‚Gastarbeiter kamen unmittelbar nach dem Krieg‘


Nachdem er zunächst heftige Kritik an den Leistungen der meisten Bündnispartner, vor allem an Deutschland, geübt hatte, gab sich Trump bei seinem Statement nach dem Gipfel versöhnlich.

Haben die Türken nicht Seite an Seite mit den Deutschen an der Ostfront gekämpft und haben so mit uns gemeinsam den 2.

Inhaltsverzeichnis

Als Bretton-Woods-System wird die nach dem Zweiten Weltkrieg neu geschaffene internationale Währungsordnung mit Wechselkursbandbreiten bezeichnet, .

Die Landwirtschaft fiel als Finanzquelle für Investitionen aus, weil sie uneffizient organisiert war. Es fehlte der Anreiz, die Erträge zu steigern.

Auch waren die Rahmenbedingungen für einen wirtschaftlichen Aufschwung nicht vorhanden. Die Regierung unter Mustafa Kemal setzte in ihrer Entwicklungspolitik ab auf die Industrie und vernachlässigte die Landwirtschaft. Ansonsten betrieb sie eine liberale Wirtschaftspolitik. Für ausländische Investoren war die Türkei aufgrund des kleinen Marktes nicht interessant genug.

Nach dem Ende der Wirtschaftskrise der er Jahre ging die Türkei dazu über, die Industrialisierung durch staatliche Investitionen und Firmengründungen zu forcieren.

Der Etatismus wurde zu einem der sechs kemalistischen Prinzipien erhoben. Textil , Zement , Keramik , Banken investiert.

Die Politik verfolgte nun eine Strategie der Importsubstitution. Dennoch waren gerade einmal Die Phase zwischen und kann als eine binnenorientierte Import-Substitutions-Wirtschaftspolitik bezeichnet werden. Die inländischen Unternehmer wurden durch Schutzzölle vor der ausländischen Konkurrenz geschützt.

Weil die staatliche Bürokratie gleichzeitig die Exporte hemmte, fehlten in der Folge notwendige Devisen , um die für die weitere Industrialisierung notwendigen Investitionsgüter und Vorprodukte zu importieren. Die Staatsbetriebe wurden von der Politik für politische und soziale Ziele instrumentalisiert.

Zum einen mussten sie zu politisch motivierten Festpreisen ihre Waren verkaufen, zum anderen wurden sie als Auffangbecken für Arbeitslose genutzt und stellten daher Personal über ihren Bedarf ein.

Um die hochgesteckten Ziele der Fünfjahrespläne zu erfüllen, musste der Staat mehr investieren, als er einnahm. Das Haushaltsdefizit stieg und mit ihm die Schulden, bis die Inflation zweistellige Werte erreichte erst wurden wieder einstellige Inflationszahlen erreicht.

Mit Subventionen und Garantiepreisen wurde die Landwirtschaft unterstützt. Die steigende Abhängigkeit durch die Auslandsverschuldung führte in den er, er und er Jahren zu drei Finanz- und Wirtschaftskrisen die soziale und politische Krisen nach sich zogen und in Militärputschen endeten. Vor allem in den 60er-Jahren wanderten viele Türken als Gastarbeiter vor allem nach Mittel- und Westeuropa aus.

Dadurch sank der Druck auf den Arbeitsmarkt , der durch ein starkes Bevölkerungswachstum hervorgerufen wurde. Trotz der beschriebenen Schwierigkeiten war das durchschnittliche wirtschaftliche Wachstum der Türkei recht hoch.

Ab vollzog sich eine wirtschaftspolitische Wende in der Türkei hin zu einer Liberalisierung. Dieser Wandel fand unter Turgut Özal Ministerpräsident von bis statt und kann als exportorientierte Industrialisierung bezeichnet werden. Um die türkische Wirtschaft konkurrenzfähiger zu machen, wurden Importverbote und -beschränkungen abgebaut und der Export gefördert.

Damit ging ein weiterer Abbau der Bürokratie einher z. Während dieser Zeit stieg der Anteil der privaten Wirtschaft stark an, auch wegen der zunehmenden Privatisierung von ehemals staatlichen Unternehmen. Diese Entwicklung verstärkte sich mit den Auseinandersetzungen im Südosten ab Siehe: Kurdenkonflikt in der Türkei.

Durch die zunehmende Senkung der Importbarrieren stieg der Konkurrenzdruck auf die türkischen Betriebe. Den Höhepunkt dieser Entwicklung bildete der Beitritt zur europäischen Zollunion. Das befürchtete Zusammenbrechen der türkischen Wirtschaft trat jedoch nicht ein. Aber auch die erhoffte Zunahme der ausländischen Investitionen blieb aus.

Die letzte Krise im Jahre wurde durch ein steigendes Leistungs- und Handelsbilanzdefizit , verbunden mit einem maroden Bankensystem und einer Staatskrise ausgelöst. Aufgrund dieser Probleme kam es zu Spekulationen und Kapitalflucht , was die türkische Zentralbank dazu zwang, die türkische Lira freizugeben. Die Einlagen wurden vom türkischen Staat gesichert.

Aufgrund der strikten Austeritätspolitik der Regierungen seit und der Auflagen des IWF hat die Türkei die schwere Finanzkrise von überwunden.

Die damalige Reform des Banken- und Finanzsektors brachte für die Türkei in der Weltwirtschaftskrise ab eine stabile Ausgangslage. Kein türkisches Kreditinstitut ist bisher wirtschaftlich angeschlagen. Zwischen und wuchs die Wirtschaft jährlich mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von ca. Der Export konnte sich in demselben Zeitraum mehr als verdoppeln. Die Inflation wurde mit 7,7 Prozent angegeben in den Jahrzehnten davor erreichte sie teilweise dreistellige Werte. Die Wirtschaftsstruktur der Türkei hat sich seit den er Jahren stark gewandelt.

Der dominante Agrarsektor verlor an Bedeutung, insbesondere was die Zahl der Beschäftigten angeht. Dominant wurde der Dienstleistungssektor, der derzeit ca. Im Zuge dessen forderte er - entgegen der übereinstimmenden Meinung der Volkswirtschaftslehre - niedrigere Zinsen gegen Inflation. Quartal wuchs die Wirtschaft mit über 11 Prozent.

Seit Frühjahr hat sich in der Türkei eine Währungs- und Schuldenkrise entwickelt. Die Textilindustrie konzentrierte sich überwiegend um die Städte Istanbul und Bursa.

Insgesamt beschäftigte sie circa 4 Millionen Menschen. Im Jahr geriet die türkische Textilindustrie in eine Krise und musste mehrere Daneben haben die Automobilindustrie und die Elektronikbranche eine gewisse Bedeutung.

Zentren der Automobilindustrie sind die Städte Bursa und Adana. In der Türkei werden viele Busse produziert. Die Hauptexportziele sind Europa und die Golfregion. Gründe für das Interesse ausländischer Automobilkonzerne an der Türkei sind niedrige Löhne bei hoher Qualität, Marktwachstum und die geostrategische Lage [49]. Im Jahr betrug das Produktionsvolumen der türkischen Elektroindustrie 12,5 Milliarden Dollar nach 9,5 Milliarden , Waren im Wert von 16,1 Milliarden Dollar wurden importiert Etwa ein Drittel der Fläche wird landwirtschaftlich genutzt.

Die Türkei gilt als Weltmarktführer beim Anbau von Haselnüssen. Wichtig sind zudem Baumwolle, Tabak und Oliven. Seit gewinnt der Weinbau wieder an Bedeutung. Urlaubern einen neuen Rekordstand waren es noch etwa 17,2 Mio. Der türkische Tourismus steuerte im Jahr noch 13 Prozent zum Bruttoinlandprodukt bei. In den ersten neun Monaten des Jahres ging die Zahl der ausländischen Touristen um ein Drittel zurück.

Viele Hotelbetreiber mussten unter dem Eindruck von Terroranschlägen und dem autokratischen Gebaren von Präsident Erdogan seit dem Putschversuch vom Juli Konkurs anmelden.

Halbjahr einen Verlust von Millionen Dollar. Dieser Wirtschaftsskandal war damals eine der Ursachen für die schwere Wirtschaftskrise. Daraufhin wurden viele Banken unter die staatliche Kontrolle gebracht und nach der Sanierung privatisiert.

Hauptlieferanten sind der Iran und Russland. Es gibt Pläne, diese Pipeline bis zu den südeuropäischen Staaten zu verlängern. Dabei soll durch den Verbund aus 17 Wasserkraftwerken eine Energiemenge von bis zu 27 Mrd. Die Aktion habe sich gegen einen jährigen IT-Experten gerichtet. Dieser sei als Zeuge zu dem Hacker-Angriff vernommen worden. Der Jährige soll auf Twitter erklärt haben, dass er mit dem Hacker in Kontakt stehe, der Daten von hunderten Politikern, Youtube-Stars und Musikern erbeutet und veröffentlicht hat.

Die Arbeitsniederlegung soll bis zu vier Stunden dauern. In Schönefeld sind der Gewerkschaft zufolge alle Abfertigungen geschlossen. Zahlreiche Flüge wurden gestrichen, andere haben Verspätung. Betroffene Passagiere seien von den Airlines gut informiert worden. Bisher sind die Tarif-Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft und dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen ohne Ergebnis geblieben.

Habek hatte in dem gestern veröffentlichten Video erklärt, die Grünen versuchten alles, damit Thüringen ein offenes, freies und demokratisches Land werde. Wie die Polizei am Abend mitteilte, wurden die Männer in Vorarlberg abseits der gesicherten Pisten von Schneemassen erfasst. Zudem kam in Bayern ein Skifahrer ums Leben, nachdem er von einer abbrechenden Baumkrone getroffen wurde. Auch viele Züge, vor allem im Süden und Westen des Freistaats, fahren nicht.