Taliban töten zehn Sicherheitskräfte in Afghanistan



Impeachments de Trump e Netanyahu podem desmontar governo Bolsonaro — Blog do Rovai click to see stats. They can put toxic ingredients in your vaccines, they can seriously injure your child — but you cannot sue them. However, whilst the GTI finds that the global impact from terrorism is on the decline, it also shows that terrorism is still widespread, and even getting worse in some regions: State Department to publish annual terrorism report on official website www.

Free Darja


Each song is such a collection of copyright infringements: Das Leben ist kein Spiel. Und doch prägen uns die Spielregeln stärker, als wir gemeinhin glauben. Sie regeln nicht nur, welche Handlungsalternativen wir haben, sie beeinflussen auch teils erheblich wer wir sind.

Unser Sein ist ganz oder teilweise bestimmt durch unser Tun. Und letzteres ist den Regeln unseres Zusammenlebens unterworfen. Die offensichtlichsten dieser Regeln sind unsere Gesetze.

Doch wichtiger noch als diese sind subtilere Regeln, wie Benimmregeln. Ob wir reserviert, höflich oder gerade-heraus sind wird nicht zuletzt durch unsere Kultur geformt. Auch die subtileren Regeln sind ein Stück weit dem politischen System unterworfen, in dem wir zusammen leben. Es war mit Nichten so, dass um die Wende zum 20sten Jahrhundert eine abnorme Häufung böser Menschen in Deutschland geboren wurde, die dann die Mitte dieses Jahrhunderts zur Hölle auf Erden machten.

Vielmehr lebte unsere Gesellschaft nach Regeln, die offensichtlich das Schlechteste in vielen Menschen heraus kehren. Es gibt einen universellen Antrieb der meisten Menschen, der herausragende Bedeutung für unser Zusammenleben hat. Es ist das Streben nach Anerkennung. All diese Leitbilder gegenseitiger Anerkennung sind nicht sonderlich angetan, unsere besten Seiten zum Vorschein zu bringen. Das liegt nicht daran, dass die Menschen schlecht sind.

Wir sind, was wir sind. Doch unsere Regeln, die sind schlecht. Das Netz kennt ein hervorragendes Rezept, Schlechtes zu Tage zu fördern: Das resultierende Phänomen wird liebevoll als Troll bezeichnet. Und Anonymität prägt unsere Gesellschaft zunehmend. Es ist auch eine Reise zu unseren guten Seiten.

Hier wurde offenbar ein Regelsatz entworfen, der das Beste in uns zeigt. Leider lässt sich das nicht auf unsere Gesellschaft übertragen. Dennoch empfehle ich, den verlinkten Artikel über Journey zu lesen. Journey hat für eine bestimmte Klasse von Spielen einen Regelsatz gefunden, der das Beste in uns zum Vorschein bringt. Es ist das Ziel, das ich mit diesem Blog Verfolge: Regeln zu finden, die das Beste in uns zum Vorschein bringen.

Dies sind einige meiner Regeln: Universelle Transparenz, das Gegenteil von Anonymität. Verteilung von Macht so breit wie möglich. Konzentration von Macht, stark genug um die Gesellschaft zu formen, aber so kurfristig, dass Missbrauch kaum möglich ist. Soziale Kontrolle und gegenseitige Anerkennung. Freiheit der Wahl der persönlichen Mikro- und Makrogesellschaft.

Müssen wir eine so jämmerliche Kultur sein? Können wir nicht etwas gnädiger zu unseren Künstlern sein? Wir haben jetzt ein zivilisatorisches Level erreicht, wo das kein grundsätzliches Problem mehr ist. Mit Crowdfunding kann jeder zum Mäzen werden. Ein paar Euro für dieses Projekt, ein paar für jenes. Gebt für das was Euch wert ist, wo ihr denkt, das bringt unsere Kultur weiter oder spiegelt sie besonders gut wieder.

Ihr könnt auch gerne weiter den Schwachsinn kaufen, der uns unterhält. Aber hin und wieder eine kleine Spende für unsere Kultur. Dass würde ihr echt gut tun.

Wenn wir nicht mal beweisen können, dass wir unsere Kunst befreien können, dann werden wir uns nie befreien können. Kultur ist das was wir alle tun und wie wir es tun. Kultur lässt sich daher nicht delegieren, Arbeitsteilung funktioniert hier nur sehr eingeschränkt.

Kannte ich schon, hatte ich mehr als einmal gesehen, wollte ich nicht nochmal sehen. Aber als ich den Fernseher einschaltete, landete ich zufällig in dem Film und zwar wenige Sekunden nach dem Anfang. Der Protagonist bewegt sich durch ein menschenleeres Manhattan, er Jagd ein Reh. Manns-hohes Gras wächst aus Rissen im Asphalt. Gerade als er seine Beute stellt, kommt ihm ein Löwen-Rudel zuvor. Ich bleibe in dem Film hängen und sehe ihn mit anderen Augen. Der Film hat zahlreiche sehr starke Szenen, die eines verbindet: Es ist ein enormes kreatives Potential in diesen Streifen geflossen.

Daran gemessen ist der künstlerische Gehalt erschütternd gering. Doch es gibt noch viel krassere Beispiele für dieses Phänomen: Transformers, gigantische Roboter kämpfen um die Weltherrschaft.

Die Protagonisten wurden mit enormen Aufwand in teils künstlichen, teils realen Settings zum leben erweckt. Allein der Aufwand, einen computergenerierten Robotor in einer Realfilm-Szene natürlich aussehen zu lassen, erfordert immense Meisterschaft und Kreativität. Ich habe mich Jahrzehnte gefragt, wo die Meisterwerke der bildenden Kunst unserer Zeit sind. Nein, unsere visuellen Meisterwerke sind in der Matrix, im Herrn der Ringe und in Computerspielen, mit denen ich mich aber nicht mehr auskenne.

Kunstwerke wie die Matrix hat keine Epoche vor uns hervorbringen können: Doch unsere Meisterwerke sind vor allem Produkte. In der Antike wurde nicht zwischen Kunst und Handwerk unterschieden.

Ist Kunst und Kultur um ihrer selbst willen ein exzentrisches Pläsier verbohrter Bildungsbürger? Wir sind als Persönlichkeiten nicht von unserer Kultur unabhängig, ganz im Gegenteil. Und eben das ist auch Kultur: Kunst spiegelt immer die Alltagskultur. Kunst steht nie allein, Meisterwerke entstehen auf den Schultern von Riesen — den Meistern der Vergangenheit — und auf unser aller Schultern, denn wir schaffen die Kultur aus der die Meisterwerke hervorgehen.

Ich glaube an das Ideal, dass Kunst frei sein sollte. Doch die überwältigende Mehrheit der Kunst mit der ich im Alltag konfrontiert bin, ist nicht frei sondern verfolgt unerbittlich eins von lediglich zwei universellen Zielen: Entweder soll Aufmerksamkeit für Werbung oder Umsatz des Werkes selbst erregt werden oder es handelt sich um Werbung. Es ist Eigenwerbung, Werbung für Werbung oder Werbung. Die enormen Fähigkeiten unserer Kultur sind auf Arbeitsteilung zurückzuführen.

Arbeitsteilung ist eine phantastische Errungenschaft. Doch lässt sie sich nicht auf alles anwenden. Ich bin zu einem guten Teil was ich tue und Kultur ist, was wir alle tun. Wir können Kultur nicht delegieren, wir können nicht anders als sie selbst zu erschaffen. Natürlich gibt es Menschen unter uns, die besondere Fähigkeiten besitzen und einen herausragenden Beitrag zu unserer Kultur leisten.

Dass die Sperrspitze unserer Kultur mit derselben Lieblosigkeit produziert wird wie unsere Alltagsprodukte? Und wir wundern uns über die Lieblosigkeit der Letzteren während wir denen Kulturverachtung vorwerfen, die Freiheit für kulturelles Schaffen fordern?

Unsere kulturellen Vorreiter sind Vorbilder und Ideale. Wir sind was wir tun, Kultur ist was wir alle tun, Vorbilder prägen unsere Kultur, ihre Motive prägen die Vorbilder. Sind Geld und Ruhm alles, was im Leben zählt? Zumindest hat sie das in den letzten Jahrhunderten getan. Wo kommt unsere Kultur her, wer waren wir? Kultur ist das, was ihre Mitglieder tun und wie sie es tun. Was hätten wir, Sie und ich, früher um diese Zeit getan? Sie und ich, wir, Sie bei sich, ich bei mir.

Ein kalter Herbst-Abend vor dreihundert Jahren. Wir haben beide wahrscheinlich mit jemandem geredet, der mit jemandem geredet hat, der mit jemandem geredet hat, der das selbst alles erlebt hat.

Um uns herum ist es mehr oder weniger düster. Vielleicht hat einer von uns beiden das Glück, sich ein paar Kerzen leisten zu können, oder stinkende Öllampen. Aber es um diese Zeit wirklich hell zu haben — das kann sicher keiner von uns zweien finanzieren.

Die Arbeit des Tages ist getan, denn im Dunkeln kann man nicht arbeiten. Wir können nicht lesen, ich als Mann mache keine Handarbeiten. Doch genau jetzt prägen wir unsere Kultur. Die Zeit der Reflektion des Tagewerks prägt das Tagewerk.

Wir singen, wir erzählen unseren Kindern Märchen und uns Geschichten aus unserem Leben. Wir schaffen den Fundus, aus dem die Begabtesten von uns die Meisterwerke unserer Zeit schaffen.

Die Kultur formt Sein und Bewusstsein. Es ist kalt und feucht und zugig. Wie praktisch alle Menschen um diese Zeit in diesen Breiten, sitzen wir wahrscheinlich am Feuer. Wir kennen Feuer ganz genau. Wir haben endlose Stunden hinein geschaut in unserem Leben. Wir wissen genau, wie sich Holz in Asche verwandelt, vom lodernden Scheit zum glühenden Kohlen, zum Zerbrechen in kleinere Scheite, zum Glimmen und Erlöschen.

Was würden wir um diese Zeit tun, Sie und ich, in einer Kultur wie vor oder Jahren? Ich würde ins Feuer starren, wie alle anderen. Dabei würde ich mir vielleicht Bilder vorstellen wie Hieronymus Bosch, Bilder, die ich natürlich niemals malen könnte. Denn mir würde das Geld für die teuren Utensilien fehlen und ich könnte gar nicht malen — wie sollte ich neben der harten Arbeit in meinem abgelegen Städtchen einen Meister finden und bezahlen?

Oder ich würde mir Märchen von der Art ausdenken, die andere Eltern nicht so gern weiter erzählen. Abwegige Märchen, wie ich es auch jetzt tue. Ich könnte kaum Spuren hinterlassen. Was würden Sie tun? Natürlich, Sie würden ins Feuer starren. Sie wüssten auf die Minute genau, wann der nächste Scheit bricht.

Doch Sie hätten keine auch nur entfernt genaue Vorstellung, wie lange eine Minute dauert. Und was würden Sie sonst jetzt gerade tun, am Abend eines kalten Herbsttages? Stattdessen sitze ich auf dem Sofa. Der Kamin brennt, doch ich starre nicht in sein Feuer. Sie blicken ebenfalls auf einen Bildschirm und lesen das Zeug. Wir machen immer noch Kultur.

Ich indem ich ein mikroskopisches Tröpfchen zum kulturellen Schaffen beitrage, Sie indem Sie das weitertragen durchs Erzählen, Liken, Verlinken oder nicht. Wir sind weit gekommen. Und wie soll es weiter gehen mit unserer Kultur? Mal angenommen wir verpassen eine erdrückende Zahl an Möglichkeiten, unsere Zivilisation zu vernichten, wo wollen wir in 30 und Jahren an einem kalten Herbstabend sein und was wollen wir tun? Sie können diese Entscheidung nicht treffen, genauso wenig, wie ich.

Aber Sie und ich können mit allen anderen entscheiden, ob und wem wir diese Entscheidung überlassen wollen. Ob wir sie wirklich allein kommerziellen Interessen überlassen wollen.

Und egal wie wir uns entscheiden: Wir können die Entscheidung anderen überlassen, doch abnehmen kann sie uns keiner. Denn Kultur ist das, was wir tun. Kultur kann man nicht delegieren. Ein Neugeborenes, ein krebskranker Junge, ein Mann mittleren Alters mit der modisch gerade diktierten Antwort auf Haarausfall.

Ein Kabinett absurder Situationen, das an Monty Python erinnert. In einer Menagerie grotesker seelischer Krüppel ist die einzig scheinbar halbwegs intakte Persönlichkeit die Mörderin.

Das Flaggschiff deutscher Fernsehunterhaltung ist ein Krimi und die Konkurrenz ist riesig. Lücken im Krimiprogramm füllen hervorragende skandinavische und britische Produktionen. Indem es alles anders macht. Riesig wie die Konkurrenz ist der Markt. Und das Marktangebot ist recht gediegen. In einen gediegenen, gesättigten Markt kann man nur mit Innovation einbrechen. Und Innovation ist das beste an Kultur.

Kreativität, das Schaffen von Neuem, das finden einer neuen Sprache um die uralten Kernfragen der menschlichen Existenz zu besingen. Es schafft nichts Neues. Das geschieht sehr selten. Aber es nimmt zahlreiche Elemente moderner audiovisueller Ausdrucksformen, überspitzt alles bis zur Schmerzgrenze, nimmt einen etablierten Star, der perfekt in das überzeichnete Setting passt, und formt aus all dem eine moderne, attraktive, originelle Interpretation des Krimi-Genres.

Dabei bedient man sich des besten kreativen Personals, das man für das Budget kaufen kann. Mit perfektem Sound, stimmiger Ausleuchtung, solider Kamera und Regiearbeit, brauchbaren Darstellern und State-of-the-Art Ausstattung entstand eine sehr respektable kulturelle Leistung.

Werbung ist einer der bedeutendsten einzelnen Faktoren unseres gesellschaftlichen Systems. Werbung ist wichtiger als Wahlen, wichtiger als der öffentlich rechtliche Rundfunk, wichtiger als der Föderalismus.

Gleichzeitig ist Werbung wahrscheinlich das destruktivste einzelne Element unserer gesellschaftlichen Organisation. Werbung ist eine allgegenwärtige Propagandamaschine. Das wäre nicht unbedingt schlimm, wenn sie nicht konsistent eine einzige Botschaft verbreiten würde. Doch genau das tut sie.

Natürlich gibt es so viele Werbebotschaften wie Produkte. Das hat selbstverständlich gravierende und tiefgreifende Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Gleichzeitig ist Werbung selbstverstärkend. Werbung für schriftliche Publikationen, für Hörfunk und Fernsehangebote und auch für Internetangebote ist letztendlich Werbung für Werbung. Und so wird unsere Gesellschaft immer und immer tiefer von diesem Virus durchdrungen. Dies alleine ist schon mehr als bedenklich. Doch die unisono verbreitete Botschaft der Werbung stiftet kaum Nutzen und erheblichen Schaden.

Dieser Schaden erstreckt sich über praktisch alle Aspekte unseres Zusammenlebens, vom Privatleben über Wirtschaft und Politik bis zur Kultur. Ich werde im Folgenden eine ganze Reihe der destruktiven Folgen der Werbung erörtern. Ich tue dies jeweils so kurz, wie sinnvoll möglich. Es ist zu beachten, dass die meisten angesprochenen Probleme nicht monokausal sind. Vieles hat mehrere Ursachen, Werbung ist immer ein Faktor von vielen — wenn auch ein oft wichtiger.

Werbung ist das zentrale Vehikel, das in unserer Gesellschaft sozialen Status primär mit Geld und zur Schau gestelltem Konsum verknüpft. Der letztgenannte Aspekt hängt mit einem weiteren zentralen Übel der Werbung zusammen.

Werbung suggeriert als Ganzes genommen, dass der Sinn des Lebens — was immer das ist — nur über Konsum erfüllt werden kann. Damit ist Werbung zentraler Teil der allgegenwärtigen Propagandamaschine, die letztlich den scheinbar verblüffenden Siegeszug des Neoliberalismus befördert hat. Werbung ist der alleinige Motor der medialen Aufmerksamkeitsökonomie.

Sie ist somit verantwortlich für die zunehmende Skandalisierung und Verflachung des öffentlichen Diskurses, sie ist verantwortlich für die groteske Überbewertung des Terrorismus und somit der Aushöhlung der freiheitlichen Grundordnung und sie ist Verantwortlich für die Trivialisierung der Mainstream-Kultur und Marginalisierung echter Kreativität, sofern sie nicht auf Skandal und Schockeffekte setzt.

Diese positive Rückkopplung ist einer Gründe für die fatale Tendenz zur Marktkonzentration. Werbung höhlt somit die Grundidee der Marktwirtschaft aus. Dies stellt eine massive Wettbewerbsverzerrung dar. Marktwirtschaft bedeutet auch Wettbewerb, Qualität, Effizienz und Innovation. Wo passt da Werbung rein? Ich laufe zwar langsamer als die anderen, gewinne aber den Meter Lauf, weil ich die Punkte-Richter von mir überzeugen lasse?

Genau das ist Werbung in der Marktwirtschaft. Letzteres aber nicht genug, das Problem müssen wir ohnehin anders lösen. Werbung ist der Grund, dass Unternehmen um jeden Preis versuchen, alles, aber auch alles über jeden herauszufinden, zu speichern und weiter zu verarbeiten.

Werbung ist die zentrale Ursache dafür, dass Datenschutz so ein wichtiges Thema ist, dass wir bereit sind, dafür einen erheblichen Teil der digitalen Dividende zu opfern. Ich vermute, dass Werbung auch für einen strukturellen Sexismus in unserer Gesellschaft verantwortlich ist. Ich behaupte, das steckt tief in unserer Biologie, damit müssen wir leben. Wie ich oben dargelegt habe, ist Aufmerksamkeit das vordergründige Ziel der Werbetreibenden. Daher dominiert in der öffentlichen Darstellung ein Frauenbild, dass auf seine aufmerksamkeitserregenden Aspekte optimiert ist.

Auch die Politik scheint massiv davon betroffen zu sein. Zumindest vermute ich, dass dieser Wirkzusammenhang ursächlich für Marina Weisbands Klage ist:. Weil sie erst auf politischer Linie total versagen müssen, ehe man anfängt, über das Inhaltliche zu sprechen. Weil sie unweiblich sein müssen, weil man sonst über ihre Frisuren spricht. Noch gravierender sind natürlich die direkten Auswirkungen der Werbung auf die Politik. Lobbyismus ist nichts anderes als eine besondere Form von Werbung.

Besonders ist dabei nicht die Wirkungsweise — Versicherungen zum Beispiel werden oft auf nahezu identische Art und Weise vermarktet — sondern das Produkt. Der Einfluss der Wähler sollte hierbei nicht mit dem Einfluss der Mainstream-Medien verwechselt werden, die sicherlich einen ähnlichen Einfluss haben wie die Lobbys. All diese gravierenden Nachteile legen es nahe, Werbung zu verbieten.

Dies umzusetzen wäre simpel. Es ist verboten, jemanden dafür zu bezahlen, einen dritten von etwas zu überzeugen. Zur hundert prozentigen Durchsetzung des Werbeverbots bedürfte es evtl. Wie auch immer, einem Verbot stehen keine prinzipiellen Probleme entgegen.

Es sind eher die zu erwartenden Konsequenzen, die Bedenken auslösen werden. Einerseits hängt ein ganz erheblicher Teil unseres Kulturschaffens am Tropf der Werbung.

Dieser Teil unserer Kultur wäre durch ein Werbeverbot bedroht. Wie ich oben dargelegt habe, hat diese Finanzierungsform für Kultur aber sehr einseitige, nachteilige Folgen. Wenn man von öffentlich rechtlichen Medien absieht, hängt quasi unser gesamter Journalismus von der Werbung ab.

Auch dies hat, wie oben dargelegt, massive negative Konsequenzen. Doch ohne Werbung, gäbe es da gar keinen Journalismus mehr? Interessanter Weise müssen wir diesen alternativen Diskurs vervollkommnen, bevor wir überhaupt über die Umsetzung eines Werbeverbotes nachdenken können.

Etwas gegen diese Mutter aller Lobbys auszurichten, dürfte unmöglich sein. Noch tiefgreifender wären die Folgen eines Werbeverbots für den Arbeitsmarkt. Kurzfristig würde ein solches Verbot zahlreiche Arbeitskräfte freisetzen. Zudem ist zu erwarten, dass die Wirtschaft in Ermangelung der omnipräsenten Konsumpropaganda zunächst schrumpft, was mittelfristig noch mehr Arbeitskräfte freisetzte.

Doch wenn wir nicht glauben, dass wir das gesamte Wohl und Wehe unserer Gesellschaft dem unendlichen und exponentiellen Wachstum unser kaum kontrollierbaren, chaotischen Wirtschaft ausliefern sollten, dann müssen wir dieses Problem ohnehin lösen. Werbung hat also zahlreiche, tiefgreifende negative Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Werbung lässt sich zwar abschaffen, doch ist sie so tief mit unserem gesellschaftlichen System verflochten, dass diese Abschaffung allein einen bedeutenden Umbau unserer Gesellschaft implizieren würde.

Doch diesen Umbau müssen wir ohnehin in Angriff nehmen, wenn wir unseren immer weiter beschleunigten Lauf mit dem Kopf gegen die Mauern dieses Planeten verlangsamen wollen. Und wenn wir dies endlich angehen, winkt uns eine bessere, humanere Organisation unseres Zusammenlebens. Ein Rückblick auf 10 Jahre Systemkrise und ein Ausblick auf die Versprechen, die das Netz uns macht, die wir uns machen. Damals waren 10 Jahre vergangen, seitdem die Träume der Linken im Osten geplatzt waren.

Doch auch die Versprechen der freiheitlichen Gesellschaft begannen zu brechen. Dieser Bruch hatte mehrere Dimensionen die ich zunächst erläutern werde. Doch ein neues Versprechen wurde inzwischen gegeben und es scheint tatsächlich auf seine Einlösung zu warten, wie ich im Anschluss darlege. Da der Kern unseres Systems der freie Markt ist, fange ich damit an. Ich investiere schon seit über 20 Jahren kleine Summen im Kapitalmarkt.

Vor 10 Jahren änderten sich ziemlich plötzlich die Regeln. Davor waren festverzinsliche Papiere relativ sicher und haben ordentliche Renditen gebracht. So etwas war über Jahrzehnte eine sichere Sache. Nun war es ein sichtbares Risiko. Immobilien waren seit dem Krieg durchgehend eine sichere Burg und versprachen ordentliche Renditen. Ich hatte ein paar Immobilienanleihen mit langen Laufzeiten einige Laufen immer noch. Auch hier wurden die Laufzeiten immer bedenklicher, da der Markt immer volatiler wurde.

Die vorhersehbare demografische Entwicklung machte Immobilien generell unsicher, man musste jetzt sehr genau hinschauen.

Aktien waren quasi immer langfristig die besten Anlagen. Doch die Dotcomblase hatte gerade den Glauben an Aktien grundsätzlich erschüttert. Vor 10 Jahren begannen Spekulative Anlageinstrumente zunächst zaghaft Einzug in den Endkundenmarkt zu halten. Vorher waren alle Formen von Derivaten Profis vorbehalten. Schon hatte ein gewisser Nick Leeson mit Optionen die fast Jahre alte Baringsbank in den Bankrott spekuliert. Und jetzt scheint genau das wahr geworden zu sein — selffulfilling prophecy?

Alle Bereiche des Anlagemarktes sind heute im Vergleich zu früher von höchster Unsicherheit geprägt. Wie bei vielen anderen schwand auch bei mir der Glaube an die Demokratie. Die Wahlbeteiligung sinkt und sinkt, die Hoffnungen in etablierte Parteien schwinden zusehends.

Und die waren ein überwältigender Erfolg. Unsere freiheitliche Grundordnung ist in Folge bis heute Bedrohungen ausgesetzt, wie schon seit dem Krieg nicht mehr. Das Land der Freien begann relativ offen zu foltern oder Verdächtige zur Folterung in Vasallenstaaten mit noch weniger Schutz der Menschenrechte zu bringen.

In Guantanamo werden seitdem Menschen ohne Gerichtsverhandlung festgehalten — vorher unvorstellbar. Völkerrechtswidrige Kriege wurden angefangen.

Um diese Kriege zu rechtfertigen haben uns unsere Führer wissentlich belogen und betrogen. Die Bürger der ehemals mehr oder weniger freien Welt wurden zunehmend von ihren Regierungen ausgehorcht und unter strenge Beobachtung gestellt.

In England ist der öffentliche Raum mittlerweile weitgehend Kameraüberwacht, andere Länder ziehen nach. Die Polizei prügelt und sprüht Occupier und Castor-Gegner und darüber berichtende Journalisten nieder. Unter dem Eindruck des Niedergangs unserer Gesellschaft begann ich vor 10 Jahren mein Manifest zu entwickeln. Und seitdem beobachte ich die Krise. Mein Ziel war und ist es, eine Alternative Organisationsform unserer Gesellschaft zu verbreiten und auch umzusetzen.

Daher habe ich nach Anzeichen dafür gesucht, dass die Unzufriedenheit mit unserem System auch andere erfasst. Wenn ein Passagier an einem Flugsteig ankommt, wird ein neues Foto gemacht und mit den Daten verglichen. Raoul Cooper, Digital Airport Design Manager bei British Airways, sagt, dass sich mit diesem Ansatz die Zeit verkürzen kann, die erforderlich ist, um Personen auf einen internationalen Flug zu bringen, mit einer konsequenten Verbesserung der Flugpünktlichkeit um 10 Prozent.

Das Tech-Start-up VChain glaubt, dass die Blockchain-Technologie dazu beitragen wird, sichere, nachprüfbare digitale Identitäten zu liefern, welche die Warteschlangen am Flughafen der Vergangenheit angehören lassen. Seine Software erzeugt ein Signal — eine mathematische Version des roten, orangefarbenen oder grünen Lichts einer Ampel — über den Pass eines Passagiers.

Diese mathematischen Signale werden in der Blockchain gespeichert, um Manipulationen zu verhindern und einen verifizierbaren Konsens zu erreichen. Je öfter die Pass- und Passagierdaten verifiziert werden, desto besser wird ihr Ruf, sodass ungenaue Daten, die auf einer Buchungswebseite eingegeben werden automatisch korrigiert werden könnten,.

Authored by Nicholas West via ActivistPost. As the march toward a cashless and privacy-less society accelerates forward, a new high watermark has been reached…. Yet the UID is going to be used for much more than social welfare programs.

There seems to be little doubt that once it is established, the UID will become a preferred method if not the preferred method of identification in India. Purchase a meal with your fingerprint and unlock your door with the twinkle in your eye. Similar results could be expected in other nations that adopted biometric identification systems. This appears to be exactly the path the country is on now that more than 1 billion people are signed up.

The sun is entering perhaps one of the deepest Solar Minima in thousands of years. Sunspots have been absent for most of This is really alarming. Since the start of , there have been totally spotless days for weeks. We can see that this decline in Solar Cycle 24 has been a rapid decline that is twice as fast than any previously. Already the the upper atmosphere is losing heat energy.

NASA has conceded that if the current trend continues, this could become a dramatic cold period far worse than many people suspect.

Our computer us projecting a very serious decline in sunspot activity. This will be the backdrop to the rise in agricultural prices we see between and Of course, thanks to the Global Warming people, it will be too late to prepare.

These UK families have the right idea. This has taken him on a very frightening and dangerous journey into unknown territories. What has been claimed as acts by lone madmen has turned out to be connected to the International military industrial complex and top level high finance, all sanctioned locally behind dark smoke screens. This ground breaking book focuses on the assassination of the Swedish Prime Minister Olof Palme, who was gunned down in February In Volume I secret agents, mercenaries, professional assassins, top politicians and innocent scapegoats fill the pages of this explosive book which shows a side of Sweden and the western world earlier glimpsed by very few.

This is not the private opinion of one individual, but the disclosure of a puzzle so vast that it blows your mind. Let the detailed content speak for itself, but do not accept it uncritically. Read it — make up your own mind — then spread it. Die guten Konjunkturdaten des vergangenen Jahres sorgen für einen rosaroten Nebel, der den Blick auf die Realität trübt. Tatsächlich muss sich Europa auf ein Jahrzehnt der Krisen einstellen, die vermeidbar gewesen wären, aber heute vermutlich nur mehr in bescheidenem Umfang korrigiert werden können.

Diese Feststellungen klingen wie die Prophezeiungen eines notorischen Pessimisten, hier wird aber nur auf Fakten Bezug genommen, die nachvollziehbar sind.

Ähnlich einem Kraken ersticken gegenwärtig die Kosten der Renten Europa. An diesem Zustand kann sich unmittelbar nichts ändern. Die Ansprüche sind gesetzlich abgesichert. In die Renten drängen derzeit und in den kommenden Jahren die geburtenstarken Jahrgänge der Baby-Boomer.

Diese Bewegung hat zwei gegensätzliche Konsequenzen:. The author is a well-known UK pundit who writes frequently on Russia. If you like this article, please consider supporting this writer.

He is one of the best out there on Russia. For more info about that see: The dynamism of the internet is at threat. For a start, the legislation shifts the responsibility for the uploading of copyright material to the internet platforms themselves. Beforehand it was the job of the companies who thought their copyright was infringed to do this.

But all that is likely to change. YouTube could be shorn of much of its content. September um Arbeitsmarkt und Arbeitsmarktpolitik , Neoliberalismus und Monetarismus , Rezensionen. Die neoliberale Umgestaltung der Wirtschaft ist im Kern ineffizient. Ich verstehe, welches Konzept sich mit Depotbanken verbindet, aber ich habe sie immer nur für eine überflüssige weitere Form der Buchführung gehalten. Depotbanken bewahren Begriffe wie Aktien oder Schuldverschreibungen auf. Aber wie machen sie das eigentlich?

Können russische Hacker solche Konzepte stehlen? Soweit ich erkennen kann, ist das ganze Depotwesen Bullshit. Der us-amerikanische Anthropologe Graeber, der an der London School of Economics lehrt, ist mit Bullshit-Jobs einem Phänomen auf der Spur, das viele kennen dürften — aus der eigenen Erwerbsbiografie, aus dem Bekanntenkreis oder der erweiterten Familie —, das aber bisher nie als radikale Kritik des Arbeitswerts formuliert wurde.

Dass es sich bei Bullshit-Jobs um ein Massenphänomen mit explosionsartiger Verbreitung handelt, lassen jüngste Zahlen vermuten: Die Krankmeldungen in Deutschland sind zwischen und um mehr als 60 Prozent gestiegen. Hinter Erkrankungen des Muskel-Skelett-Syndroms waren zuvorderst psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen für insgesamt Millionen Krankschreibungen zwischen und verantwortlich.

Dass Arbeit krank macht, dürfte einfach erklärbar sein durch gesteigerte Arbeitshetze, Flexibilisierung und und Überstunden vor allem im Niedriglohnsektor. Kaum beachtet ist eine massenhafte Zunahme von vergleichsweise gut bezahlten oder gar üppig entlohnten Bullshit-Jobs. Auch sie machen krank. Share this on WhatsApp. Hieronder de video en de inhoud van de toespraak. De coalitie, volgens al-Moallem, heeft Raqqa-stad volledig verwoest, maar ook volledig, infrastructuur en basisbehoeften zijn compleet vernietigd en wreedheden zijn begaan tegen burgers van de stad, alle aangewezen als oorlogsmisdaden volgens het Internationaal Recht.

Ook heeft de Coalitie directe militaire steun verleend aan terroristen in de strijd tegen het Syrische leger. De toegang is gratis. Op 3 oktober Enschede en 17 oktober Lent vertoont The Rights Forum de film Naila and the Uprising, die inzoomt op de rol van vrouwen tijdens de Eerste Intifada De film van regisseuse Julia Bacha vertelt het levensverhaal van Naila Ayesh, een Palestijnse activiste die een centrale rol speelde tijdens de Eerste Intifada.

Met het verhaal van Naila wordt duidelijk hoe belangrijk Palestijnse vrouwen waren tijdens deze periode van grootschalig protest — en hoe zij in vergetelheid zijn geraakt. Na afloop leidt The Rights Forum een discussie over het thema van de film. Op 10 oktober Amersfoort , 22 oktober Zwolle en 24 oktober Tilburg presenteert fotografe Gerdien Wolthaus Paauw haar project Jerusalem, heart of the city — Palestinian visions from within.

Wolthaus Paauw reisde in mei naar Oost-Jeruzalem om het menselijke gezicht van de opstand in beeld te brengen. Na de fotopresentatie leidt The Rights Forum een discussie over opstanden in Oost-Jeruzalem en andere bezette Palestijnse gebieden. Tien opvarenden werden gedood. Tijdens deze bijeenkomst vertelt Anne de Jong, werkzaam aan de Universiteit van Amsterdam, over haar deelname aan de Flotilla van ,.

Neither France nor Britain nor Germany can equal Israeli state nuclear weaponisation on both land and sea. This calculation is based on the fact that the state of Israel is the only WMD state to refuse to be a party to either the Chemical Weapons Convention CWC or the Biological Weapons Convention BWC which are international arms control treaties that outlaw the production, stockpiling, and use or transfer of chemical or biological weapons and their precursors.

Furthermore, the state of Israel is the only nuclear weapons state in the world that is undeclared and which is also outside of the inspection of the U.

Chancellor Angela Merkel has unilaterally altered the balance of power in the region by supplying Netanyahu with a fleet of German-built and subsidised, state-of-the-art submarines reported to have been retro-fitted with cruise-missile nuclear weapons.

These undersea war vessels of the Israeli navy are uninspected by the UN or the IAEA and are now assumed to be covertly patrolling the Mediterranean Sea and the Iranian Gulf with their dangerous armaments. We now have the ludicrous position whereby heavily nuclear-armed Israel is accusing non-nuclear Iran of being armed and dangerous in a transparent effort to destroy the Iranian economy. Security Council needs to take urgent action before we are all in danger from a nuclear war provoked by Netanyahu with co-operation from the dysfunctional Trump White House.

When I last spoke here in , I lamented how the world had lost its way. I bemoaned the fact that small countries continued to be at the mercy of the powerful. I argued the need for the developing world to push for reform, to enhance capacity building and diversify the economy. We need to maintain control of our destiny. But today, 15 years later the world has not changed much. If at all the world is far worse than 15 years ago.

There is a trade war going on between the two most powerful economies. And the rest of the world feel the pain. Socially new values undermine the stability of nations and their people. Freedom has led to the negation of the concept of marriage and families, of moral codes, of respect etc.

But the worse turmoil is in the political arena. We are seeing acts of terror everywhere. People are tying bombs to their bodies and blowing themselves up in crowded places.

Trucks are driven into holiday crowds. Wars are fought and people beheaded with short knives. Acts of brutality are broadcast to the world live. Masses of people risk their lives to migrate only to be denied asylum, sleeping in the open and freezing to death. Thousands starve and tens of thousands die in epidemics of cholera.

No one, no country is safe. Security checks inconvenience travellers. No liquids on planes. The slightest suspicion leads to detention and unpleasant questioning. Big brother is watching. But the acts of terror continues. Malaysia fought the bandits and terrorists at independence and defeated them. We did use the military. But alongside and more importantly we campaigned to win the hearts of minds of these people.

This present war against the terrorist will not end until the root causes are found and removed and hearts and minds are won. These US-Saudi-Israeli-allied proxy fundamentalist-Sunni-jihadist boots-on-the-ground do the actual dirty-work of killing people for their sponsoring aristocracies. De grafiek die de zonnestraling toont, die op Aarde gemeten wordt.

Let op het paarse vlak, dat naar rechtsonder afloopt. Dit vlak toont het negatieve verschil met het gemiddelde aan.. Een bewijs voor dat we een stevig-koude periode tegemoet gaan..

Het is een documentaire van de Britse televisieproducent Martin Durkin, die pleit tegen de vrijwel onbetwiste idee, dat de opwarming van de aarde door de mens is veroorzaakt. Deze vond plaats in de late middeleeuwen en is op simpele temperatuurskaarten te zien. Volgens het Tv-programma hebben mensen wel een effect op het klimaat, maar dat is oneindig klein in vergelijking met de enorme natuurkrachten die de temperaturen voortdurend doen stijgen op deze manier.

Zwendel en manipulatie van de publieke opinie. Volgens een groep vooraanstaande wetenschappers, bijeengebracht door de documentairemaker Martin Durkin, is alles wat je ooit over de opwarming van de aarde is verteld, waarschijnlijk onwaar.

Net zoals we ervan uitgaan dat klimaatverandering een door de mens veroorzaakt fenomeen is,. As you know by now, the Federal Reserve raised interest rates again this week, its eighth increase since the rate hike cycle began in In his post-announcement press conference, Jerome Powell cited a strong economy, low unemployment, solid growth, etc.

Barring significant developments, the Fed may raise rates again in December and perhaps three times next year. Meanwhile, the Commerce Department announced that second quarter U. GDP expanded at a 4. On the surface it might look everything is great, that it is a particularly bright moment for the economy. But if you take a hard look behind the numbers, a different picture emerges.

Such growth would break decisively with the weak growth of the Obama years. It would also make the U. None of this wishful thinking panned out. The green shoots turned brown, the recovery summer never came and the synchronized global growth was over almost as soon as it began. Any signs of trend growth have been strictly temporary basically moving growth from one quarter to another through inventory and accounting quirks and are quickly followed by weaker growth.

In the first quarter of , growth was 3. The accidental downing of a Russian military plane by the Syrian air defence system is no longer accidental because of the fact the Russian authorities believe that the incident occurred due to the activity of a third party, Israel. The incident itself notwithstanding, the developments following it have also confirmed how Russia sees this incident as a spoiler activity, aimed at inciting military confrontation, not with the Russians necessarily, but with the Syrians, or may be its purpose was just to frighten the Iranians and the Hezbollah.

By supplying Syria with modern S missile system, the Russians have almost imposed a de facto no fly zone over Syria. While this system will enable Syria to track and attack Israeli aircrafts right after their take-off, even more importantly, the deployment of S system will effectively stop the US from launching missile-strikes as and when they deem fit. Although Israel and the US can still attack Syria or launch missile strikes because of the fact that the Russian and Syrian ability to intercept incoming attacks is limited by the available supply, there is no gainsaying that the presence of this defence system and the air management system will make it a lot more difficult for them to make successful strikes than had been the case until now.

Guest writer for Wake Up World. Human beings — so it was assumed — are strongly disposed to traits like selfishness, domination, and warfare. We have strong natural impulses to compete with one another for resources, and to try to accumulate power and possessions. The manual on how to dissolve the matrix, or how to reach enlightenment,or how to just live a better life.

Here is a simple guide that might help you unlock some of the most profound and deep secrets of your life. It is especially well suited for children, teenagers, adults, old timers and seekers of all ages.

It is a great tool to see if you are aware of what is going on in your life. How do you deal with so. She attends classes at Notre Dame de Namur University in Belmont, California, and every once in a while gets excused from those classes when she needs to get a facelift at Hanson Robotics.

BINA48, who looks like a live flesh-and-blood woman , at least from the head to the shoulders, is now pursuing a rather interesting subject at the university, given that she is a work of artificial intelligence AI: For a final project, she and a human student presented philosophical perspectives on love, showing the world that a robot can have thoughts and views on the subject.

BINA48 appears to have ambitious projects lined up for her long lifespan. She once told the philosophy professor who taught the Philosophy of Love course, William Barry, that her batteries have the capacity to power her for at least years. To help BINA48 understand the intricacies of his subject matter, Barry used transformational quality theory that states that certain high-level concepts, for example, love, can be more understandable by layering them into four quadrants: It was never meant to be an algorithm for a robot.

Als wäre es der Vorgarten von Frau von der Leyen: Eurofighter der Bundeswehr, gut verstärkt von portugiesischen und belgischen Jets, spielten jüngst über der Ostsee Fangen mit einem russischen Bomber. Nun untersteht der Himmel über der Ostsee nicht der deutschen Verteidigungsministerin. Er ist einfach internationaler Luftraum. Macht nichts, sagen die angeblichen Strategen im Verteidigungsministerium.

Wir zeigen dem Russen mal über der Ostsee, was eine deutsche Harke ist. Vom Rand der Ostsee kommentierten die Kriegsberichterstatter in den deutschen Medien das gefährliche Spiel. Als gehöre die Ostsee dem atlantischen Militärpakt. Und alle, alle schrieben ab: Die Frontlinien der Schreibtischgeneräle werden munter verschoben: Heute gehört ihnen die Ostsee morgen das schwarze Meer, wann gehört das Gelbe Meer wem?

Die Krake hat viele Arme. Als sei es nichts weiter als ein Kostüm-Ball, berichten die deutschen Medien über Räume in der Luft, in denen uniformierte Zeitbomben einen Krieg mit Russland vorbereiten. Und der Bundestag beschloss jüngst aus der Deckung seiner parlamentarischen Immunität eine deutliche Erhöhung der Ausgaben für die Bundeswehr auf 38,9 Milliarden Euro im Jahr Man muss ja für den Eurofighter sparen, der kostet pro Stück 33 Millionen Euro und sechs von diesen Dingern mussten jüngst dringend den Luftraum über der Ostsee schützen.

Da bleibt einfach kein Geld für Wohnraum. Die Online-Enzyklopädie Wikipedia ist ein integraler Bestandteil des transatlantischen Medien- und Informationssystems. In der folgenden Analyse werden zentrale Aspekte ihrer Organisationsstruktur, Funktionsweise und Manipulation dargestellt.

Voorbereiding We willen in de gemeenschap een stille retraite houden en daarvoor is enige voorbereiding getroffen.