Für Dampfer: Li-Ions und Sicherheit und so


Herzlichen Glückwunsch Julius Held. Unser BRG-Mitglied Julius Held hat, gemeinsam mit 5 anderen jugendlichen Ehrenamtlern, am 6. Dez im Gobelinsaal des Alten Rathauses der Stadt Bonn den Hannelore-Kendziora-Ehrenpreis erhalten.

Ein bisschen Grundwissen ist vorhanden wie du siehst aber ganz sicher bin ich mir bei den meisten Sachen nicht. Ich hab zwei Nemesis Akkuträger und bekomme dafür leider keine geschützten Akkus. Doch nicht der Sündenbock? Die OP an sich verlief gut. Formen des Zusammenbisses, wobei nicht regelrecht zusammentreffende Kiefer " Bissanomalien " häufig anzutreffen sind:

Ein Hoch auf die evidenzbornierten Zulassungsstudien

1 Herausgeber Leibniz- Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) Verzeichnis Testverfahren Ku.

Es ist an manchen tagen so schlimm das ich in der Arbeit, wenn Kollegen mit mir reden am liebsten wegrennen würde. Wenn mein Chef mit mir spricht, schwitze ich wirklich wie ein Schw Ich habe heute morgen beschlossen, mein L-Tyroxin auf 75mg zu erhöhen, denn diese Symptome sind wirklich seit über Jahren schwer auszuhalten. Mit dem Arzt hab ich ehrlich gesagt noch nie so richtig darüber gesprochen, denn auf Grund meiner Vergangenheit befürchte ich das dies auf meine Psyche zurück geschoben wird war öfters in der Pychiatrie -Drogeninduzierte Psychose- was noch wichtig wäre zu erwähnen, wegen meinem "Augendruck" ich habe vor ca.

Meine Ärtzin hat mich zwar mal gefragt, wärend eines Termin wegen meiner ständigen Kopfschmerzen, ob ich an einem Trauma leide, da sie in meinen Augen irgendetwas sieht hab ständig das Gefühl zu starren bzw. Ich hoffe ihr könnt mir da Rat geben. Was du da machen kannst? Sei ein Kerl und red mit deinem Arzt, nur der kann dir helfen. Meine Blutwerte sind Folgende: Zu welchen Nebenwirkungen könnte dies führen - Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust?

Oder müsste es dazu viel tiefer sein? Deine Werte sind völlig in Ordnung. Du hast eine normale Schilddrüsenfunktion. Wenn du irgendwelche Beschwerden hast kommen die sicher nicht von der Schilddrüse. Man darf sich nicht wegen geringfügig veränderten Laborwerten krank machen lassen.

Ich bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Auf der rechten Seite hatte ich zu diesem Zeitpunkt auch Kalte Knoten die aber nicht entfernt wurden. Medikamente habe ich keine bekommen, da die restliche Schilddrüse wohl noch genug Hormone produziert. Mit meinen Beschwerden war das ein schleichender Prozess Mein Hausarzt teilte mir nur mit, das ich noch einmal eine Mibi Szintigrafie machen lassen, um genau abzuklären das dieser Knoten nicht bösartig ist. Und es wurde im Bericht wohl auch vermerkt, das ich folgende Tabletten nehmen sollte: Das hat mir mein Hausarzt aber erst einmal nicht erzählt.

Erst als ich Ihn nochmals auf meine Beschwerden angesprochen habe, hat er mir das berichtet. Also wenn man nix sagt, bekommt man auch nix Er hat mir auch überhaupt nichts richtig erklärt. Irgendwie fühle ich mich aber nicht gut beraten und mit meinem Problemen und Beschwerden alleine gelassen. Hab mich dann entschlossen eine zweite Meinung einzuholen. In einem Portal bei meiner Krankenkasse konnte ich eine Anfrage erstellen und mein Problem schildern.

Diese Anfrage wurde wohl dann an das entsprechende Krankenhaus gesendet, wo ich zur Untersuchung in der Nuklearmedizin war. Am gleichen Tag habe ich eine kurze E-Mail erhalten. Meine Beschwerden hätten nichts mit der Schilddrüse zu tun. Jetzt verstehe ich gar nichts mehr Wie seht Ihr das?? Was soll ich machen??

Wer kann mir einen Rat geben? Deine Beschwerden haben sicher nichts mit der Schilddrüse zu tun. Eine Therapie mit Schilddrüsenhormonen wird dir wahrscheinlich nichts bringen, mit Sicherheit kannst du das weitere Wachstum der kalten Knoten nicht beeinflussen. Die Nuklearmediziner empfehlen immer gerne Therapien, die aus hausärztlichen Sicht nicht erforderlich sind. So eine Behandlung mit Schiddrüsenhormonen belastet übrigens das hausärztliche BUdget kaum.

Dein Hausarzt wollte also sicher nicht an dir sparen sonder dich vor unnötigen Tabletten bewahren. Die Ursache deiner Beschwerden müssen wo anders gesucht werden. Hallo, ich bin zur Zeit etwas ratlos. Am besten erkläre ich mal meine Situation: Schon seit dem Teenageralter hatte ich immer wieder Probleme mit Depressionen.

Mittlerweile nehme ich 42 Jahre seit 8 Jahren Citalopram gegen Depressionen. Körperlich bin ich gesund. Kein Arzt konnte mir bisher helfen, dass ich vom Citalopram loskomme. Ich habe diverse Ärzte auch darauf angesprochen, ob es sein kann, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Nach Aussage der Ärzte waren meine Werte aber immer in Ordnung. Jetzt bin seit ein paar Monaten bei einem etwas anderen Arzt in Behandlung.

Er setzt mehr auf alternative Heilmethoden, greift aber auch zur konventionellen Medizin. Er ist der Meinung, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Da wir alles mögliche probiert haben, schlägt er nun vor, dass ich mit L-Thyrox starte. Mein "normaler" Hausarzt ist aber der Meinung, dass meine Schilddrüse absolut in Ordnung ist. Ich bin total verunsichert. Wenn ich es mit dem Hormon versuche, muss ich es dann für immer nehmen? Oder kann ich es absetzen, wenn ich merke, dass es nichts bringt?

Danke für eure Antworten. Habe eine zeit lang Medikamente gegen Bluthochdruck genommen aber irgendwann hat sich das von alleine spezialisiert. Allerdings solltest du die Medikamente nie einfach so absetzen, sondern das vorher immer mit deinem Arzt abklären. Hallo ihr Lieben, Ich brauche unbedingt euren Rat.

Ich habe sehr starke Symptome, die auf eine Unterfunktion hinweisen könnten. Ich führe sie mal kurz auf: Früher konnte ich alles essen ohne zuzunehmen - friere schnell - habe ganz schlimme schuppige Haut und Haarausfall Das sind jetzt so die ausschlaggebendsten Symptome, die mich sehr belasten.

Meine Mutter litt in meinem Alter auch an einer Unterfunktion und sie ist jetzt wieder zurückgekehrt. Darum bin ich auch mal zum Arzt. Der hat aber nur den TSH wert ermittelt und sagt dass alles total super ist. Habe einen Wert von 2, Ich möchte unbedingt, dass es mir besser geht. Die Symptome nagen sogar schon am meiner Beziehung: Deine Beschwerden können auch durch diverse andere Dinge ausgelöst werden.

Da nützt nur eine saubere Abklärung beim Arzt mit einem evtl. Selbstverständlich gibt es noch viele anderer Laborwerte zum Thema Schilddrüse, bei denen der Laborarzt gut verdient und die dem Patienten nichts nützen. Hallo, Seid einiger Zeit ca. Oft friere ich, obwohl es warm ist Habe durchgehend blaue Flecken unter den Augen Geschwollene Transäcke kann auch vom Weinen kommen Kopfschmerzen Und angeschwollene Beine Der Frauenarzt vermutete die Schilddrüse aber laut der letzten Untersuchung soll alles okay sein Werte: Im Internet gibt es viele verschiedene Richtlinien, aber keine ist mir wirklich klar.

Muss vielleicht doch irgendwo nachhacken? Wenn es nicht die Schilddrüse, was kann es dann sein? Und dann auf einmal ging es nur noch Berg ab. Plötzlich keine kraft morgens. Dachte brauche ne pause von allen Regeln, half aber nichts. Nun seit 1 Monat, nur noch schlafen, Arbeit und das nötigste Zuhause.

Ansonsten nur noch schlafen. Jede Kommunikation mit Menschen ist zu anstrengend für mich. Durch die Gewichtszunahme leidet auch die Beziehung. Habe mich extrem zurückgezogen von meinem Mann. Ich will meinen normalen Körper zurück und meine innere Kraft. Ich möchte wieder lachen und bei dem Job nicht ständig alles falsch machen.

Wer kann mir helfen? Was habe ich übersehen? Wo kann ich Hilfe bekommen, wenn der Hausarzt sagt alles ok? Vielen Dank im Voraus für eure Antworten. Hallo, meine zukünftige Frau hatte ähnliche Beschwerden Ich habe schon immer eine Schilddrüsenunterfunktion.

Ich nehme L Thyroxin Henning davon 93 ein. Immer wenn ich morgens die Tablette nehme, ca 1h später. Schwindel Kopfweh Panik Hitzewallung Aggressivität und es wird schlimmer. Meine Blutwerte sind ok. Liegt das an den Hormonen? Ich habe 2 mal den Arzt gewechselt. Ich bilde mir das aber auch nicht ein, und erlich gesagt möchte ich das auch nicht mehr hören.

Liebe Jumpy, Kann es vielleicht sein, dass deine Dosierung zu stark ist? So wie du meintest sind deine Werte in Ordnung, vielleicht bringt die Einnahme der Tabletten die Werte auf ein zu hohes Level und du rutscht damit für die Zeit in eine Überfunktion?

Das Problem mit den Ärzten kenne ich selber leider zu gut. Ich könnte dir nur Raten vielleicht einen Spezialisten wie Endokrinologe oder Nuklearmediziner zu konsultieren. Vielleicht haben die Tabletten auch Nebenwirkungen? Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen Helfen: Hallo, Kann mir jemand weiter helfen? Meine Schilddrüsenwerte sind laut Arzt ok. Habe aber einige Probleme. Hallo, ich habe Müdigkeit bis zum Zusammenbruch gehabt. Eisenwerte waren super schlecht und dann hatte ich Darmpilze.

Klick dich mal hier durch, da sind mehrere links. Vielleicht findest du dich dort ja wieder: Hallo, ich möchte hier von einer relativ neue Behandlungsmethode von Schilddrüsenknoten berichten. OP wollte ich nicht und habe immer nach Informationen gesucht, dann bin ich hier fündig geworden http: Ich kann es nur jedem empfehlen der Probleme hat.

Die Symptome kamen nicht alle zusammen, sondern nach und nach. Eisen habe ich gut mit Tabletten in den Griff bekommen, B12 nur mit Spritzen und jetzt geht der Wert trotz Tabletten runter. Wegen Muskelzuckungen soll ich jetzt noch Magnesium nehmen und D, weil der Wert auch niedrig war.

Zusätzlich hat er die Schilddrüse untersucht und die Werte waren wie folgt ft3 3,6 ft4 10,3 tsh 2,37 Er sagt, die Werte seien ok, aber ein Freund SD-Unterfunktion meinte, dass sein TSH immer unter 1 sei und ich sollte den Arzt wechseln. Könnten diese ganzen Mängel was damit zu tun haben? Danke fürs Lesen schonmal und nochmehr für einen Tipp oder eine Idee!

Ich bin langsam echt verzweifelt.. Und sorry, ich wollte mich kurz halten, falls mehr Infos notwendig sind, gerne fragen! Hallo, ich habe gerade deinen Post gelesen indes kam mir sehr bekannt vor.

Mein TSH wert war vor 2 Jahren bei 3,8 und vor 1jahr bei 2, Hat sich bei dir denn jetzt schon was ergeben? Ich habe versucht einen Termin beim Spezialisten zu bekommen, diese jedoch sind alle voll.. Seitdem schlich sich eine immer schlimmer werdende Schlaflosigkeit ein.

Erst bin ich Mal die Nacht wach geworden, konnte trotzdem wenigstens meine 8 Stunden schlafen, seit 4 Tagen kann ich allerdings erst garnicht einschlafen vor 2 Uhr, schlafe dann bis 5 und bin dann komplett wach. Eigentlich habe ich das Gefühl, dass es mir körperlich und mental besser geht, allerdings macht mich der Schlafentzug verrückt, weil ich tagsbüber nicht mehr belastbar bin.

Zudem bekam ich vermehrt entzündliche Pickel auf der Brust und im Gesicht. Habe dann anstatt 25 nur 12,5 Thyroxin genommen seit Freitag, Pickel gehen zurück aber der Schlaf wird schlimmer. Legt sich das wieder, oder ist das eine Unverträglichkeit?

Hi, du solltest das auf jeden Fall mit deinem Hausarzt abklären und auch nicht eigenverantwortlich deine Dosis ändern.

Du kannst auch mal versuchen einen Termin beim Endokrinologen zu bekommen, dem Spezialisten für Hormonsachen. Leider ist es bei denen oft so, dass man da sehr lang keinen Termin bekommt. Schilder ihnen genau deine Symptome. Es kann gut sein, dass du da etwas nicht verträgst. Manchmal ist es auch eine Reaktion in Verbindung mit noch einem anderen Stoff. Aber da kann leider nur der Arzt Klarheit bringen.

Meine Schilddrüse wurde entfernt und seitdem geht es mir schlecht. Ich habe Herzrasen, Bluthochdruck, Weinkrämpfe, bin ständig müde und gereizt, nehme immer mehr zu, friere oft und die Narbe sieht unmöglich aus. Das alles fing kurz nach der OP an Hallo Stefanie, ich kann es ehrlich gesagt nicht verstehen, dass du erst 5 Jahre nach deiner Schilddrüsenentfernung was unternimmst.

Dass es dir so schlecht geht, liegt sicher nicht an der Entfernung deiner Schilddrüse ansich, sondern eher daran, dass du nicht richtig auf ein Schilddrüsenhormon entgestellt worden bist. Du solltest also anderen deshalb nicht einfach von einer OP abraten. Welches Präperat nimmst du denn? Gut dass du jetzt zu einem Endokrinologen gehst leider viel zu spät!!! Der wird dir mit Sicherheit helfen können, indem er dich mal vernünftig auf ein Schilddrüsenhormon einstellt. Du wirst seh'n, dann geht es dir auch besser und alles wird gut.

Du wirst dich dann sicher fragen, warum du nicht schon viel eher zu ihm gegangen bist. Liebe Mitglieder, meine neue Freundin hat schon seit sehr langer Zeit viele Jahre keine Schilddrüse mehr, ist 51 Jahre alt und nimmt aber auch schon lange keine Tabletten, weil Sie nicht zunehmen will! Kann das vernünftig sein, oder ist es gefährlich? Freue mich über jede Antwort!

Nein, das geht nicht und ist sehr gefährlich, sie sollte dringend zum Arzt gehen. Durch die richtige Einstellung mit dem Schilddrüsenhormon nimmt man nicht zu. Die Tabletten sind sehr wichtig für viele Funktionionen im Körper. Der Körper kann das Hormon ohne Schilddrüse nicht selbst bilden. Haare und Nägel kaputt und stark zugenommen D stimmt doch was nicht Hallo , bist du denn mit Schilddrüsen - Hormonen in Behandlung?

Hallo Ihr lieben, ich hoffe das ich hier richtig bin. Momentan leide ich durch meine Symptome und zusätzlich durch meine Angst. Meine Hausärztin hat mich als Psychisch krank abgestempelt und ich habe mich selbst auf die Suche gemacht was mit mir den los ist. Nun habe ich endlich für all meine Symptome Atemnot, Heisserkeit, Räusperzwang, ab und an zittrige Hände, deppressive Verstimmungen, Agressivität, Ängste und körperliche Schwäche eine Erklärung.

Aber nun kämpfe ich mit der Angst. Ich habe Angst das ich sterben muss, da der Arzt von ganz vielen Knoten gesprochen hat. Ich habe auch noch keine klare Aussage vom Nuklearmediziner, was nun passiert. Die Angst frisst mich gerade auf. Bin psychisch nicht stabil genug, habe das Gefühl die Angst frisst mich auf. Wer hat Erfahrungen auf diesem Gebiet und kann mich vielleicht etwas beruhigen.

Natürlich machen mir meine Symptome sehr zu schaffen, aber im Moment habe ich den Eindruck ich drehe komplett ab - durch diese Angst, die sich immer wieder in mir breit macht. Ich hoffe ihr könnt mich verstehen, Nicole. Hallo Du, was ist denn bei Dir rausgekommen? Mir geht es nämlich ähnlich. Hallo, habe gerade eine totale SD-Entfernung hinter mir.

Bei mir wurde kein Krebs festgestellt und die OP war früh genug. Leider fühle ich mich nicht sonderlich wohl weil mir die Anfangsdosis von mg zu hoch erscheint und mich nervös und unruhig macht.

Aber nach 6 Wochen soll erst kontrolliert werden. Nun soll ich das Mittel "Thyroxin 75" einnehmen. Welche Auswirkung kann dieses Mittel auf meinen Körper haben, was meint ihr? Bin dankbar für jede Info. Thyroxin ist ein Schilddrüsenhormon, das hoffentlich dazu führt, dass die beschriebene Unterfunktion sich normalisiert, der Knoten verschwindet und wieder mehr Antrieb vorhanden ist. Ich nehme auch Thyroxin und komme damit sehr gut klar.

Ich bin damals wegen meiner Schlaflosigkeit und der ständig kalten Hände zum Arzt gegangen, und der hatte festgestellt, dass meine Schilddrüse nicht genug arbeitet. Unterfunktionen kommen gerade bei Frauen in den Wechslejahren sehr häufig vor. Die vielen Gewichtszunahmen in diesen Jahren gehen zumindest teilweise auf das Konto der Schilddrüsenunterfunktionen. Hallo, ich bin neu in diesem Forum und hatte am 2.

Leider kann ich ihn nicht wiederfinden u. Wurde verlegt nach http: Meine Mutter kam heute vom Arzt und sagte, sie hätte einen kalten Knoten in der Schilddrüse.

Natürlich habe ich gefragt, ob das schlimm wäre. Aber meine Mutter ist so aufgeregt und kann mir die Frage nicht beantworten. Deshalb frage ich euch. Was ist ein kalter Knoten in der Schilddrüse? Hat er schlimmes zu bedeuten? Danke für eure Antworten! Mein Bruder hatte vor drei Jahren auch einen kalten Knoten in der Schilddrüse. Der wurde operiert, eine Weile war mein Bruder dann etwas heiser, aber das wars dann auch.

Also das muss nichts Schlimmes bedeuten, wenn so ein kalter Knoten entdeckt wird. Naürlich gibt es auch Fälle, in denen sich der Knoten dann als bösartig herausstellt Schilddrüsenkrebs , aber erst mal ist keine Panik angesagt. Mal kurz zur Erläuterung, was man sich unter einem kalten Knoten vorzustellen hat. Da ist nichts weiter als ein Teil der Schilddrüse, der nicht richtig arbeitet, also keine Hormone produziert.

Oft kann der restliche Teil der Schilddrüse die Aufgaben aber übernehmen. In unserer Familie sind Schilddrüsenprobleme leider weit verbreitet. Bei unserer mittlerweile dreijährigen Tochter möchte ich sobald wie möglich einen entsprechenden Test durchführen lassen. Ab welchen Alter ist so ein Test sinnvoll? Das Alter ist kein Problem. Wenn deine Tochter familiär belastet ist, würde ich mit dem Kinderarzt reden und ihn fragen, ob es nicht sinnvoll wäre, einen Schilddrüsentest durchzuführen.

Je früher man Unter- oder Überfunktionen der Schilddrüse erkennt, desto besser. Mich würde interessieren , zu welchen Symotomme es kommt, wenn man Probleme mit der Schilddrüse hat.

Bei mir liegt es in der Familie und ich möchte mich gerne informieren. Kann mir jemand, hier im Forum, die Frage beantworten? Die Schilddrüse kann viele Fehlfunktionen haben. So gibt es einmal die Schilddrüsenüber- und -unterfunktion die jeweils anders behandelt wird. Die Schilddrüse ist an den Stoffwechselprozessen beteiligt wodurch es zu starken Geschichtsverlusten oder Gewichtszunahmen bei Fehlfunktionen kommen kann. Ist nur das Gewicht davon betroffen oder gibt es da noch mehr Symptome?

Müsste ich zum Arzt? Hallihallo, ich habe mal gelesen dass fast die Hälfte aller Deutschen, ungefähr 40 Prozent, in irgendeiner Art und Weise an der Schilddrüse erkrankt sind. Warum wird das nicht behandelt, wenn man darüber bescheid weiss sollte das doch möglich sein?

Oder handelt es sich dabei um eine Dunkelziffer? Was sagt ihr dazu? Bei uns im Haus sind auch viele davon betroffen. Hallo, habe eben den Bericht vom Arzt bekommen. Der TSH-Wert lag immer über 4 und jetzt bei 1, Der Spezialist sagt jetzt, dass alles ok ist und ich aber trotzdem nächstes Jahr nochmal kommen soll. Szinti wurde abgelehnt, obwohl mein Hausarzt die gerne gesehen hätte. Nachdem diese Werte wohl ok sind, bilde ich mir scheinbar meine Probleme wie frieren, strohige Haare, Verstopfung, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, etc.

Früher hatte ich einen Kropf und habe vor ca. Kann es sein, dass die Schilddrüse kleiner wird? Warum stellst du nicht genau die gleichen Fragen deinen Arzt. Das ist seine Aufgabe und sein Job dir das zu erklären, dazu sind Ärzte da. Du musst nicht alles wissen, das erwartet auch keiner.

Frag einfach deinen Arzt und lass dir alles erklären. Ich würde gleich am Montag noch einmal anrufen, meistens erledigt das ein Anruf, oder einfach nochmal hingehen. Wo ist das Problem? Ich bin zwar kein Arzt, aber deine Symptome können auch zu anderen Erkrankungen passen. Ich nehme das jetzt seit einer guten Woche und habe seitdem schon fast zwei Kilo zugenommen.

Deshalb wollte ich mal fragen ob das eine normale Nebenwirkung ist und wie das bei euch war? Kann mir da jemand was zu sagen? Hallo, ich habe nach meiner SD Op in der ersten Woche 6! Aber danch auch genauso schnell wieder zu.: Bei mir sind Antikörper festgestellt worden.

Mein TSH liegt aber immer im Bereich von 1,25 bis 1, Der Schilddrüsendoc hatte mir LThyroxin 50 verschrieben, das ich aber auch bei langsamer Aufdosierung nicht vertrug.

Jetzt nehme ich nichts mehr, ist das ok, was meint ihr. Beschwerden habe ich soweit keine, vielleicht evtl. Labor, niedriges Vitamin D.

Hallo, ich bin 19 Jahre alt, und habe nach 2 Jahren Gewichtszunahme anhand eines Blutwerts herrausgefunden das ich eine Unterfunktion habe. Ich war dann bei einem Facharzt in Köln. Und dieser Facharzt schreib dann wohl eine Tablette mit mg auf, die dumme Hausärztin verschreibt mir jetzt aber nur 75mg. Was mach ich denn jetzt? Ich denke ein Facharzt kann dies doch besser beurteilen, oder etwa nicht? Ich würde auf jeden Fall den Facharzt darum bitten mit der Hausärztin telefonisch Rücksprache zu halten Hallo zusammen, ich stehe vor einem Rätsel: Es wurde auch ein Ultraschall gemacht, es waren keine Knoten zu sehen.

Überhaupt habe ich nicht wirklich Probleme. Der Arzt meinte, er hätte auch im Blut nachschauen lassen, ob evtl. Basedow oder Hashimoto vorliegen könnte, dies konnte wohl ausgeschlossen werden. Ich habe wie gesagt keine Symptome, ist nur ein "Zufallsbefund".

Mein Arzt meinte, dass wenn übrehaupt davon auszugehen ist, dass meine Schilddrüse wohl eine Überproduktion hat, da aber keine Knoten vorliegen, die Orte anzunehmenderweisee "diffus gestreut" sind, an denen dies passiert. Habe ich nun eine Schilddrüsenüberfunktion auf Schilddrüsenebene selber oder eine -unterfunktion auf Ebene der Hirnanhangdrüse?

In einem Monat wird mein Blut erneut untersucht. Soll ich mir bis dahin überhaupt Gedanken machen, denn ich fühle mich wie gesagt nicht eingeschränkt. Hallo zusammen, meine Ärztin sagte mit, dass meine Blutwerte sehr gut sind und ich mir keine Gedanken wegen der Schilddrüse machen muss. Ich habe aber starke Gewichtsprobleme.

Ich nehme nicht ab, trotz guter Ernährung und viel Sport täglich Sport seit ca. Vielen Dank für eine Meinung. Du hast optimale Werte kannst auch mal schauen unter http: Ich bekomme seit Freitag mg Levo.

Wer hat ähnliches erlebt, subtotale Resektion ambulant? Bei mir, 62 , wurde wegen kalter und warmer Knoten und Struma die Schilddrüse bis auf den normalen Rest entfernt.

Kienzle aus Köln hat mich operiert. Dienstags OP, Donnerstag nach Hause. Wunde schon gut verheilt. Etwas hartes Gewebe an der OP-Narbe. SD-Hormonspiegelwerte in 2 Wochen! Bei unserer Tochter 7 wurde Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und hat bis dato an Gewicht zugenommen. Wird sie bei medikamentöser Behandlung und normalen Essverhalten wieder abnehmen? Zu meiner person bin 63 jahre vor 10 jahren eine schildrüse enternt nehme keine medi.

Du solltest schleunigst einen Arzt aufsuchen. Die Schilddrüse regelt durch ihre Hormonausschüttung den Stoffwechsel und zum Stoffwechsel zählt nicht nur der Verdauungsapparat sondern eben auch das Herzkreislaufsystem.

Es wundert mich mich sehr das dir keine entsprechenden Hormone verschieben worden sind nachdem deine Schilddrüse entfernt wurde! Ausserdem war ich immer total müde und kaputt. Konnte mich schlecht konzentrieren und wollte viel schlafen.

Haarausfall, Zyklusstörungen,müdigkeit,depressive Vertsimmungen, gereiztheit,schluckbeschwerden. Hallo,diese Symtome kenne ich allzugut und noch viele mehr,Gehe zu einem Endokrinolgen Schilddrüsenfacharzt dort bist du gut aufgehoben. Ich gehe zur Radiojodtherapie nach Oldenburg damit endlich Ruhe einkehrt. Entdecke grade einem Fehler Endokrinologe,so ist es richtig. Hallo zusammen, ich habe die Tage meine SD beim Radiologen untersuchen lassen und folgenden Werten sind dabei heraus gekommen: Hallo,ich habe eine schilddrüsenunterfunktion und seitdem ich mich mit Frischkost von Dr.

Habe paar wochen jodtabletten bekommen aber die helfen auch nicht. Hi, wie ich eben in einem anderen Fall geschrieben habe: Frag da mal lieber einen Spezialisten,. Kann mir nämlich auch nicht vorstellen, dass das zusammenhängt. Hallo zusammen, ich benötige unbedingt mal eure Hilfe. Bei mir hat man eine Schilddrüsen-Überfunktion festgestellt und mir mitgeteilt, dass ich mich mit diesen Werten auf keinen Fall körperlich belasten darf.

Naja, eigentlich bin ich ja sowieso ein Sportmuffel. Der Haken ist nur ein ganz anderer. Ich habe seit langem auch Probleme mit dem Halswirbel, wo man mir unbedingt zu einer Kur geraten hat.

Der Antrag läuft auch und es könnte sein, dass es kurzfristig losgehen könnte. Mein Doc sagte mir jedoch, dass ich mit dieser Überfunktion definitiv nicht an der Kur teilnehmen dürfte. Das ganze bringt mich natürlich zum Durchdrehen. Ich habe seit langem keinen Job und benötige unbedingt diese Kur um auf dem Arbeitsmarkt wieder eine Chance zu haben. Was soll ich denn jetzt tun??? Kann mir da einer einen Rat geben??? Was darf ich bei einer Überfunktion denn überhaupt tun?

Ich spiele seit Jahren Turnierschach, wo man natürlich immer sehr aufgeregt ist. Sollte man dies auch solange unterlassen, wie die Überfunktion besteht, oder macht das dabei nichts??? Hi, keine ahnung, was du tun und nicht tun darfst. Hallo an alle, ich habe ne längere Leidensgeschichte hinter mir. Ich halte mich allerdings ganz kurz. Bin 35, zwei kleine Kinder 2 und 4. Gehe zum Psychologen auf anraten meines HA. Aber hilft nicht so wirklich.

Mein HA meinte auch ich habe Depressionen uns wollte mir Medikamente geben. Mein FA zuckte mit den Schultern und meine dass das halt so sei in meiner Situation. Ich habe mir vor 3 Monate die SD werte abnehmen lassen. Ich hab in zwei Wochen ein Termin beim endokrinologe. Da hab ich muffensaussen davor.

Was wenn er ins gleiche Horn bläst wie die anderen Ärzte? Mein Heilpraktiker meinte das mein prolaktin zu hoch sei. Stille aber seit meine kleine 4 Monate ist nicht mehr. Was habt ihr für Erfahrungen? Was ist eure Meinung? Würde mich über einen Austausch sehr freuen. Nachdem ich auch schon in einem anderen Forum unterwegs bin, dachte ich mir, ich kann ja auch hier mal "vorstellig" werden. Hier also die relevanten Werte immer morgens und ohne Einnahme vorher: SSW , erst da wurde überhaupt entdeckt, dass etwas nicht stimmt.

Ich selber hoffte und dachte, dass durch die Substitution meine freien Werte wenigstens -etwas- steigen würden, nur um zu sehen, ob es mir damit besser geht. Mittlerweile versorgt sich Klein Knopf ja selber und ich hoffe, dass das, was im 1. Danke sehr informativ - leider werden die Infos bei der Verordnung der Medikamente nicht erwähnt. Zudem kann ja immer noch auf die neueren Gerinnungshemmer Pradaxa, Xarelto, Equilis umgestellt werden, die von dieser Nahrungsaufnahme unabhängig sind.

Bin zwar neu auf dem Sektor! Nur immer mit Du darfst oder nicht, dass beunruhigt mich! Klare Aussagen und fertig! Was ist mit Sauerkraut und Blumenkohl und Romanesko? Muss Marcumar für immer nehmen, Krankenkasse wollen mir das Blutmessgerät zahlen, die Ärzte verschreiben mir es nicht. Unter 2 muss da gespritzt werden. Wie ist das mit dem Trinken von Säften? Auf diese Weise ist schon wieder ein Stück Unwissenheit in diesem Bereich abgebaut!

Meine Hausärztin ermittelt die Blutgerinnungswerte über den dreiwöchigen Quicktest. Werde auf jeden Fall sie beim nächsten Quicktest darauf ansprechen. Finde Ihre Informationen wirklich super!! Sehr gute Info, ich bin Schlaganfall-Patient und muss Marcumar nehmen.

In Bezug auf das Gemüseessen ist die Information sehr hilfreich. Wie steht es mit dem als Nahrungsergänzungsmittel zugelassenen Vitamin K2? Beeinflusst das ebenso wie K1 die Blutgerinnung? Für Herzkranke soll K2 hilfreich sein. Können Sie das bestätigen? Sehr informativ und für mich hilfreich!

Diese Informationen fand ich sehr gut, da ich jetzt auch Marcumar-Patientin geworden bin und sehr viele verschiedene Kommentare gehört habe. Ihren finde ich sehr aufschlussreich! Ganz wichtig im Urlaub im Ausland Ich bin zwar nicht direkt betroffen, aber mein Mann und mein Vater müssen Marcumar nehmen. Ich hörte nur, dass mein Vater dies und jenes nicht essen dürfe, obwohl er so einige Lebensmitel sehr gerne isst. Er muss jetzt hoffentlich nicht weiter verzichten.

Danke für diese Aufklärung! Habe das nötige Gerät dazu, nach einer Schulung und mehreren Versuchen klappt es einfach perfekt! Nehme wöchentlich Blut ab!

Wert sehr gut, kann sofort reagieren, wenn der Wert sich verändert. Kann es jeden empfehlen!! Ich bin 15 Jahre und habe vor 6 Wochen eine tiefe Beinvenentrombose bekommen. Nach stationärem Aufenthalt ist die jetzt beinahe weg, allerdings muss ich laut Ärzten mehrere Jahre Kompressionsstrumpfhosen und Marcumar nehmen.

Zumindest wollte ich fragen, 1. Angela aus Berlin Ich hatte gestern zum Essen Besuch von einer jährigen Verwandten, die alles Gemüse wegen dem Vitamin-K-Gehalt ablehnte, was mich etwas fassungslos, aber auch recherchefreudig machte. Ich werde ihr die Info von hier mitbringen und ihr empfehlen, nochmals einen anderen Arzt zu besuchen. Die Schulung für den Coaguchek sollte für jeden Marcumarpatienten selbstverständlich sein!

Leider schaffen wir es nicht, einen annehmbaren Wert zu erlangen. Ich habe enorme Schwankungen. Ich habe meine Essensgewohnheiten nicht verändert, ich trinke jetzt sogar mehr ich trinke meistens zu wenig. Welche Rolle spielen Schmerzmittel und andere Medikamente. Was hat es mit dem Vitamin K auf sich?

Ich nehme seit drei Jahren Coumadin und Betablocker. Die Diagnose kam von der Herzklinik Völklingen. Es geht mir mit den Medikamenten gut. Ich bin 80 Jahre alt. Silvia aus Bergheim Ich nehme seit kurzem Marcumar, zwecks einer Thrombose, die Werte schwanken ziemlich, Kontrolle leider nur alle 4 Wochen, Essgewohnheiten sagte man mir nur wenig Grünzeug, trotz Nachfrage in der Praxis bleibt dieser Rhythmus.

Ich bin 77 Jahre alt und seit dem Dadurch bedingt ist die lebenslange Behandlung mit Antikoagulanzien, hier Marcumar, notwendig. Der individuelle therapeutische Zielbereich ist auf einen INR zwischen 2,5 - 3,0 festgelegt.

Ich messe meinen INR in der Regel mindestens einmal wöchentlich selbst und bestimme danach die Marcumardosis für die nächsten 7 Tage. Bei gelegentlich trotz ausgewogener Ernährung unvermeidbarer Über- oder Unterschreitung des INR-Zielbereiches geschieht das auch öfter. Bei der Dosisanpassung kommt mir die individuelle Beobachtung zugute, dass eine Dosisveränderung sich bei mir erst nach etwa 60 Stunden nach der Einnahme von Marcumar voll auf den INR auswirkt. Ich spritze daher zusätzlich eine entsprechende Dosis eines niedermolekularen Heparins - hier Fraxiparin 0,4 - 0,8 ml.

Ich bin Mitglied der Deutschen Herzstiftung. Nehme erst seit kurzem Marcumar wegen Vorhofflimmern. Danke für die klare, unverschnörkelte Antwort ohne Wenn und Aber! Was einem oft an verschraubten Erklärungen vorgetragen wird und bei denen man am Ende genau so schlau ist wie vorher ist oft hanebüchen. Endlich mal eine genaue Antwort, es ist ja lächerlich, was man alles so über Vitamin K gesagt bekommt. Meine Warfarin-Dosis wird jetzt erst eingestellt.

Nach Ihrem Artikel bin ich doch sehr verwundert, dass von meinen Ärzten bisher noch kein Hinweis zu dem Zusammenhang mit Vitamin K gegeben wurde. Danke für Ihre Information. Seit nehme ich durchschnittlich 5,5 Tabletten Marcumar und bestimme den INR-Wert selbst, der bei mir wegen Vorhofflimmern zwischen 2 und 3 sein soll. Ist er sonntags höher kam in den Jahren erst 3 x vor , nehme ich eine halbe Tablette weniger, ist er niedriger so etwa alle Wochen , nehme ich eine halbe Tablette mehr.

Ich esse alles Gemüse, auch viel Salat und habe eigentlich nur geringe Schwankungen. Christel Weidner aus Wuppertal Die Antwort hat mir sehr geholfen, da ein Freund zum Beispiel Salat total meidet, und meint ich darf es nicht. Weil immer noch viel zu viele Patienten total verunsichert sind in Bezug auf das, was sie essen sollen bzw.

Leider ist die Beratung in den Praxen meist unzulänglich. Pana aus München Kurz, aber sehr hilfreich. Was ist Ihre Empfehlung? Ich vermute, dass die Blutentnahme mit den 3 Proberöhrchen eine Fehlmessung ergeben hat; denn laut Wikipedia wird bei der Blutentnahme zur Gerinnungshemmung Citrat zugesetzt.

In diesem Fall also die dreifache Menge, die den Quickwert hat absenken lassen. Hallo liebe Leute aus aller Welt. Ich bin ziemlich verunsichert. Wer kann mir helfen? Bis dann, Bianca Antwort der Deutschen Herzstiftung: Nach einem Schlaganfall aufgrund Herzvorhofflattern nehme ich seit Janunar Marcumar. Da der INR-Wert sehr stark schwankte und die Dosis immer wieder angepasst werden musste, habe ich mich jetzt entschlossen ein INR Messgerät anzuschaffen und habe eine Schulung mitgemacht.

Jetzt hoffe ich nur, dass die Krankenkasse die Kosten der Teststreifen übernimmt. Mich machen die Ärzte ganz irre weil keiner genau sagt was los ist, immer nur kein grünes Gemuese. Ich liebe aber Salat und Gemüse, bin kein Fleischesser, was soll ich also tun? Ich bin froh die Seite gefunden zu haben, ich wurde so bange gemacht, habe auf vieles verzichtet. Die INR Werte stabilisierten sich nicht. So habe ich angefangen wieder normal zu essen. Bin froh über die Bestätigung auf dieser Seite.

Vielen Dank für diese Aufklärung. Die Kosten für die Schulung und das Messgerät hat die gesetzliche Krankenkasse übernommen. Nach dem ersten Besuch beim Hausarzt sagte auch er, er überlege dieses Gerät für die Praxis anzuschaffen, denn INR ist aussagekräftiger und der Test kann innerhalb zwei Minuten gemacht werden. Warum sind in verschiedenen Tabellen so unterschiedliche Vitamin K-Werte angegeben?

Die hier vertretene Auffassung kommt mir sehr entgegen. Ich werde mich danach richten. Bin erst seit ca. Lag im Krankenhaus wegen einer Lungenembolie und Thrombose. Nun sollte ich nichts mit Vitamin K zu mir nehmen. Auf diesem Wege herzlichen Dank!

Seit mehr als 10 Tagen gehen die Werte nicht runter. Deswegen werde ich gezielt Spinat und Sauerkraut essen. Herbert Pries aus Aschaffenburg Corinna aus Aachen Die Hinweise, gerade auf die Lebensmittel waren sehr hilfreich. Norbert Karl aus Mosbach Mathias Kaufner aus Remagen Das war eine klare Aussage und nicht wie so oft ein Eiertanz.

Die Hinweise bezüglich der Lebensmittel waren sehr hilfreich. Marcumar mag ja helfen, und nach festgestelltem Vorhofflimmern muss ich das Medikament mit allen seinen Nebenwirkungen nehmen.

Ich nehme seit ca. Nun hörte ich neulich in einer Apotheke als Aussage eines Apothekers, dass - wenn man nur genügend Wasser trinken würde - die Einnahme von Marcumar und ähnlich anderen Medikamenten nicht nötig sei. Ist dies wirklich richtig?? Ich nehme erst seit kurzem Marcumar. Dass Vitamin K der "Gegenspieler" von Marcumar ist, war mir nicht bekannt.

Langhans aus Berlin Ich bin seit 10 Jahren Marcumarpatient. Brauche in 14 Tagen 15 Tabletten a 3 mg, also eine ganze Menge. Habe vorgestern mal wieder gemessen.

Die letzte war im Sept. Kontrolle habe ich nur 1x monatlich. Leider habe ich auch zu hohes Cholesterin z. Die Informationen im Internet sind für mich sehr wertvoll.

Bin 80 Jahre alt. Obwohl die Erkenntnisse auf dem Tisch liegen, dass engmaschige Kontrollen des INR-Wert auch hinsichtlich Ernährung erforderlich sind und damit die Sicherheit des Patienten deutlich erhöhen, wird dies von vielen Hausärzten völlig ignoriert! Dies hauptsächlich auch darum, weil häufigere Kontrollen nicht kostendeckend sind!

Man nimmt also an einer Therapie teil, die im Ernstfall gar nicht greift, weil irgendeine Institution in diesem Falle die Krankenkasse sparen will oder muss! Den vorgeschriebenen Lehrgang für das "Gerinnungs-Selbstmanagement" habe ich absolviert und auch die Kosten von Vorhofflimmern Soweit die Kluft zwischen Theorie und Praxis! Michael Probst aus München Welche Erfahrungen gibt es inzwischen mit diesen Alternativmedikamenten?

Ihre Deutsche Herzstiftung PS: Bei den hiesigen Ärzten ist leider noch immer der Quick-Wert in Mode. Schade, denn den Patienten geht ein gehöriges Stück Lebensqualität verloren und auch ich hatte schon Angst, jemals mit Marcumar leben zu müssen. Ich habe zwei Freunde, die gerade Marcumar-Patienten geworden sind und denen ich jetzt Entwarnung geben kann. Danke für den Artikel. Ich nehme seit 10 Jahren Marcumar. Die Einstellung war gut. Februar war mein INR auf 1.

Die Dosis wurde extrem erhöht. Seit langem habe ich die Woche immer eine halbe genommen. Vielen Dank Peter H. Messe selbst, INR soll zwischen 2 und 3 liegen. Schwankt, da Hautarzt Hellen Krebs auf der Haut behandeln muss. Ansonsten klappt es gut. Esse alles, natürlich mit öfterer Kontrolle. Hallo ich hatte einen Schlaganfall. Wie ist mein Idealwert INR. Ich habe festgestellt, dass nach der Einnahme der ganzen Tablette am nächsten Tag der Blutdruck immer recht hoch ist.

Ich nehme zeit dem Selbst Messen jede Woche einmal oder auch zweimal ist sicherer als alle vier Wochen einmal. Marcumar habe ich nicht vertragen, deshalb bin ich auf Coumadin 5 mg eingestellt worden, was ich auch gut vertrage. Ich würde jedem empfehlen, eine Schulung zu machen und selbst zu messen. Es wäre für mich nicht gut, deswegen z. Ich bin seit Ich habe den Faktor V Homozygoter. Für eine Erklärung wäre ich dankbar.

Hinweis der Deutschen Herzstiftung: Bin selbst Marcumar-Patient und messe auch selbst, da hier eine optimale Einstellung des INR durchgeführt werden kann.

Man bräuchte aber noch mehr Informationen zu den Innovationen wie Dabigatran oder Rivaroxaban. Hier sollte die Apoplex-Rate ja noch mehr gesenkt werden.

Also bitten wir um die Pharmakodynamik wie auch die Pharmakokinetik versus Phenprocoumon. Ewa de Boer aus Zürich Werner aus Leer Nur Quick ist bekannt und wird angewendet. Wieso ist der INR-Wert so unbeliebt? Habe nur wenig Lebensmittel mit Vitamin K gegessen, werde das ändern. Ich nehme auf Grund eines mechanischen Mitralklappenersatzes seit September Marcumar ein. Bisher traten keinerlei Komplikationen auf. Allerdings musste ich mich auch keiner OP unterziehen.

Eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt und das Ziehen eines Weisheitszahnes verliefen, natürlich mit Endokarditisprophylaxe, auch ohne Umstellung auf Heparin bzw. Inzwischen ist noch Vorhofflimmern dazugekommen. Nach einer Elektrokardioversion und monatiger Einnahme von Multaq, dessen Wirkung dann rapide nachlies, bin ich vor zwei Monaten auf Amiodaron umgestellt worden. Ich hatte bei beiden Medikamenten keine Nebenwirkungen, meine Werte sind in Ordnung. Doch ich bemerke, dass meine Wochendosis Marcumar immer geringer wird um meinen angestrebten INR von 3,0 zu erreichen.

Engels aus Hameln Andrea Prinzler aus Dresden Vermehrt betreuen wir Patienten, welche Marcumar bzw. Können Sie mir weiter helfen? Und was soll ich tun, wenn meine Ärztin auf Quick-wert steht und meist nur monatliche Kontrollen macht? Schwankungen werden ausgeglichen, bin damit zufrieden. Er hat den INR demnach voll im Griff.

Ich teste auch selber, nehme Marcumar. Als Herzpatient sollte jeder, zusätzlich zu den monatlichen ärztlichen Kontrollen, wöchentlich seinen INR-Wert selbst, natürlich erst nach einer entsprechenden Schulung, selbst durchführen. Die Information über Vitamin K und Marcumar bzw. Sintrom in Griechenland ist sehr hilfreich. Leider gibt es verschiedene Quellen und Daten, manchmal recht gegensätzlich. Die übliche Dosis zum Einstieg für Marcumar in Deutschland im Krankenhaus ist in der Regel so wurde ich informiert 3, 2, 1, also 3 am 1.

Tag, 2 am 2. Tag, 1 am 3. Tag, messen und dann entscheiden, welche Dosis folgt. Diese Dosis ist aber wohl nicht für jeden geeignet. Ich bin nicht herzkrank, habe Jak 2 nach so einer Dosis und Rückflug aus Deutschland nach Griechenland gleich ins Krankenhaus gekommen, es hatte sich am Bein ein riesiges Hämatom gebildet. Es hätte auch woanders sein können und das wäre schlimm gewesen. Hier fragen sich alle Ärzte, wie man solch hohe Dosis als Einstieg geben kann Gabi Pöppel aus Biedenkopf Hallo, was ich bedaure ist, dass man zu wenig Tabellen findet, die wirklich die Lebensmittel aufführen, die man essen darf, oder nicht.

Ich bin seit Coumadin-Patient. Man wird als Verbraucher verunsichert, was darf man, was nicht. Ich habe selbst ein Gerät wo ich den Wert messen kann, somit bin ich eigentlich immer auf der sicheren Seite. Maren Reed aus Pinneberg Hallo, ich mache Ernährungsberatung und habe heute zum ersten Mal gehört, dass Marcumar-Patienten nur selten Eigelb essen sollten - neben einer reduzierten Aufnahme von "grünem Gemüse".

Das mit dem Gemüse wusste ich, das mit den Eiern ist mir neu. Können Sie mir mehr dazu sagen? Dennoch bleiben immer wieder wichtige Fragen. Sie verweidet so weit als irgendwie möglich Salat zu essen.

Wie stark beeinträchtigt ein Teller mit 10 Blätter Salat z. Gibt es ein Gerät zu kaufen, mit dem man selbst den Wert bestimmen kann? Ausserdem noch eine Frage, ist Hähnchenfleisch tatsächlich sehr Marcumar-schädlich? Hier auf dem Land beziehen wir die Hähnchen direkt von Bauern, das Fleisch ist mager usw. Sie schreiben von Vitamin K und Marcumar. Wenn Sie haben bitte ich um einen Speiseplan. Danke Antwort der Deutschen Herzstiftung: Sehr geehrte Damen und Herren!

Ihre Informationen sind hilfreich und gleichzeitig auch verunsichernd, weil man meiner Mutter im Krankenhaus das Gegenteil von dem, was Sie zu Vitamin K schreiben, gesagt hat.

Was machen wir jetzt? Meine Mutter isst mit ihren 92 Jahren sowieso gar nicht gerne Gemüse. Und sie kocht auch nicht mehr für sich. Mittags wird das Essen angeliefert. Und abends isst sie wiederum ihren Rosinenstuten mit Butter und Käse oder Wurst. Ganz selten isst sie Obst. Gerne schon mal eine Schlangengurke. Soll ich "eingreifen" oder alles so belassen, wie es ist, jetzt nur ganz neu mit Marcumar?

Linda aus Friedberg Starke Schwankungen merke auch ich, da ich jetzt privat mal messen lassen konnte. Das kann aber nicht allein von Vitamin K-haltigem Essen kommen.

Durch diese Erkrankungen ist es zu einem unerkannten Schlaganfall gekommen und später zu einer TIA. Da mein Mann einen enorm guten Stoffwechsel hat, braucht er wesentlich mehr Marcumar als andere Patienten. Schlimm finden wir, dass der Marcumarausweis im Krankenhaus keine Bedeutung zu haben scheint Durch eine Epilepsie resultierend aus dem Schlaganfall muss er öfter ins KH Es ist wirklich schrecklich Die Angst die zwischendurch da ist, weil es wieder zu einem TIA oder Schlaganfall kommen kann, nimmt uns da keiner.

Was das Essen anbelangt Ansonsten ernähren wir uns gesund. Obst und Gemüse steht täglich auf unserem Speiseplan, ebenso wie Milchprodukte und Vollkornprodukte. Wir ernähren uns gleich, ich esse eher weniger als mein Mann Danke, dass es diese tolle Seite gibt. Sie hat mir schon so manches Mal bei ungeklärten Fragen geholfen. Habe vor enem Jahr eine mechanische Herzklappe bekommen und bestimme meinen INR-Wert selbst, bin eigentlich immer im therapeutischen Bereich; wenn der Wert mal zu hoch ist, esse ich eine Portion Leber, das hilft am schnellsten!

Ich habe jetzt festgestellt das mein INR wert leicht erhöht ist, weil ich zu wenig Gemüse esse, man ist zu vorsichtig mit dem Vitamin K. Die Einstellung ist nicht richtig. Was ist denn eine gute Menge an Vitamin K. Nirgendswo findet man Hinweise, ob man g vom Kohl essen darf oder lieber nur 30 g grüne Gurke. Man ist nach einer Ernährungsberatung noch mehr durcheinander als vorher. Ich werde weiter alles essen, was ich mag.

Leider assoziieren die meisten mit Regen und Wind gleich Krankheit oder glauben den Moderatoren aus den Quassel- und Musak s. Damit genug zu dem einen Thema des Wochenendes, an dem aber auch gerudert wurde. Unter dem imposanten Dom St. Die Kupferdreher Kurzstreckenregatta bietet normalerweise neben dem zentralen Bierwagen und gutem Wetter schnelle Rennen auf häufig gutem Niveau.

Am vergangenen Wochenende konnten zwei Sportler der Bonner Trainingsmannschaft viermal bei der Juniorenregatta in Köln am Siegersteg anlegen. Das Wetter, das seit Anfang April so schön war, blieb uns noch ein wenig erhalten. Im Verlauf der kommenden Tage würde das Wetter umschlagen, sogar mit Sturm sei zu rechnen.

Nun, wenigstens in den ersten zwei Tagen würde es wohl noch recht freundlich bleiben. Rheinmarathon mal ohne Fluss: Einige BRG-Mitglieder suchten die sportliche Herausforderung mal neben statt auf dem Wasser und liefen beim diesjährigen Bonnmarathon mit.

Kurzfristig waren wir bei einem erfahrenen Team bei der Langstreckenregatta "Hart van Holland" eingesprungen; zwei Leute waren dort ausgefallen. Bei sommerlichen Temperaturen haben wir mit dem Anrudern auf der Strecke Neuwied-Bonn unsere Rudersaison offiziel eröffnet.

Erschöpft von seiner legendären Karnevalsparty kehrt der Blaue Affe in seinen gemütlichen Käfig zurück. Die bombastische Stimmung, die tollen Kostüme und das super Bar-Team hatten den Abend besonders und unvergesslich gemacht. Dankeschön allen freiwilligen Helfern, die unser Bootshaus am Samstag den 6. Januar hochwassersicher gemacht haben.

Sandsäcke gefüllt und gestapelt haben, Boote verladen haben, die Hallen und den Hantelraum gesichert haben und am Ende die übrigen Helfer mit einen 1a-Catering versorgt haben. Wie es dazu kam und was sie erlebten, lesen sie hier:. Fit oder Fitness beschreibt hierbei den Grad der Anpassung an die Umwelt also die adaptive Spezialisierung und nicht die körperliche Stärke und Durchsetzungsfähigkeit im Sinne einer direkten Konkurrenzverdrängung unter Einsatz von Gewalt Quelle: Insofern lässt sich das Weihnachtsrudern damit recht gut beschreiben.