entdeckt! Nachdem er mir Blut abgenommen hatte, hat er sofort den Notarzt gerufen und mich mit Verdacht auf Venenthrombose und Lungenembolie ins Krankenhaus bringen lassen! Die Diagnose hat sich bestätigt! Ich habe bereits empfindliche Nebenwirkungen, Vorfällen muss ich jetzt alle vier Stunden Symbiocort inhalieren, was seit 10 Jahren nur zweimal am Tag nötig war, Knochenschmerzen, Übelkeit, Angstzustände, Doppelsehen, machen mich hilflos und wütend!

Bin ökotrophologisch ausgebildet, treibe Sport und lebe gesund! Da traut sich keiner ran. Und da es so ist, bin ich dabei einen Report zu verfassen, in dem ich die Schritte beschreibe, die notwendig wären um das Ziel umzusetzen.

Nur auf Nattokinase umstellen reicht aus meiner Sicht nämlich keinesfalls…. Sie haben Recht Herr Graeber, habe mir schon etliche Abfuhren geholt! Danke gür Ihre Antwort! Jetzt muss Sie pradaxa nehmen. Sie will es nicht nehmen und wir finden Sie soll nur betablcoker metropolol nehmen um ihre Bluthochdruck und Puls zu senken. Kann Sie jetzt einfach mit Pradaxa aufhören weil wir wollen echt nicht das Sie diese Gift essen!

Ich hatte eine Trombose. Der Arzt hatte mir zuerst Heparinspritzen verschrieben; danach Xarelto 15mg morgens und abends; danach Xarelto 20 mg. Diese sollte ich 3 Monate täglich nehmen. Bereits nach einigen Tagen merkte ich eine Verschlechterung meines allgemeinen Gesundheitszustandes. Informierte mich im Internet über natürliche Alternativen. Dank dem Naturheiler Robert Franz vgl. Mittags noch 1x D3. Und was soll ich sagen: Nach dem Screening beim Arzt nach drei Monaten waren meine Blutbahnen wieder absolut sauber.

Es sind keine weitere Behandlung notwendig. Ich fühle mich prächtig. Die ganze Ärzteschaft ist im Würgegriff der Pharmaindustrie und Verbände und verschreibt deshalb nur noch überteuerte Chemie, mit dem Nebeneffekt, dass die Leute nicht mehr richtig gesund werden und nur noch Profit abwerfen.

Hallo, ich hatte vor 3 Jahren eine schwere Lungenembolie, die im Krankenhaus nicht bemerkt wurde. Das ganze wurde als Nervenentzündung abgetan. Erst als mein Hausarzt aus dem Urlaub kam, stellte er die Lungenembolie fest. Da die Ursache der Embolie auch durch eine ganze Reihe von Untersuchungen, nicht festgestellt werden konnte, wurde ich für den Rest meines Lebens auf Blutverdünner eingestellt.

Ich nehme nun seit 3 Jahren Xarelto und habe keine Probleme, sondern sehe nur Vorteile. Kein Einstellen und keine Kontrolluntersuchungen. Muss ich zum Zahnarzt, kann ich das Präparat in nur einem Tag vor her, absetzen. Eine dringende OP konnte sofort durchgeführt werden, da die Einnahme von Xeralto länger als 12 Stunden her war. Zur Zeit nehme ich 2x tgl Lovenox, Zuhause dann Xarelto. Das verweigerte ich, da eine Bekannte Xarelto wegen Vorhofflimmerns nehmen musste und davon eine Hirnblutung erlitt.

Ein befreundeter Apotheker meinte auf meine Anfrage um günstig Padma Circosan, dass ich doch besser Xarelto nehmen sollte, da er es etwa x im Monat verkaufe. Auch ich möchte endlich von Xarelto weg. Meinem Arzt fehlten damals noch 3 Patienten für die Studie und ich wäre geeignet.

Bekam damals Multaq und Xarelto verordnet, was ja gar nicht zusammen verordnet werden darf. Nach Multaq konnte ich nur noch 10 Schritte gehen. Absetzen habe ich es sofort weggelassen. Vor lauter Angst, dass mir in der Nacht irgend etwas passiert durch Xarelto kann ich nicht schlafen siehe Uhrzeit Zur Diagnose zählt noch mein Panzerherz nach einer vor 40 Jahren unbemerkt durchgemachten Tuberculose. Bitte helfen Sie mir beim Absetzen von Xarelto.

Vielen Dank im voraus. Das ist aus der Ferne leider nicht zu machen. Ich rate dringend dazu, dies von einem Arzt vor Ort begleiten zu lassen. Ein Ansatzpunkt könnte sein die anderen vorhandenen Beschwerden anzugehen und die Sache mit der Blutgerinnung später. Auf der Suche nach alternativen Gerinnungshemmern wäre auch dieser Beitrag vielleicht etwas: Nach Ablation wegen Vorhofflimmern musste ich weiterhin wie davor ca. Da ich aber gleich wieder die Nebenwirkungen hatte, entschied ich ganz alleine, Xarelto endlich abzusetzen.

Nun habe ich es gewagt, trotz der Meinungen des Operateurs und des Hausarztes. Es ist erst 4 Wochen her. Mir geht es viel besser als mit Xarelto. Ich finde, Polemik sollte in einer so lebenswichtigen Untersuchung keinen Platz haben.

Weder der Hersteller noch der Packungsaufdruck von Xarelto wirbt mit einem solchen sachfremden Begriff. Dabei gibt es zu Xarelto und der Zulassungsstrategie der Industrie in der Sache wirklich viel zu kritisieren. Das konnte man am Ich bin mir bewusst, dass es bis heute kein Gegenmittel gibt, wenn etwas passiert.

Auch scheint es kein handliches Messinstrument auf dem Markt zu geben, mit dem ich als Patient den Verlauf der Blutgerinnung unter Xarelto kontrollieren kann. Dennoch habe ich mich entschieden, auf Xarelto zu wechseln. Zur Absicherung wegen eines permanenten Vorhofflimmerns brauche ich aber einen Gerinnungshemmer. Wobei Marcumar und Xarelto an unterschiedlichen Stufen des Gerinnungsprozesses eingreifen. Meine Risikoeinschätzung ist zudem stark persönlich.

Ich konnte bisher keine Nebenwirkungen durch Xarelto beobachten und habe ständigen Kontakt zu meinen Ärzten, wie es sich im Laufe meines jetzt 82 jährigen Lebens eingespielt hat. Ich habe mich nach einer Woche sowas von gut gefühlt es war kaum zu glauben. Wahrscheinlich hat die Dosierung nicht ausgereicht denn man ist ja nach langer Einnahme von chemischen Blutverdünnern besonders anfällig für einen Verschluss.

Hat jemand Erfahrungen mit anderen pflanzlichen Präparaten und Dosierungen gemacht? Für weitere Empfehlungen in dieser Richtung wäre ich sehr dankbar. Ich bin 60 Jahre. Das klingt alles sehr interessant. Gibt es leider nicht. Ich habe keinen Arzt bisher gefunden, der sich wirklich mit Alternativen zu Falithrom auskennt oder auskennen will. Die Zritronen Knoblauch Kur 2x jährlich. Dennoch wäre ich sehr dankbar, wenn es Alternativen gäbe. Ich selbst trinke seit das Vitalgetränk der Aloe vera und war seit dem nicht einen Tag bettlägerich.

Heute ist die Aloe vera mit fast 5. Die Aloe hebt die Verengungen der Diese pH-Werte sollen bei 6,8 — 7,0 liegen. Alle Primaten haben diese pH-Werte. Durch unser nicht artgerechte Ernährung durch zu viel Fleisch, Fisch, Käse, Wurst, Milch, Yogurt und Eier versäuert unser Organismus sehr stark und die roten Blutkörperchen verlieren ihre Elastizität und kommen dann nur noch schwerer durch die enge Mikrozirkulation, welche die Enden der Arterien mit dem Anfang der Venen verbinden.

Seit ist unsere Nahrung siliziumarm. Seit wird das Mehl nicht mehr auf Steinen zermahlen und statt dessen die Körner zerschlagen. Die Kornhaut konnte man dadurch separieren.

Wir bekamen zwar weisses Mehl, aber die Kornhaut Kleie reich an Silizium fehlte jetzt. Die Kleie wurde an die Esel verfüttert. Diese wurden gesund und die Menschen krank. Also wieder die separierte Kleie dem Essen zugeben oder siliziumhaltige Produkte nutzen. Bei Siliziummangel fallen die hachdünnen Kapillarenwände zusammen und die roten Blutkörperchren werden dadurch beim Durchzug behindert.

Drei Liter unseres Körpervolumens umfasst das Kapillarensystem. Dort findet der lebenswichtige Stoffaustausch statt, der sogenannte Metabolismus. Weitere sehr gute Naturheilmittel sind Traubenkernöl kalt gepresst bei Herzproblemen und Kokusnussöl ist ein wahres Allroundmittel.

Ganz wichtig ist es auch alle paar Jahre mal die verstopften Versorgungsstrecken Interstitium zwischen den Kapillaren und den Zellen vom tierischen Eiweissgerümpel zu entleeren durch eine 3-monatige Diät ohne Fleisch, Fisch, Käse, Wurst, Milch, Yogurt und Eier.

Durch diese Kur wird das Interstitium geleert und die Zellen wieder viel besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Viele Krankheiten verschwinden dann bis hin zur Arthrose, und als Nebenwirkung verliert man unnötiges Gewicht. Wenn dort in einem einzigen Interstitium lediglich 0, mg tierisches Eiweiss abgelagert sind, ergibt das bei 75 Billionen Zellen bereits 7,5 kg und bei 0, mg sogar 37,5 kg.

Ich bekam das Zeugs im Dez. Ich bin schlichtweg entsetzt! Wie kann ich von Xarelto wegkommen, ohne Schlaganfall, weiteren Herzinfarkt oder Lungenembolien zu riskieren? Da will ich jetzt gewiss nicht an irgendwelchen blöden Nebenwirkungen von Xarelto sterben….

Lesen Sie sich die Inhaltsstoffe durch — phantastisch. Wird in Deutschland Bayern hergestellt Forschergruppe und ist nicht von Bayer. Der Knackpunkt ist nur, wir müssen jemanden finden, der uns beim Absetzen von Xarelto hilft. Mir ist es bis jetzt noch nicht gelungen. Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben. Irgendeinen Weg muss es doch geben. Hallo zusammen, das ist ein schwieriges Thema. Auch ich hatte eine TV und Microembolien in der Lunge.

Natürlich im Krankenhaus Xarelto bekommen. Schnell folgten Nebenwirkungen, die ich nicht in Kauf nehmen wollte. Weiterhin nehme ich eine Gewürzmischung morgens, die auch im Internet empfohlen wird, im Müsli! Mir geht es gut, allerdings war ich vielleicht nicht so schlimm erkrankt, wie manche Andere hier! In meiner Stadt habe ich mit 3 Heilpraktikern gesprochen. Die Antwort von allen war: Aber Sie könnten doch bestimmt wenn Sie wollten. Über die möglichen Nebenwirkungen und das es schwierig ist das Medikament wieder abzusetzen wurde ich leider überhaupt nicht informiert.

Ich bin 48, sehr sportlich, ernähre mich seit 3 Jahren fast komplett vegan und habe daher keine Lust das Zeugs noch länger geschweige denn dauerhaft nehmen zu müssen. Am liebsten würde ich sofort aufhören. Was können Sie mir empfehlen? Sollte ich meinen behandelnden Arzt oder Hausarzt mit meinem Wunsch konfrontieren oder mich nach einem Heilpraktiker umsehen? Ich selbst komme momentan ganz gut mit Lixiana zurecht. Bis auf gelegentliche Einblutungen im Auge welche ich allerdings auch schon mit Marcumar hatte spüre ich bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen.

Es ist für mich besser verträglich, als Xarelto. Beim Marcumar hatte ich zum Schluss das Gefühl, in einen Vitaminmangel hineinzuschlittern, da man es bei einer gesunden Lebensweise mit viel Salat und Gemüse gleich viel höher dosieren muss! Das konnte ich mit Entsetzen während eines Reha-Aufenthaltes feststellen. Also mehr Rattengift ist erforderlich, wenn man versucht, sich besser zu ernähren!

Das erscheint mir grotesk. Für Marcumar spricht aus meiner Sicht nur noch der Preis, das Medikament würde heute niemals eine Zulassung erhalten. Reaktion der Ärzteschaft gleich null. Bis Juli konnte keine Besserung erreicht werden und sie verstarb. Auf meine Meldung wegen Nebenwirkungen an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte erhielt ich bisher nur eine Eingangsbestätigung.

Ich habe aktuell folgendes Problem: Nachdem man mir nun schon 2 Substanzen verabreichte, und man es immer noch nicht eindämmen könnte, bin ich jetzt beim dritten Medikament namens Lemtrada. Ich sollte Xarelto nehmen. Nach 3 Wochen setzte sich schnell verschlechternder Schwindel ein. MRT ergab 3 Entzündungsherde! Es dürften also nun keine Schübe mehr kommen. Nach 10 Tage KH wieder nach Hause. Weitere 2 Wochen später, der Schwindel ist nicht weg. Der Hausarzt wollte mir dann schon wieder Xarelto andrehen weil heparin clexane ja so teuer sei!

Also stellt er mich auf marcumar ein! Wieder zurück auf Station. MRT nicht möglich da ich nicht mehr in der Lage bin auf dem Rücken zu liegen, dadurch wird extremer schmerzhafter Schwindel plus Erbrechen ausgelöst. Zwischenzeitlich diagnostizierte mal mir Lagerungsschwindel, was man heute wieder zurück nahm …. WAS hat mich denn in diese Lage gebracht!? Ich würde diese umfassende Frage gerne im Yamedo-Forum sehen.

Das wäre passender als das hier im Blog zu diskutieren. Möchten Sie die Frage mal bitte dort stellen? Meine Kollegin nimmt seit neustem Xarelto. Ihr wurde gesagt, dass Blutungen kein Thema mehr sind, da sie einfach sofort damit aufhören kann und sogar gerade eine Operation durchgeführt werden könnte. Nun lese ich praktisch das Gegenteil.

Das gibt mit zu denken!!! Ich selbst nehme seit 3 Monaten Pradaxa. Vorher nahm ich nach 2 Lungenembolien und sonstigen Beschwerden auch eine Hirntumoroperation, gutartig 12 Jahre Marcoumar.

Da ich jedes Mal nach dem Quick noch zum Arzt musste und Fr. Da ich ein Medikament ohne Laktose nehmen muss, blieb mir nur das vorgeschlagene Pradaxa. Nun lese ich auch zu diesem Medikament nicht viel Gutes. Man ist den Aerzten einfach ausgeliefert. Wie verhält es sich wohl damit? Hat da jemand vielleicht Erfahrung?

Vielen Dank für Ihren aufschlussreichen Bericht bzgl. Unter mehrjähriger vorheriger Verabreichung von Macumar waren keine Nebenwirkungen aufgetreten.

Mit Eliquis, was meine Frau nachdem Schlaganfall bis heute einnimmt, sind glücklicherweise keine negativen Ereignisse bzw. Von den behandelnden Ärzten haben wir keine Informationen erhalten, das Xarelto der Auslöser des Schlaganfalls und der Anämie gewesen sein könnte!!! Die Glaubwürdigkeit in die Schulmedizin wurde dadurch nicht gestärkt. Xarelto Mittel der Qual, hatte Muskelbeschwerden, sodass ich kaum noch gehen konnte.

Damals war ich 46 Jahre und leidet unter Vorhofflimmern, seit 3 Jahren nehme ich Sintrom… keine Probleme. Sehr geehrter Herr Rotter, seit ca. Begonnen hat es mit Schwindel, ca. Teilweise bin ich ein bis zwei Tage beschwerdefrei, dann kehren die Symptome zurück. Sehr zu schaffen machen mir auch extreme Müdigkeit, Abgeschlagenheit sowie eine zunehmend depressive Verstimmung, da sich die Symptome nicht bessern.

Auch ein leichtes Muskelzucken merke ich seit einer Woche. Kann es sich bei meinen Symptomen um BMangel handeln? Der Vitamin D Wert war ebenfalls zu niedrig, wird aber seit vier Wochen substituiert; der Ferritin-Wert lag bei 23,6 und weist laut Labor auf einen latenten Eisenwert hin, wird aber noch nicht substitiuert. Der Bluttest ergab noch eine post akute Infektion mit einem Coxsackie-Viurs.

Ich stille seit vier Monaten voll. Vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe. Allerdings könnten Sie durch die Präparate verzerrt sein. Guten Tag Herr Rotter, ich hatte vor einigen Jahren einen starken B Mangel,…ich vermute mal wegen der damals rein vegetarischen Ernährung. Jedenfalls geht es Magen und Darm gut. Nun ernähre ich mich ausgewogen, esse also auch Fleisch und Fisch und viel Obst und Gemüse und nehme Nahrungsergänzungsmittel.

Trotzdem bin ich, nach vermehrtem Stess, seit ungefähr einem halben Jahr sehr anfällig für Infektionskrankheiten besonder Bronchien , depressiv, hinzu kommen die meisten Symptome auf ihrer Liste, zusammen mit dem Zungenbrennen, der Konzentrationsschwäche und Abgeschlagenheit. Mein Körper ist einfach schwach und scheint keinem Infekt mehr Stand zu halten.

Ich war damit noch nicht beim Arzt, ich fürchte mich so seh vor einer Diagnose. Gäbe oder gibt es möglicherweise einen Zusammenhang zwischen Diabetes melitus und einem Hormon- bzw. Vielen Dank vorab für Ihre Zeit. Fast immer spielen Aufnahme- und Verwertungsstörungen eine Rolle. Sehr geehrter Herr Rotter, vor ca. Nach 10 Injektionen lag der Wert bei ca. Weder Magen-, noch Darmspiegelung brachten ein Ergebnis. Haben Sie eine Idee, welche Ursachen das noch haben könnte? Probleme bei der Speicherung in der Leber, wenig Transcobalamine … es ist ein bisschen Rätselraten.

Ein Abfall der Werte nach der Kur ist aber recht normal. Vermutlich müssen Sie auch dauerhaft orale Präparate einnehmen, da die Aufnahme aus der Nahrung offenbar nicht ausreicht. Hallo, ich leider seit einigen Wochen unter depressiven Verstimmungen und Angstgefühlen.

Neurologische Untersuchung blieb ohne Befund. Insofern lautet die Antwort ja. Ich leide seit vielen Monaten an extremen nächtlichen Muskelkrämpfen in Unterschenkeln, Füssen und Zehen. Ich nehme täglich 3 x 2 Magnesiocard 2,5mmol, am Magnesium kann es nicht liegen.

Wert im Blutbild 0, Die ersten neurologischen Tests ergaben keine Auffälligkeiten, Nervenbahnen alle ok. Der Eisenwert liegt bei 35, Vitamin D 19,7. Ich bin sportlich sehr aktiv und mein Hausarzt meint, meine Muskeln seien extrem verhärtet und verspannt. Daher rührten die Krämpfe. Ich schlafe extrem schlecht, weil ich jede Nacht mind.

Kann es sein, dass die Krämpfe und das Kribbeln in den Beinen erst seit wenigen Wochen von einem erheblichen Mangel kommen? Wann wirken die Substitutionen von Vitamin B und D? Wer kann mir helfen, denn die unruhigen Nächte zehren an mir.

Vielen Dank für eine Antwort! Muskelschmerzen können mit Mineralien zusammenhängen — meistens Magnesium, dass sie ja schon einnehmen. Der Vitamin-D-Wert ist sehr niedrig — hier scheinen Sie auch schon etwas einzunehmen?

Liebe Andrea Ich kenne die geschilderten Symptome genau. Nehme auch Magnesiocard und trotzdem habe ich Krämpfe meistens in den Beinen. Ich bin oft am Bergsteigen und schwitze dadurch vermehrt auch wie bei der letzten Hitzewellen und den Gartenarbeiten litt ich unter Krämpfen.

Mein probates Mittel ist gewöhnliches Salz NaCl. In D gibt es prima Kochsalz-Tabletten mit Natriumchlorid. Der Krampf geht innerhalb von Minuten weg. Ich bin im Schweizer Alpen Club und bei grossen Touren hielt ich es fast nicht mehr aus bei beidseitigen Oberschenkel Krämpfen. Nun ist dies Vergangenheit in allen Taschen und Rucksäcken trage ich das Salz bei mir. Zuerst im Salzstreuer was etwas grausig zum Einnehmen war.

Ich hoffe es hilft auch ihnen. Mit liebem Gruss aus der Schweiz Annemarie. Habe — auch auf Anraten meines Arztes — hochdosiert Magnesium — sogar etra teures — genommen — Wirkung fast null.

Schon nach dem ersten salzreichen Abendessen hatte ich kaum noch nächtliche Krämpfe! Probier es unbedingt aus! Ich habe ein etwas höherwertiges Salz aus dem Bioladen genommen, aber ist ja umstritten, ob das wirklich so viel besser ist als das handelsübliche NaCl.

Vor dem Sport lutsche ich immer ein paar Salzstangen lutschen! Hoffe, es hilft Dir so gut wie mir! Alle Untersucheungen disbezüglich jedoch O. Ich gehe kaum noch raus weil dieses Benommenheitsgefühl mich teils vollkommen im Griff hat. Ist es möglich das ich einen Vitamin B 12 oder auch B 6 Mangel habe ,der solche Symptome verursachen könnte?

Anm,Schilddrüse ist komplett entfernt und gut eingestellt. Als nächstes kommt Untersuchung beim Gastroenterologe dran. Ich bin am Boden zerstört,und würde mich über eine Antwort sehr freuen. Die Symptome passen auch nur zum Teil zu B Hallo mona… Habe gerade deine nachricht um hilfe gelesen… ich bin der meinung, dass du dringend zum physiotherapeuten gehen müsstest oder besser noch zu einem osteopathen. Die symptome die du beschreibst sprechen dafür das du dir im oberen halswirbel blockaden o.

Das muss dringend gerichtet werden auf sanfte weise. Wenn du das nicht machst wirst du schäden für den rest deines lebens davontragen. Gerade bei traumen ist nicht zu spassen. Suche dir einen eingetragenen osteopathen von der krankenkasse aus in deiner nähe und du wirst staunen was der alles findet.

Und deine schlafstörungen werden auch bald verschwunden sein….. B 12 mangel heraus mit einem wert von ,habe jetzt hier einige fragen und antworten gelesen und die dosen der medikamente, ich bekomm nur 10mikrogramm? Nach ein paar Tagen ist dies wieder verschwunden. Kommt immer so alle 2 Wochen ca. Symptome sind nicht mehr so heftig aber treten nach wie vor immer wieder auf. Wie kann ich jetzt weiter machen?

Mein behandelnder Arzt sagt ich soll erst mal abwarten. Vielen Dank schon mal für die Hilfe. Wie viel wurde denn gegeben? Seit Monaten habe ich Schlafstörungen, Muskelschmerzen, Sehstörungen.. Als die Baustelle vorbei war, dachte ich, alles wird wieder gut.

Nichts wurde gut, meine Muskelschmerzen wurden immer schlimmer, ich der sonst sportliche Typ, musste mich vom Bett aus anziehen, weil ich sonst umgefallen wäre. Ich quälte mich mit Sehstörungen, Koordinationsstörungen, Gedächtnisstörungen, plötzlich aufgetretene Wasseransammlungen… und vieles mehr durch den Alltag. Da ich sonst immer ein gesunder Mensch bin habe ich noch nicht einmal einen Hausarzt.

Organisch war bei mir alles gut, nur B 12 war erniedrigt. Mein Arzt konnte mir nicht weiter helfen. Und all die Probleme was ich hier lass, trafen auf mich zu und zwar im vollen Umfang.

Nur eins hatte ich nicht, keine Blutarmut ich bin sogar gut aufgefüllt. Ich habe mir im Internet B12 ug bestellt und wenn ich es nicht selbst versucht hätte, würde ich es nicht glauben. Mein Speicher war bestimmt vor der Terrorbaustelle am unteren Level, weil ich seit 30 Jahren Vegi bin und nur wenig tierische Nebenprodukte zu mir nehme.

Ich werde diese Kur jetzt durch ziehen und hoffen, dass dieser Zustand anhält. Ich fühlte mich schon so schlecht dass ich glaubte ich bin für einige Zeit Arbeitsunfähig. Ich bin so froh, dass ich diese Seite entdeckt habe wo die Menschen von dem gleichen Leiden wie ich klagten. Ich leide seit drei Jahren an einer Essstörung und an Depressionen.

Seit 8 Monate habe ich schwere Panikattacken und Angstzustände mit starken körperlichen Symptomen, welche teilweise anhaltend sind komme gleich zu denen. Lange wurde mir gesagt es sei Psychosomatisch. Urin einen Wert von Was ja einen starken Mangel bedeutet, oder? Die Befundinterpretation war Nitrostress. Die körperlichen Symptome die sich auch immer verschlimmern sind: Habe praktisch keine Symptom freie Momente, ausser ich bin mit einer Person, bei der ich mich sicher fühle was selten ist Nun ist meine Frage, könnten all diese Beschwerden auf diesen Vitamin B12 Mangel zurückzuführen sein?

Ich erwarte nicht, dass sie alle meine Fragen beantworten können, aber wäre doch froh um eine Antwort dem Vitamin B12 bezüglich.

Blutwerte, Blutdruck, Schilddrüse, Lunge sollten eigentlich ok sein, wurde alles nochmals im Juni getestet, jedoch haben sich die Symptome seit Juli wieder verstärkt. Entschuldigen sie diese lange Nachricht, jedoch bin ich momentan einfach am Ende und würde gerne herausfinden, was genau mit mir los ist, da ich auch Angst habe ich könnte schlimme Folgen davon haben z.

B Herzinfarkt, Arteriosklerose etc. Kann sein, dass ich einwenig Hypochonder bin, aber mittlerweile erscheint mir wirklich alles möglich. Viele der Symptome, die Sie schildern könnten damit zusammenhängen. Lässt sich irgendetwas darüber sagen, wie gut und wie schnell sich die geistigen Symptome nach der Behandlung wieder herstellen? Und noch eine Frage: Die zweit Frage ist kaum zu beantworten, da es zu viele individuelle Parameter gibt: Je nachdem wie voll die Speicher waren, wie viel noch zugeführt wird, wieviel B12 der Körper selbst produzieren kann Darmflora und wieviel verbraucht wird Entgiftung etc.

Darüber hinaus sind meine Eisenwerte über der Norm sowie mein Calcium 2. Laut Arzt besteht aber kein Handlungsbedarf. Holo-TC sieht gut aus. Macht es trotzdem Sinn auch das Vitamin B12 ein wenig aufzufüllen. Der Holo-TC ist lt. Nach obenhin ist noch viel Luft! Die Müdigkeit ist fast weg, auch alle andere Beschwerden haben deutlich nachgelassen. Insgesamt fühle ich mich viel frischer! Diesbezüglich wurde also noch keine Therapie eingeleitet. Mit deinen 53 bist du noch im Graubereich.

Tatsächlich vertreten einige Therapueten aber die Ansicht, dass gerade bei symptomatisch auffälligen Mängeln eine Besserung erst bei sehr viel höheren Werten beobachtet wird. Vitamin B 12 bei Polyeuropathie. Kann die Einnahme von B 12 die Nervenkrankheit positiv beeinflussen? BMangel gilt auch als eine wichtige mögliche Ursache von vielen Neuropathien.

Angstattacken, die ich selbst nicht in den Griff bekam. Ich ging also nach 5 Tagen zum Arzt, der mich an eine neurologische Praxis überwies. Dort wurde mir bestätigt, dass es sich um Panikattacken handelt, mit denen ich nach Möglichkeit lernen muss zu leben.

Mir wurde unterstützend Opipram verschrieben. Davon nehme ich seitdem — wie verordnet — jeden Abend eine Tablette. Allerdings habe ich heute erneut eine Panikattacke bekommen. Da mir die Ärztin in solchen Fällen empfohlen hat, eine halbe Opipram einzunehmen, tat ich dies und nach ca. Unbehagen und leichte Unruhe sind jedoch noch immer vorhanden. Ich hatte eigentlich gehofft, das Problem nicht nur durch Medikamente in den Griff bekommen zu müssen und möchte nun gern wissen, ob meine Symptome auch mit einem BMangel im Zusammenhang stehen könnten.

Weitere Symptome, die ich hier wiederentdeckt habe sind: Müdigkeit, Schlafstörungen ich bin sehr früh wach , Sehstörungen und Kopfschmerzen. Tatsächlich liegt oft trotzdem ein Mangel vor. Beste Übereinstimmung bei den Symptomen ist bei B12 und B6. Hallo, ich hatte vor einem Jahr einen akuten Eisenmangel, der mit Hilfe einer Kapselkur behoben wurde. Ein halbes Jahr später hatte ich ähnliche Symptome und habe mein Blut erneut testen lassen.

Diesmal war das Ergebnis ein B12 Mangel. Seither bekomme ich eine Spritzenkur. Nun habe ich von einer Bekannten gehört, dass es bei ihr exakt das gleiche war. Erst akuter Eisenmangel und jetzt B12 Mangel. Inwiefern besteht da ein Zusammenhang zwischen Eisen und Vitamin B12? Was könnte da die Ursache sein?

Beide Närhstoffe haben mit der Blutbildung zu tun. Beide Nährstoffe können bei Magen- und Darmproblemen nur schlecht aufgenommen werden.

Letzteres ist die häufigste Ursache. Das diese Mängel zusammen oder leicht Zeitversetzt auftreten, wäre zu erwarten. Bin 84 Jahre alt. Nun bekomme ich aber nachts seitdem ich diese Tabletten nehme furchtbare Albträume. Sonst träume ich nie. Sollte man diese Tabletten trotzdem weiternehmen? Das wäre die einzige Erklärung, die mir einfiele. Eventuell reduzieren die die Dosis um die Hälfte und schauen, ob sich etwas ändert. Meist fehlen dann auch Zink und Mangan oder befinden sich am Rand des unteren Referenzbereiches.

Auch würde ich kein Cyanocobalamin nehmen. Besser sind Methyl- oder Hydroxocobalamin. Kann Cobalt-Allergie sein, oder eine Reaktion auf bestimmte Inhaltsstoffe. Ein BProdukt ohne Zusatzstoffe wäre hier eine Testmöglichkeit.

Übliche Apotheken- oder Discounterware beinhaltet leider viele bis sehr viele Zusatzstoffe, auf die viele Menschen reagieren. Guten morgen Herr rotter…seit einigen Monaten stellt ich folgende Symptome fest: Allerdings dauert es auf diesem Wege etwas länger, bis sich die Symptome legen. In diesem Fall wäre das recht sinnvoll, da die Symptome darauf hindeuten, dass die Nerven angegriffen werden. Sie können es sowohl selbst kaufen, als auch verschreiben lassen. Eisen, Vitamin D und B12 vertragen sich gut.

Hallo, ich habe noch folgende Fragen: Vergeht das Muskelzucken wieder unter der Vitamin B12 Substitution, oder sind die Nerven schon so weit geschädigt und der Schaden nicht mehr rückgängig zu machen? Herzlichen Dank für eine Antwort. Hallo, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass Sie mir weiterhelfen können: Und zwar habe ich seit einigen Jahren heftige Erschöpfungsattacken bei der PC-Arbeit, es ist so schlimm, dass vor meinen Augen alles verschwimmt, Geräusche verblassen und ich das Gefühl habe, einzuschlafen.

Es fühlt sich an, als seien meine Augen zwar noch offen, aber das Gehirn im Schlafzustand. Es ist sehr beängstigend. Das macht mich fertig. Ich bin in der Einstellungsphase mit L-Thyroxin — derzeit Und auch Vitamin B12 1. Gebessert hat sich zwar mein Allgemeinzustand — kann z. Ich habe mir nun den hier vorgestellten Urintest bestellt, um ein sicheres Ergebnis zu bekommen.

Trotzdem möchte ich Sie schon einmal fragen, ob Sie denken, dass diese Symptomatik zu einem B12 Mangel passt? Bin auch sonst noch relativ schlapp mit vermindertem Antrieb, habe zudem festgestellt, dass Beine und Arme häufig einschlafen, Kribbeln und Schauergefühle auftreten und ich häufig unkoordiniert bzw.

Chronische Erschöpfung ist ein Symptom, das nicht eindeutig irgendeinem Nährstoff zugeordnet werden kann. B12 ist eine Möglichkeit, es kann aber auch ein anderer Nährstoff sein. Nein, die Symptomatik besteht bereits seit Jahren. L-Thyroxin nehme ich erst seit 9 Monaten. Also fällt Sekundenschlaf nicht unter die BMangel-Symptome? Einmal wird hier der Kreatinin-Wert Urin angegeben: Sie können die Therapie so fortsetzen, der Wert sollte sich dann im Laufe des Jahres erholen.

Sinnvoll kann es aber sein, jetzt 4 Injektionen zu bekommen, damit die Erholung schneller verläuft. Auch ist es vielleicht sinnvoll, Folsäure zu überprüfen, da B12 und Folsäure eng zusammenarbeiten.

Also muss ich nicht davon ausgehen, dass ich das B12 einfach nicht aufnehme, wenn ich nach 8 Monaten Substitution noch immer einen Mangel habe? Sondern einfach davon, dass der Mangel ursprünglich sehr extrem war?

Wenn Sie die Therapie fortsetzen, wird es einfach eine Weile dauern. Vielen Dank für Ihre Hilfe! Ich werde mich nun beim Arzt um Injektionen bemühen bzw. Hallo Herr Rotter, ich war wegen Muskelkrämpfen und Muskelzucken hauptsächlich in den Waden und auch am Augenlid seit ca jetzt 3 Wochen 2x beim Neurologen. Von Seiten des Arztes soweit also alles o. Nachdem dieses Muskelzucken aber sehr unangenehm ist habe ich mich selber im Internet schlau gemacht und mich erstmal mit diversen Vitaminen eingedeckt.

Was ich dazu noch anmerken möchte: Ich habe immer schon phasenweise mit Depressionen zu tun, und seit ein paar Jahren mal stärker, mal weniger stark an immer der gleichen Stelle ein kribbeln am Rücken. Was ich jetzt bei der Einnahme von Vitamin B12 Trinkfläschchen gemerkt habe, dass das Augenlidzucken verschwand und ich mich insgesamt besser fühle… Sollte tatsächlich ein Mangel vorliegen, werde ich wohl mit den Fläschchen nicht auskommem.

Ich bin 55 Jahre alt und esse in der Tat wenig Fleisch und Milchprodukte. Da aber alles so gut passt, ich zudem seit 20 Jahren vegetarisch lebe, eine Typ C-Gastritis habe und gelegentlich Omeprazol nehme mag ich das Thema noch nicht ganz aufgeben.

Und kann ich selbst ein Labor beauftragen den Urin-Test durchzuführen? Was mich wundert ist, dass die Symptome zum Teil sehr schwanken, auch im Tagesverlauf. Es ist nicht zu sagen, ob sich der Wert aus verwertbarem B12 oder nutzlosen Analoga zusammensetzt. Den Urintest können Sie selbst von zu Hause aus machen — zum Beispiel bei sunday.

Ich nehme jeden 2. Tag 1x 20 mg. Ich trinke keinen Alkohol, lebe gesund, bewege mich viel. Jetzt versuche ich von den Säureblockern loszukommen, nehme z. Wasserdurchfälle, noch mehr Krämpfe, v. Ich bin 63 Jahre alt, sportlich und fit. Bin entsetzt über die Osteoporose Diagnose, damit hätte ich nicht gerechnet. Wie komme ich von PPI los?

Ernähre mich säurearm basisch. Viele Dank für eine Antwort Susanna. Insbesondere der Zusammenhang zu Vitamin K2 ist noch wenig bekannt aber sehr wichtig. Sehr geehrter Herr Rotter, noch eine weitere Frage: D noch Kalzium Tabletten zu nehmen. In meinem Alter unumgänglich bei der Osteoporosediagnose?

Ohne K2 liegt das Calcium als gefährliche Plaque nutzlos im Körper. Hier finden Sie dazu Informationen: Muss man bei der Kombination beider Vitamine auf irgendetwas achten? Ich nehme seit 3 Jahren Psychopharmaka wegen einer angeblich starken Angststörung und Schlaflosigkeit. Ich habe eigentlich nie verstanden warum ich auf einmal solche Ängste entwickelt habe, es ist wirklich traurig das die Ärzte einen Vitaminmangel einfach ausschliessen. Ich hoffe doch sehr das sich mein Befinden bessern wird.

Ich habe gleich einen guten Heilpraktiker angerufen und einen Termin gemacht um das Ergebnis mit ihm zu besprechen. Wie oft sollte man seinen Vit b12 Spiegel prüfen lassen als Veganer? Sollte ich dann immer ug weiter einnehmen?

Was komisch ist ,das ich keine Anämie entwickelt habe mein Hb liegt bei13,6. Ich würde nach der Kur etwa 6 Monate warten und dann nochmal testen — ist der Wert dann gut, gibt es eigentlich wenig Veranlassung für weitere Tests auf B Ist es normal, dass in den ersten Wochen die Symptome noch schlechter werden können trotz Spritzen?

Ich hatte auch einen Eisenmangel der behoben wurde, aber alle anderen Vitamine sind ok. Kann das immer noch vom B 12 Mangel rühren? Ab wann kann ich eine Verbesserung spüren? Und wie lange empfehlen sie mir die 3 malige Wochenkur mit den Spritzen?

Nach 5 Wochen dürften meine Symptome doch nicht mehr schlechter werden oder? Da noch Empfindungsstörungen besonders in den Armen dazu kam. Vielen lieben Dank für Ihre tolle Homepage. Bis zur Normalisierung der Symptome kann es gut Monate dauern. Eine Verschlechterung sollte allerdings normalerweise nach 5 Wochen tatsächlich nicht eintreten.

Mein Freund leidet seit Jahren unter eine schweren Paprika- und Chili-Allergie, die sich durch Atemnot, Schweissausbrüchen, Kribbeln im Mund und daraus resultierenden Panikattacken äussert. Vor Kurzem kam noch eine Tomaten-, Apfel- und Käseallergie dazu. Nun ernährt er sich seit langem auch schon recht einseitig, viele Süssigkeiten und machte grad deswegen eine Candida-Diät.

Da er starke Reflux-Probleme hat, nimmt er schon seit ca. Nun hat er oft ein Kribbeln auf dem Kopf, im Arm, in den Beinen ab Knie abwärts, teilweise starke Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen.

Er bekam diese neue Käseallergie, wenn es denn wirklich eine Allergie ist, beim Essen. Das Kribbeln auf der Zunge kam beim Essen. Kann auch das durch einen BMangel entstehen?

Kribbeln im Mund durch Essen? Viele Grüsse von Sylvia. Omeprazol verhindert die Aufnahme von Vitamin B Eine schöne Zusammenfassung von BMangel-Symptomen.

Allerdings wäre es schön, wenn Sie auch auf die Gefahren der Hypercobalaminämie hinweisen würden — gerade da diese oft zu paradoxen Mangelerscheinungen führen. Red Bull gigantische Mengen an Vit B Gibt es eine Belege dafür, dass Mangelerscheinungen bereits beim Abbau der Speicher entstehen? Ich kann mir das pathophysiologisch nicht erklären- der Bedarf ist ja gedeckt.

Die Darstellung des Mangel-Verlaufs ist hier etwas vereinfacht dargestellt, es sind normaleweise 4 Stufen: Ihre Fragen dürften in diesem Paper beantwortet werden: Angefangen mit kurzen ziehenden Schmerzen Nervenschmerzen? Ich war beim Arzt der einen leichten Eisenmangel Ferritin etwas wenig festgestellt hat.

Die Symptome wurden nicht besser und seit einem Monat kamen neue dazu: Am ganzen Körper, Haarausfall, Trockene und schuppige Haut. Ich wurde neurologisch untersucht, weil mich das Zucken sehr verunsichert hat, o. Ich mache jetzt eine Psychotherapie, ich leide an Angst- und Panikstörung und einer leichten Depression. Könnten all die Symptome dadurch ausgelöst worden sein?

Muss dazu sagen, ich war 7 Jahre Vegetarierin und esse auch jetzt sehr wenig tierische Produkte. Generell ernähre ich mich eher ungesund seit dem ich die Symptome habe, versuche ich das zu ändern und wenig. Bin 40 Jahre alt und seit der Pubertät Vegetarierin. Ich esse wirklich alles, ausser Fleisch.

Immer wieder wurde festgestellt, dass meine Eisenspeicher leer waren, daher wurden mir jeweils Transfusionen gelegt. Ich merkte jedoch nie eine Veränderung. Vor 6 Monaten wurde mir mein einziger Eierstöcke entfernt Verdrehte Zyste und ich befinde mich in den Wechseljahren. Die Symptome bekämpfe ich mit einem Hormonpflaster. Ich bin mehr gereizt als früher etc. Die Symptome habe ich auf die Wechseljahre geschoben… Seit ich mich in den Wechseljahren befinde, schmerzen meine Glieder schneller als früher.

Der Schmerz ist jedoch wirklich nur kurz, aber sehr unangenehm. Er äussert sich etwa so, wie wenn man den Ellbogen irgendwo anstösst. Kann es sein, dass ich einen B12 Mangel habe? Die Symptome entsprechen einer Neuropathie, die durch einen BMangel ausgelöst werden kann. Hallo Herr Rotter, Bei mir wurde ca. Vor einem dreiviertel Jahr ein b12 Mangel festgestellt. Seitdem nehme ich auf Rat meines Hausarztes ein Präparat ein Vitamin b komplex. Alle 3 Monat wurde Blut abgenommen jedoch sinkt der Wert trotzdessen ich tagtäglich diese Tablette einnehme.

Mein Wert liegt nur noch bei Mein Arzt sagte das es schon arg wenig sei. Will mich aber jetzt erst mal zur Magen und DarmSpiegelung schicken um zu sehen wo die Ursache ist für meine mangelerscheinung. Wäre es nicht sinnvoll erstmal meinen Speicher aufzufüllen mittels Spitzen?

Ich habe vor kurzem in einem Forum gelesen das auch nicht bei allen Menschen mit diesem Problem die Tabletten anschlagen da der Magen das bei manchen Leuten das b12 nicht verarbeiten kann. Ich leide schon seit der Entbindung meines Kindes vor 2 Jahren unter den Symptomen.

Kopfschmerzen, anfangs hatte ich PanikAttacken die legten sich aber und hatte ich im letzten Jahr auch nicht mehr, kribbeln unter der haut, Muskelzucken zur Zeit unterm rechten Auge, häufig Durchfall und bauchkrämpfe. Mein Magen ist ständig am blubbern und grummeln.

Seit heute habe ich Nasenbluten aber nur sehr leicht. Kann Nasenbluten auch ein Symptom sein? In 2 Wochen muss ich wieder zu meinem Hausarzt dann wird alles weitere besprochen.

Wie schnell kann der Wert sinken? Habe schon total Angst vor dem was noch kommt da mein Wert ja wirklich arg niedrig ist. Hallo Herr Roter, Seit einem Jahr leide ich nun unter, Angstzuständen, gelegentlichen Panikatacken, Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, infektanfälligkeit, Blutarmut, Niedergeschlagenheit, Haarausfall, Trockene Juckende Augen und stirn schubweise Müdigkeit, Antriebslosigkeit, schwindel und Gangunsicherheit,picksen im Gesicht und Händen,Kopfschmerzen, Kopfdruck, kribbeln und Taubheitsgefühle, tollpatschigkeit, Konzentrationsprobleme, tinitus, magenschmerzen,sowie unter gelegentlicher Paranoia, schlafproblemen, Benommenheit und eine daraus resultierende Derealisation unwirklichkeitsgefühle ich war Magersüchtig und habe Monatelang kaum gegessen.

Dann war ich bei einer tollen Ärztin die mich sofort auf Vitamin B testen wollte. Ich hab eine Blutuntersuchung bei ihr machen lassen und bin dann nicht mehr hingegangen durch meine Antriebslosigkeit das alles ist in Vergessenheit geraten.

Kann es sein, das diese Symptome tatsächlich davon kommen? Sollte ich mich nochmal testen lassen und meinen Speicher auffüllen und gibt es Ihrer Meinung nach, Hoffnung das es mir danach ein bisschen besser geht? Jedoch geht ea mir durch diese Schlappheit immernoch sehr schlecht. Ich würde sehr stark vermuten, dass dies die Ursache ist — zumal wenn der Test den Mangel bestätigt. Bei so starken Symptomen ist zu einer Therapie mit Injektionen zum Aufüllen der Körperspeicher zu raten.

Durch eine Kur wie oben beschrieben können die Symptome in wenigen Wochen verschwinden, wenn es allein am Vitamin-BMangel liegt. Möglicherweise liegt aber noch eine Erkrankung des Magens oder Darms zugrunde, durch die der Mangel überhaupt erst entstanden ist — dann würden einige Symptome verbleiben. Hallo, Ich habe seit einiger Zeit etwa zwei bis 3 Monate ein leichtes Kribbeln und den Oberschenkeln, wenn ich zügig eine gewisse Strecke gehe.

Diese Kribbeln verstärkt sich etwas, wenn ich den Kopf nach vorne neige, verschwindet jedoch nach wenigen Minuten ganz. Es tritt nicht immer auf. Meist sogar nur wenn ich eilig, eilig vom Büro zum Auto hetzen muss um pünktlich an der Schule meines Sohnes zu sein.

Könnte das an einer Mangelerscheinung liegen? Kribbeln und Taubheitsgefühle zählen zu den Symptomen eines schweren BMangels. Hallo Almuth, ich bekomme Tysabi Infusionen — seit fast zwei Jahren — und bei mir wurde vor einem halben Jahr ein B12 Mangel festgestellt.

Zudem auch ein Vitamin D Mangel. Ich bekomme B12 Injektionen, aber sobald die abgesetzt sind, fällt mein Wert wieder. Vielleicht bestätigt das Ihre Theorie. Nach wie vielen Jahren unzureichender BZuführung kann eine starke Mangelerscheinungen entstehen? Seit 2 Jahren bin ich vegan, nah jedoch immer leichte B12 Präparate. Vor circa einem Jahr wurde bei mir ein starker B12 Mangel festgestellt, trotz stark dosierten Zusatzpräparaten, hat sich der Magel leider nicht behoben und die Situation hat sich sogar etwas verschlechtert.

Sehr bald höre ich meinen Aarzt was er mir vorschlägt zu tun. Das eventuelle Problem ist, dass ich derzeit in Italien lebe. Zunächst würde ich aber gerne wissen, ob mein Mangel schon vor meinem Vegan werden da gewesen sein könnte.

Da ich gehört habe, dass der Körper nur langsam seinen Vorrat abbaut. Ich leider schon immer an Neurodermitis, Allergien und einem schwachen Immunsystem. Vielleicht habe ich schon lange Probleme mit der Ausnahme des Vitamins. Der Mangel ist also vermutlich schon vor der Ernährungsumstellung latent vorhanden gewesen.

Jetzt habe ich mit Zeobent bestellt und möchte meinen Darm damit entgiften. Bin durch den vorherigen Artikel verunsichert, da ich das Präparat mit Cyanocobalmin nehme. Wielange muss ich warten , bis ich mit dem Entgiften anfangen darf, gestern habe ich B12 genommen und das Zeobent, kann mir jetzt was passieren? Seit 1 Jahr leide ich unter kribbel und Taubheitsgefühlen in den Armen und Beinen; Gangunsicherheit, meine Depression ist sehr viel stärker ausgeprägt.

Mein Neurologe Neurologe vermutet nun eine Polyneuropathie aufgrung jahrelagem Omeprazoleinnahme. Habe nun bei meinem Hausarzt Vit B12 bestimmem lassen.

Bin auf meine Werte gespannt. Mein Neurologe meinte auch, dass bei einem Mangel eine Spritzenkur notwendig sei, weil oral, über Tabletten, nur etwa 10 Prozent aufgenommen werden können. Auf diese Weise werden tausende Fälle von BMangel produziert, ohne das irgendjemand die Patienten darauf hinweist — und das obwohl zahlreiche Studien zu dem Schluss kommen, dass man B12 in diesen Fällen prophylaktisch verschreiben sollte. Bin selber so ein Fall, wo das Alles Jahrelang nicht entdeckt worden ist.

Vitamin D untersuchen haben fast alle schlimmen Mangel ist wirklich schlimm, was da passiert, es sind sooooooooo Viele. Vor knapp 3 Jahren konnte ich eines morgens kaum mehr aufstehen. Zuerst nahm ich an, dass ich einen Bandscheibenvorfall hatte und hab mich auch behandeln lassen. Als die Kreuzschmerzen endlich nachgelassen haben, musste ich feststellen, dass ich extremes Kribbeln in beiden Beinen hatte und Taubheitsgefühl. Dies wurde dann von einer Internistin bestätigt. Durch die fehlende Behandlung von 2 Jahren habe ich inzwischen einen schweren Nervenschaden in beiden Beinen.

Ich bekomme jetzt seit 2 Monaten B 12 Spritzen und zumindest psychisch geht es mir wesentlich besser. Nun zu meiner Frage: Wenn ich weiterhin monatlich die B 12 Spritzen erhalte besteht dann eine reelle Chance, dass die Nervenschädigung wieder zurückgeht und wenn ja wie lange kann das dauern?

Neuropathien sind in vielen Fällen reversibel, wenn nur die Myelinscheiden beschädigt sind. Ist allerdings das Neuron angegriffen, ist das nicht mehr umkehrbar. Ihre Symptome sollten sich ab dem dritten Monat langsam bessern — ich wünsche Ihnen alles Gute!

Hallo, also bei mir lag auch ein b12 Mangel vor. Nach dem ich ein halbes Jahr über Spritzen bekam, ging es mir deutlich besser. Da jedoch nicht alle Beschwerden verschwanden, füllte ich meinen Vitamin D Spiegel noch auf und nahm noch andere B Vitamine. Alles half mir weiter, nur blieben noch Symptome. Nun habe ich mich sehr mit dem Thema Borreliose beschäftigt. Und einen möglichen Zusammenhang erkannt.

Borrelien greifen tatsächlich in den Vitamin b12 Haushalt ein. Da bei mir bisher keine Ursache für den Vitamin b12 Mangel gefunden wurde, wäre das eine Erklärung.

Denn ich hatte vor ca. Entweder kann die wieder aktiv sein oder ich habe eine neue Borreliose. Eine Borreliose zu diagnostizieren ist oft nicht leicht. Jedenfalls passen auch deine Symptome darauf. Denn anfangs fühlt es sich an wie ein Bandscheibenvorfall. Sollte die Ursache deines Vitamin b12 Mangels nicht gefunden werden, würde ich mal in diese Richtung denken.

Oft merkt man den Zeckenbiss nicht. Ich hatte ihn damals auch nicht bemerkt. Das wäre ein spannendes Thema für einen nächsten Artikel. Hallo Herr Rotter, ich kann Ihnen hier mal drei verschiedene Quellen nennen: Mitte Juni habe ich noch eine Untersuchung auf Borreliose. Ich werde Sie auf dem laufenden halten. Der Artikel ist sehr interessant.

Ich habe seit 3 Jahren mit Borreliose zu kämpfen. Jetzt wurde bei mir ein Vitamin B12 Mangel festgestellt. Auch ich vermute, dass hier ein Zusammenhang bestehen kann.

Hallo Herr Rotter, wie sich nun herausgestellt hat, habe ich keine Borreliose. Mittlerweile habe ich eine Lumbalpunktion und sämtliche neurologische Untersuchungen hinter mir. Da die Ärzte nicht weiter wussten, bin ich zu einer Heilpraktikerin gegangen und habe da eine Dunkelfeldmikroskophie machen lassen.

Da mei Vitamin b12 Wert seit längerem wieder i. Deshalb wäre auch mein Wert so hoch. Die Aufnahme im Speicher würde nur über den Magen erfolgen können, was bei mir wohl so nicht möglich ist. Meine Ernährung habe ich nun komplett umgestellt und verspürte auch eine deutliche Verbesserung. Ich hoffe, dass ich nun endlich auf dem richtigen Weg bin. Auch über Injektionen kann ein Speicher aufgebaut werden — das ist auch der Sinn.

Die hohen Werte sind für einige Zeit nach der letzten Injektion normal. Ich möchte meinen Verlauf gerne mit euch teilen, da auch ich es als wahnsinnig wichtig empfinde auf dieses Thema hinzuweisen.

Ich bin 29 Jahre alt. Lebensjahr litt ich unter einer generalisierten Angststörung mit schlimmen Panikattacken. Musste damals auch von Gymnasium runter auf eine Realschule weil ich durch die häufigen Fehlzeiten nicht mehr mitgekommen bin. Mit ach und Krach habe ich meine Ausbildung mit 21 erfolgreich beenden können und bin dann in ein ganz tiefes psychisches Loch gefallen. Mehrmals am Tag panikattacken, Depressionen, pausenlose Erschöpfung.

Ich habe es sechs Jahre kaum geschafft vor die Wohnungstüre zu gehen. Habe mich komplett isoliert und mein Leben bestand über Jahre nur aus Angst.

Natürlich wurde ich von meinem Hausarzt irgendwann auch zu einem Psychiater geschickt. Klinikaufenthalte wurden empfohlen dazu konnte ich mich allerdings nicht durchringen.

Der Psychiater hat mir antidepressiva verordnet, wodurch die sYmptome nur noch schlimmer wurden. Diese wurden dann sehr schnell abgesetzt. Die Therapie wurde von Seiten der Therapeutin nach ein paar Wochen abgebrochen weil ich zweimal aufgrund von panikattacken nicht in die Praxis kommen konnte. Dann dümpelte das alles noch zwei Jahre vor sich hin ohne dass mir wirklich jemand geholfen hat.

Irgendwann fing ich an mich zu informieren. Bin direkt in die Sprechstunde zu meinem Arzt und habe darauf gepocht dass das getestet wird. Ursache ist irgendein gen defekt. Autoimmune gastritis stand im Raum, der Verdacht hat sich allerdings nicht bestätigt.

Ich muss mein Leben lang b12 und folsäure Spritzen bekommen. Seit zwei Jahren bekomme ich diese. Zwei Monate nach der ersten intensiv Kur konnte ich wieder arbeiten gehen.

Konnte wieder schlafen, alleine sein, lachen, Sport machen, soziale Kontakte pflegen, in die Disco gehen, selbstbewusst auftreten. Ich war ein vollkommen anderer Mensch. Ich wurde jahrelang als psychisch krank abgestempelt.

Dabei hatte ich nur einen unentdeckten Vitamin mangel. Ich möchte nicht wissen wo das geendet hätte wenn ich nicht aufmerksam genug gewesen wäre. Ich kann jedem nur ans Herz legen den b12 Spiegel messen zu lassen wenn Symptome auftreten die unerklärlich sind.

Die Ärzte meinen es nicht böse aber dieses Thema ist einfach noch nicht bekannt genug. Ich bin heute wieder ein glücklicher Mensch, ein gesunder Mensch. Ich hatte schon aufgegeben. Ich dachte es bleibt für immer so schwarz in meinem Leben. EINE einzige Phobie ist übrig geblieben.

Die hatte wohl nichts mit eine Mangel zu tun. Mit der kann ich gut leben ich bin zufrieden mit meinem Leben und das nur wegen einer Spritze die ich jeden Monat bekomme. Vielen Dank für diesen Erfahrungsbericht! Ich habe seit 37 Jahren Morbus Crohn. Bekomme nun vom Arzt Vitamin B12 Spritze, habe nun die 3 bekommen und dachte, es wird schon besser Zunge und Mundpartie waren fast wieder normal, nun fing es gestern wieder an.

Und hat es was zu sagen, dass es erst besser wurde und dann wieder anfängt! Ach ja, wegen dem Crohn spritze ich MTX. Ich würde dazu raten 8 Wochen zu warten, um den Effekt der Therapie beurteilen zu können. Du nimmst doch sicherlich für MTX auch Folsäure? Da ist es noch wichtiger ständig B12 zu spritzen.

Leider wird da so gar nicht drauf geachtet Wichtig wäre noch ausreichend von den anderen B Vitaminen einen Komplex dazu zu nehmen, die brauchen sich alle gegenseitig, auch Magnesiummangel ist oft sehr stark vertreten… gerade bei der Darmentzündung, man hat Mängel ohne Ende, muss die alle allein finden und auffüllen… traurig aber wahr.

Ich habe einen b12 Wert von Kann man hier von einen Mangel ausgehen? Meine hauptbeschwerden sind übelkeit und durchfall sowie Appetitlosigkeit. Können die Symptome auf einen Mangel hindeuten? Beim Facharzt wurde organisch alles abgeklärt. Die Kausalität kann in beiden Richtungen sein: Es kann auch ein Darmproblem vorliegen, was den Durchfall und den BMangel verursacht.

In jedem Fall wäre es gut, den Mangel erstmal zu behandeln, damit nicht weitere Probleme entstehen. Seid voriges Jahr Oktober habe ich mit ständiger Übelkeit zu kämpfen die mich auch manchmal aus dem Schlaf reisst.

Da ich ein Brennen auf der Zunge und im Rachen hatte, kein saures Aufstossen und kein Brennen hinter dem Brustbein, hat mir meine Hausärztin Pantoprazol 20mg verschrieben die ich seitdem nehme. Jeden Abend eine Tablette. Neurologe bestätigte meinen Verdacht! Eindeutiges Zeichen eines BMangels. Hallo Herr Rotter, Ich habe heute erfahren das ich einen erhöhten vitamin b12 wert habe, zugleich einen vitamin D mangel leide ivh bin 38 jahre alt habe verschiedene arten von Rheuma.

Nun bin ich besorgt da ich einige Sachen im Internet gelesen habe. Das der die Erhöhung und der Mangel beider Vitamine das Krebsrisiko erhöhen bzw. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, wie genetisch bedingte BVerwertungsstörungen.

Seite Jahren befasse ich mich mit dem Thema Spurenelemente und deren Werte. Je nach Labor sind Werte OK oder nicht. Pauschalieren darf man nicht. Es gibt jedoch Studien und Empfehlungen von Doktoren die über den Tellerrand blicken und Alternativmedizinern mit Jahrzehntelanger Erfahrung.

Man kann um ca. Sprecht mit eurem Hausarzt oder geht zu einem Heilpraktiker. Erst dann seht ihr, ob euch wirklich was fehlt. Im Regelfall fehlt jedem etwas. Das ist zwar eine teure Investition, erspart aber unter Umständen viel Leid. In einem sinnvollen Gesundheitssystem wäre dies eine Routine-Prophylaxe und Kassenleistung — leider ist dies aber zeitnah nicht zu erwarten.

Bin Vegetarier und möchte gerne wissen ob Ich einen b 12 Mangel haben kann. Guten Tag, kann ein Vit. B12 Mangel auslösen, dass man nicht abnehmen kann, bzw. Nach einem 1-jährigen Leidensweg mit Müdigkeit, zunehmendem Schwindel, Antriebslosigkeit, Kribbeln in Armen und Beinen, Konzentrationsstörungen und Schlafstörungen wurde bei mir im November ein Vitamin B 12 Mangel durch einen Neurologen festgestellt.

Sehr lange wurden die Beschwerden durch meinen Hausarzt nicht erkannt und zunehmend auf meine Psyche geschoben. Ab November bekam ich dann Injektionen. Erst 2 Wochen 2 mal die Woche mikrogramm, danach noch 4 Wochen lang 1 mal die Woche mikrogramm. Nach einer Ursache suchte mein Hausarzt nicht weiter. In dieser Zeit, zwar nicht sofort aber nach 2 Wochen ungefähr, haben sich meine Beschwerden fast zurückgebildet und es ging mir zunehmend besser.

Danach meinte mein Hausarzt, dass es nun reichen würde, mit den restlichen 2 Spritzen könne ich mir Zeit lassen. Nach ungefähr 1 Monat ohne Spritze haben sich einige Beschwerden wieder eingestellt vor allem Kribbeln in Armen und Beinen und Schwindel.

Bei einem weiteren Besuch beim Hausarzt und Schilderung der erneut aufgetretetenen Beschwerden, war mein Hausarzt sich sicher, dass es nicht mehr am Vitamin B 12 Mangel mehr liegen kan.

Vor der Blutabnahme bekam ich allerdings eine Injektion noch die 9. Danach wurde es wieder besser für einige Wochen. Ich bin seit 10 jahren Vegetarierin. Typ C seit letztem Sommer! Nun zu meinen Fragen: Die Versorgung muss also durch hoch dosierte orale Präparate oder eben Injektionen erfolgen. Bleiben die Injektionen aus, wird der Speicher aufgebraucht und die Symptome stellen sich nach einiger Zeit wieder ein.

Eine Blutabnahme bis zu 10 Tage nach einer Injektion ist sinnlos, weil sie immer sehr hohe Werte zeigen wird. Erst nach Tagen kann der Zustand der Körperspeicher beurteilt werden. Es ist ungewöhnlich, dass sich nach der Therapie so schnell wieder die starken Symptome einstellen. Eventuell speichert die Leber das B12 nicht korrekt, das ist aber schwer zu sagen.

Ich bekam damals 10 spritzen Cobalamin eine Aufbaukur. Und wurde recht schnell wieder fit. Ich war im Jahr kaum spritzen holen. Bis ich wieder einen starken Mangel bekam… offene Hautstellen im Augen-Mundbereich , kribbeln in den Beinen, starke Müdigkeit Erschöpfung usw. Darauf hin machte ich wieder mit 10 spritzen eine Kur.

Nur 4 Monate später würde ich Schwanger mit einem Wert von ng. In der Schwangerschaft holte ich mir vorsorglich alle 8 Wochen eine Spritze.

Meine Tochter kam kerngesund zur Welt. Ich stillte voll im April war der wert bei mit 4 Spritzen. Machte ich wieder eine erneute Spritzkur. Doch der Wert sank immer wieder schnell ab und ich bekam immer wieder starkes Beinkribbeln, Oberbauchschmerzen, Verdauungsprobl.

So das ich nun alle 2- 4 Wochen mich spritzen lies. Dazu kam beim Arzt dann im Okt. Meine Ärztin meinte das kommt von der Ss. Ich nehme jetzt Panzytrat ein. Ich vermute das ich das mit der Bauchspeicheldrüsen Problem schon ganz arg lang habe, nur nicht so akut. Den Heli hatte ich auch schon mal war dann mit Tabletten weg. Mein Arzt sagt hat nichts mit b12 zu tun. Wegen der wenigen spritzen der Jahre zuvor. Warum benötige ich momentan so viele Spritzen habe im Januar abgestillt.