Online-Journalist


 · Das ifp in München ist eine Journalistenschule auch für Theologinnen und Theologen. Für die Ausbildungskurse verantwortlich ist Ludger Verst.

Einige Universitäten bieten hierfür spezielle Aufbaustudiengänge an. Ein Freund von mir war Pressefotograf und er kannte jemanden beim Radio.

Wie kann also Dein Weg in den Onlinejournalismus aussehen?

 · Das ifp in München ist eine Journalistenschule auch für Theologinnen und Theologen. Für die Ausbildungskurse verantwortlich ist Ludger Verst.

Hierfür brauchst du neben guter Allgemeinbildung und dem nötigen Fachwissen zum Beispiel zu Presse- und Urheberrecht auch gute Sprachkenntnisse und Kommunikationsfähigkeiten. Je nach Art deiner Themen hast du dabei mehr oder weniger Kontakt mit Menschen. Mit Kreativität gelingt es dir zudem, deine Artikel besonders spannend und faszinierend zu schreiben.

Sei dir aber auch bewusst, dass du als Journalist auch unter Zeitdruck gut arbeiten können solltest. Als Journalist kannst du ohne spezifisches Studium oder Berufsausbildung arbeiten, da der Titel rechtlich nicht geschützt ist. Wenn du dich doch für eines entscheidest, dann bieten Fachhochschulen die Möglichkeit, Journalismus, Medien, Kommunikation oder Kombinationen aus diesen Management, Design und anderen, praxisorientiert zu studieren.

Sei dir bewusst, dass es sich um Studiengänge handelt, die dich für deinen späteren Beruf vor- und nicht ausbilden, da häufig die Theorie im Fokus steht. Du solltest daher von Anfang an neben der Uni praktische Erfahrung sammeln, indem du zum Beispiel für eine lokale Zeitung schreibst, ein Praktikum oder Volontariat in einer Redaktion machst und dich im Idealfall früh um einen Job kümmerst, Kontakte knüpfst und pflegst.

Mehr auf Praxis ausgelegt sind Berufskollegs und Journalistenschulen. Letztere sind oft private Bildungseinrichtungen mit Aufnahmeverfahren. Es gibt Weiterbildungsmöglichkeiten in verschiedenen Mediengattungen: Denn auch mit technischen Aspekten wirst du im Beruf unter Umständen Kontakt haben.

Deutsche Journalistenschule , Henri-Nannen-Schule. Neben einer Journalistenschule stellt ein Fachstudium einen weiteren guten Zugang zum Journalismus dar, das dann Gegenstand deiner Berichterstattung sein kann. Bitte installiere Adobe Flash Player um das Video abzuspielen. Ergibt "2 x 3 macht 4 widdewiddewitt und 3 macht 9e" auch Sinn für dich? Wie wäre es dann mit einem Job in der Medienbranche? Hier brauchst du vor allem Kommunikationsfähigkeiten und eine ausgezeichnete Allgemeinbildung.

Bei so einem interessanten Job kann es einem schon mal passieren, dass ein geschichtsträchtiges Ereignis in Bagdad den eigenen Geburtstag vergessen lässt. Im Interview erzählt sie, warum sie die Geschichten, über die sie schreibt, rund um die Uhr beschäftigen können. Dass zu seinem Beruf aber viel mehr gehört, wird bei der Jobbeschreibung klar: Als stellvertretende Chefredakteurin eines jungen Stadtmagazins hat Ivana Cucujkic vor Redaktionsschluss immer besonders viel zu tun.

Cookies helfen uns wirklich bei der benutzerfreundlichen Optimierung unseres Contents. Klicke hier für mehr Informationen und Cookie-Einstellungen. Man interviewt am Vormittag den Präsidenten eines Landes und geht dann am Nachmittag auf den Marktplatz um mit den ganz einfachen Leuten zu reden. Für dich präsentiert von. Medien, Verlag Kunst, Kultur, Unterhaltung. Bewirb dich jetzt bei Hitradio Ö3! Zum Inhalt springen http: Ich bin Onlinejournalist auch wenn ich mich nicht so nenne.

Auch wenn sich in den letzten 18 Jahren vieles, wenn nicht alles sehr stark verändert hat. Was früher richtig war, ist heute schon wieder ganz anders. Wie kann also Dein Weg in den Onlinejournalismus aussehen?

Ich sehe es als sehr wichtig an, dass man sehr viel praktische Erfahrung sammelt. Am Besten, man arbeitet mit den Profis zusammen und lernt von ihnen. Das kann eine Ausbildung sein, ein Praktikum oder Volontariat. Praktische Erfahrung ist das A und O. Man sollte jedoch auf keinen Fall an theoretischem Wissen sparen. Für viele bietet sich da ein Studium an.

Es ist gut für den Charakter so eine Sache durchgezogen zu haben. Oftmals gibt es auch private Hochschulen, die einjährige journalistische Ausbildungen anbieten. Das ist eine Überschaubare Zeitspanne in der man sich Wissen intensiv aneignen kann.