Hypotheken


• Gefahren einer Blasenbildung im Aktien- und Immobiliensektor könnten steigen, weil Anleger aufgrund der niedrigen Anlagezinsen verstärkt diese Alternativen nutzen • Negative Auswirkungen auf Sparer (Guthabenzinsen deutlich unterhalb der Inflationsrate, eine zunehmende Enteignung der .

Variable Hypotheken Zinssatz für Ersthypotheken auf selbstbewohnten Eigentum: Trotzdem ist die konjunkturelle Entwicklung bisher noch nicht wie gewünscht. Terminhypotheken Wir gewähren Terminhypotheken auch Forward Hypotheken genannt mit einer Vorlaufzeit von bis zu 18 Monaten.

Auf uns können Sie sich verlassen

Hypothek mit variablem Zinssatz: Was passiert, wenn die Zinssätze steigen Hypothekarkredite mit variablem Zinssatz können Kreditnehmern kurz- bis mittelfristig viel Geld bei den Zinssätzen ersparen.

Steigende Zinsen im Anmarsch? Die Renditen auf zehnjährige Staatsobligationen in den letzten drei Monaten Quelle: Florian Schubiger von Vermögenspartner sieht in dieser kleinen Veränderung noch keine Trendwende am Schweizer Hypothekenmarkt: Ich sehe die kleine Zinserhöhung als Ausgleich der jüngsten Senkung", sagt er zu cash.

Die gestiegenen Zinserwartungen der Finanzmärkte dürften ebenfalls dazu beitragen. Es mehren sich die Anzeichen, dass in den USA noch in diesem Jahr eine weitere Zinserhöhung durchgeführt werden könnte. Laut aktuellen Daten rechnen die Finanzmärkte mit einer Wahrscheinlichkeit von 51 Prozent mit einem Zinsschritt im Dezember cash berichtete. Dadurch profitieren Sie bei sinkendem Zinsniveau an den Kapitalmärkten zeitnah.

Die Laufzeit der Geldmarkt-Hypothek kann auf zwei oder fünf Jahre festgelegt werden und eine vorzeitige Kündigung ist nicht möglich. Entdecken Sie Ihren finanziellen Spielraum mit unserem Hypothekenrechner.

Aufgrund unserer einfachen Produktgestaltung und der auf das Hypothekargeschäft fokussierten Beratung sind wir in der Lage, Ihnen als Versicherte attraktive Finanzierungskonditionen anzubieten. Das gilt sowohl für Neu-Hypotheken als auch für die Ablösung bestehender oder auslaufender Hypotheken. Dank unseren attraktiven Zinssätzen können Sie gegenüber den regulären Bankofferten problemlos mehrere Hundert Franken pro Jahr sparen.

Unsere Zinssätze sind verbindlich. Das bedeutet für Sie: Was wir Ihnen offerieren, das ist, was Sie erhalten. Wir gewähren Terminhypotheken auch Forward Hypotheken genannt mit einer Vorlaufzeit von bis zu 18 Monaten. Die ersten sechs Monate sind kostenlos. Für die restlichen Monate muss ein Zinszuschlag geleistet werden:. Berechnen Sie Ihre finanziellen Möglichkeiten mit unserem Hypothekenrechner. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Klicken Sie auf eine Frage um die Antwort zu öffnen. Welche Hypothek passt zu mir? Festhypotheken Festhypotheken haben einen festen, unveränderlichen Zinssatz während einer bestimmten Laufzeit. Terminhypotheken Forward Hypotheken Sie erwarten steigende Hypothekarzinsen und möchten den tiefen Zinssatz von heute für Ihre Hypothek von morgen reservieren? Nur Wohnobjekte in der deutschsprachigen Schweiz. Keine Baukredite oder Baufinanzierungen. Keine Zweit- oder Ferienobjekte.

Marktwerts bis Alter 65 bzw. Januar gibt es eine neue Verordnung in Bezug auf die Miete und Pacht von Wohn- und Geschäftsräumen die erstmals 9. Mai in Kraft getreten ist. So gilt für Mietzinsanpassungen durch diese Änderungen des Hypothekarzinssatzes künftig der Referenzzinssatz.

Für die jetzigen Anwendungen und Übergangsbestimmungen zu der Verordnungsänderung werden verschiedene Artikel angewendet und sind in diesem Fall massgebend. Ab wann ist der Referenzzinssatz gültig? Der Referenzzinssatz ist seit dem September gültig das heisst, nach dem ersten Tag der Veröffentlichung. Die offiziell durch die Medien stattfand. Wie entsteht der Durchschnittszinssatz Er basiert auf dem durchschnittlichen volumengewichtigen Zinssatz der auf Schweizer Franken bezogenen Hypothekaranforderungen der Schweizer Banken.

Davon sind alle Forderungen betroffen die von den Banken geltenden Rechnungslegungsvorschriften als Hypothekarforderungen angezeigt werden. Die Hypothekaranforderungen werden als inländisch geltend gemacht wenn sich das Grundpfandobjekt in der Schweiz befindet. Als Bank ist jede juristische wie auch natürliche Person geltend, die über eine Bewilligung verfügt die das Schweizerische Bankgesetz beinhaltet.

Wie ist der Referenzzinssatz festgesetzt worden? Festgesetzt wird der Referenzzinssatz in Viertelprozenten. Bei der erstmaligen Ermittlung wurden die mathematischen Rundungsregeln angewendet. Was sollte bei dem Übergang zu dem Referenzzinssatz beachtet werden? Der Übergang vom Hypothekarzinssatz zum neuen Referenzzinssatz erfolgt über das jeweilige bisher massgebende Mietverhältnis. Insofern es keine Differenz zwischen diesen beiden Werten gibt, ist eine Anpassung problemlos. Es besteht allerdings ein Senkungsanspruch.

Sind die beiden Werte gleichbleibend, dann entsteht erst ein Anpassungsanspruch wenn sich der Referenzzinssatz geändert hat. Wie wird der Referenzzinssatz bekannt gemacht? Der bestehende Durchschnittszinssatz sowie der Referenzzinssatz wird in einem Rhythmus von 3 Monaten durch das Bundesamt für Wohnungswesen mitgeteilt.

Dies findet durch die Medien statt. In welcher Form wird die Mitteilung bekannt gegeben? Auf der Webseite des Bundesamtes wird der Referenzzinssatz veröffentlicht www. Ausserdem findet eine Mitteilung durch die Medien statt. Wie wird die Datenerhebung durchgeführt? Alle Banken bei denen die Schweizer Franken die Hypothekarforderungen einen Gesamtbetrag von Millionen Franken übersteigen sind verpflichtet eine vierteljährliche Meldung der Basisdaten abzugeben.

Sie müssen den Gesamtbetrag der am Quartalsende angezeigt wird nach Hypothekarforderungen gegliedert und nach dem Zinssatz melden. Mit dem Vollzug der technischen Datenerhebung wurde von dem Bundesamt die Schweizerische Nationalbank beauftragt. Wann wird der Referenzzinssatz angewendet? Der Referenzzinssatz wird überall da angewendet, wo die führenden Finanzinstitute massgeblich sind. In der Regel ist das die Kantonalbank.

Neben den Kostenveränderungen die sich in Form der Erhöhung oder der Senkung zeigen ist davon insbesondere die Überprüfung des Mietzinses anhand des Ertrages betroffen. Auch die Berechnung und die Überwälzung von wertvermehrenden Investitionen und energetischen Verbesserungen und auch die Berechnungen für die Kostendeckende Bruttorendite welche neuere Bauten betrifft, ist hier mit inbegriffen und wird ebenfalls angewendet.

Eben die Zinsen, die mit Hypotheken verbunden spielen dabei meist eine wichtige Rolle. Die allgemeine Zinsentwicklung Die Zinsentwicklung machte in den letzten Jahren einen überraschenden Wandel und wenn die Zinsentwicklung der letzten 15 Jahre betrachtet wird, kann man feststellen, dass die beliebteste Laufzeit die fünf-jährige Festhypothek ist.

Mittlerweile hat sich diese Zinshöhe gefestigt. Inverse Zinsen waren in den Jahren und hoch angesehen. Der Begriff beschreibt, dass langfristige Laufzeiten gegenüber kurzfristigen Laufzeiten tiefere Zinsen aufweisen.